Xperia Z5 und Co.: Sony veröffentlicht "Xperia Companion" für den PC

Mit dem Xperia Companion könnt Ihr nicht nur ein Sony Xperia Z5 Premium verwalten
Mit dem Xperia Companion könnt Ihr nicht nur ein Sony Xperia Z5 Premium verwalten(© 2015 CURVED)

Xperia Z5 und Co. per PC verwalten: Sonys neue Desktop-Software namens "Xperia Companion" steht ab sofort zum Download bereit. Das Tool erlaubt es unter anderem, neue Software zu installieren oder Euer Smartphone zurückzusetzen. Vorerst ist es aber anscheinend noch nicht mit allen Geräten der Topmodell-Familie kompatibel.

Xperia Blog zufolge funktioniert der Xperia Companion zumindest mit den aktuellen Smartphones Sony Xperia Z5, Xperia Z5 Premium, Xperia Z5 Compact, dem Xperia Z4 Tablet sowie den Modellen der Xperia Z3-Reihe. Einmal installiert, hält Euch die Software über Updates auf dem Laufenden und sagt Euch bescheid, wenn ein Update ansteht. Für den Alltagsgebrauch relevanter dürfte die Durchsuchen-Funktion sein, mit der Ihr Euer Xperia-Smartphone oder -Tablet verwalten könnt.

Xperia neu aufsetzen per Knopfdruck

Das Reparatur-Feature des Xperia Companion kommt hoffentlich nur selten zum Einsatz. Sollte es die Firmware Eures Smartphones zerschossen haben, lässt sich hiermit eine Neuinstallation durchführen, wobei zuvor gespeicherte Daten auf der Strecke bleiben. In den Einstellungen legt Ihr zudem fest, ob sich der Xperia Companion automatisch öffnen soll, sobald Ihr Euer Xperia-Gerät per USB-Kabel an den PC anschließt.

Die Software ist kostenlos und steht hier zum Download für Windows 7, Windows 8/8.1 und Windows 10 bereit. Euer PC benötigt zudem mindestens einen Intel Pentium 4 oder einen äquivalenten AMD-Prozessor, 2 GB RAM sowie 5 GB freien Festplattenspeicher. Der Download selbst ist allerdings nur etwa 52 MB groß.


Weitere Artikel zum Thema
Aufla­den von Smart­pho­nes könnte in Zukunft nur wenige Sekunde dauern
2
Mit einer MXene-Schicht könnten die derzeit in Smartphones verbauten Akkus wohl deutlich schneller aufladen
Können wir unsere Smartphones bald in wenigen Sekunden komplett aufladen? Ein Forscherteam arbeitet an diesem Ziel und ist schon weit gekommen.
LG G6 hat sich schlech­ter verkauft als erwar­tet
5
Das LG G6 (links) ist dem Galaxy S8 (rechts) wohl bei den Verkäufen unterlegen
Das LG G6 hat sich im zweiten Quartal 2017 wohl nicht wie erwartet verkauft. Nun setzt der Hersteller offenbar Hoffnung in das LG Q6 und LG V30.
Meizu Pro 7 und 7 Plus mit zwei­ten Display auf der Rück­seite vorge­stellt
Guido Karsten2
Das Meizu Pro 7 Plus besitzt wie das Meizu Pro 7 auf der Rückseite ein zweites Display
Meizu hat das Meizu Pro 7 und das Pro 7 Plus offiziell vorgestellt. Beide Smartphones kommen mit einem auffälligen Spezial-Feature daher.