YotaPhone 2 kommt mit zwei verbesserten Displays

YotaPhone 2: E-Ink-Display auf dem Rücken
YotaPhone 2: E-Ink-Display auf dem Rücken(© 2014 Yota Devices)

Das russische Startup Yota Devices hat seinen Zwei-Bildschirmer YotaPhone in der neuen Version vorgestellt. Das 5-Zoll-Display auf der Vorderseite liefert Bilder in Full-HD mit 442 ppi. Auf der Rückseite befindet sich wieder ein E-Ink-Display mit 235 ppi. Darauf sollen Nutzer stromsparend lesen können.

Die Rechenarbeit erledigt ein Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2 GB RAM. Der Vorgänger verfügte nur über einen Dual-Core-Prozessor. Der Speicherplatz ist mit 32 GB eher durchschnittlich groß. Bilder schießt die Rückkamera mit 8 Megpixeln, die Frontkamera mit nur 2 Megapixeln. Daten versendet das Russen-Smartphone mit LTE, per Bluetooth 4.0 und NFC.

Das Gerät soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Den Preis gab der Hersteller noch nicht bekannt. Das erste YotaPhone ging für 499 Euro über den Ladentisch.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy X: So könnte Samsungs falt­ba­res Smart­phone ausse­hen
Michael Keller1
Sehen wir hier bereits das finale Design des Samsung Galaxy X?
Samsung entwickelt ein faltbares Smartphone: Im Internet sind Zeichnungen aufgetaucht, die das finale Design verraten könnten.
So könnte das iPhone (2018) ausse­hen
Francis Lido
Weg damit !7Die Notch des fiktiven neuen iPhones
Ihr seid schon gespannt, wie die Nachfolger von iPhone X und iPhone 8 aussehen könnten? Ein Konzeptvideo versucht, diese Frage zu beantworten.
LG G7 wird angeb­lich von Grund auf neu entwi­ckelt
Francis Lido
Der Nachfolger des LG G6 (Bild) wird wohl noch länger auf sich warten lassen
Das LG G7 kommt wohl später als erwartet. Offenbar ist der Hersteller nicht zufrieden mit dem Gerät. Daher entwickelt LG es angeblich neu.