Xperia Z5 und Co.: Sony veröffentlicht "Xperia Companion" für den PC

Mit dem Xperia Companion könnt Ihr nicht nur ein Sony Xperia Z5 Premium verwalten
Mit dem Xperia Companion könnt Ihr nicht nur ein Sony Xperia Z5 Premium verwalten(© 2015 CURVED)

Xperia Z5 und Co. per PC verwalten: Sonys neue Desktop-Software namens "Xperia Companion" steht ab sofort zum Download bereit. Das Tool erlaubt es unter anderem, neue Software zu installieren oder Euer Smartphone zurückzusetzen. Vorerst ist es aber anscheinend noch nicht mit allen Geräten der Topmodell-Familie kompatibel.

Xperia Blog zufolge funktioniert der Xperia Companion zumindest mit den aktuellen Smartphones Sony Xperia Z5, Xperia Z5 Premium, Xperia Z5 Compact, dem Xperia Z4 Tablet sowie den Modellen der Xperia Z3-Reihe. Einmal installiert, hält Euch die Software über Updates auf dem Laufenden und sagt Euch bescheid, wenn ein Update ansteht. Für den Alltagsgebrauch relevanter dürfte die Durchsuchen-Funktion sein, mit der Ihr Euer Xperia-Smartphone oder -Tablet verwalten könnt.

Xperia neu aufsetzen per Knopfdruck

Das Reparatur-Feature des Xperia Companion kommt hoffentlich nur selten zum Einsatz. Sollte es die Firmware Eures Smartphones zerschossen haben, lässt sich hiermit eine Neuinstallation durchführen, wobei zuvor gespeicherte Daten auf der Strecke bleiben. In den Einstellungen legt Ihr zudem fest, ob sich der Xperia Companion automatisch öffnen soll, sobald Ihr Euer Xperia-Gerät per USB-Kabel an den PC anschließt.

Die Software ist kostenlos und steht hier zum Download für Windows 7, Windows 8/8.1 und Windows 10 bereit. Euer PC benötigt zudem mindestens einen Intel Pentium 4 oder einen äquivalenten AMD-Prozessor, 2 GB RAM sowie 5 GB freien Festplattenspeicher. Der Download selbst ist allerdings nur etwa 52 MB groß.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 2: Konzept­vi­deo zeigt mögli­ches Design
Michael Keller
Supergeil !10Xiaomi Mi Note 2 Konzept
Designer haben ein Konzeptvideo zum Xiaomi Mi Note 2 veröffentlicht. Dieses vermittelt einen guten Eindruck vom möglichen Design des Top-Smartphones.
Poké­mon GO: Ein Nutzer hat bereits alle 142 Poké­mon in den USA gefan­gen
Michael Keller2
Peinlich !47Pokémon GO sorgt nach wie vor für kuriose Schlagzeilen
Pokémon GO-Rekord in den USA: Ein Nutzer des Smartphone-Spiels will angeblich 142 Pokémon gefangen haben – in nur zwei Wochen.
iPhone 7: Release soll in der Woche nach dem 12. Septem­ber statt­fin­den
Michael Keller1
Her damit !31Zahlreiche Fotos sollen das iPhone 7 angeblich zeigen
Evan Blass tippt das Datum für die Enthüllung des iPhone 7 – und neue Gerüchte aus der Zulieferkette deuten vorsichtigen Optimismus bei Apple an.