YotaPhone 2 kommt mit zwei verbesserten Displays

YotaPhone 2: E-Ink-Display auf dem Rücken
YotaPhone 2: E-Ink-Display auf dem Rücken(© 2014 Yota Devices)

Das russische Startup Yota Devices hat seinen Zwei-Bildschirmer YotaPhone in der neuen Version vorgestellt. Das 5-Zoll-Display auf der Vorderseite liefert Bilder in Full-HD mit 442 ppi. Auf der Rückseite befindet sich wieder ein E-Ink-Display mit 235 ppi. Darauf sollen Nutzer stromsparend lesen können.

Die Rechenarbeit erledigt ein Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2 GB RAM. Der Vorgänger verfügte nur über einen Dual-Core-Prozessor. Der Speicherplatz ist mit 32 GB eher durchschnittlich groß. Bilder schießt die Rückkamera mit 8 Megpixeln, die Frontkamera mit nur 2 Megapixeln. Daten versendet das Russen-Smartphone mit LTE, per Bluetooth 4.0 und NFC.

Das Gerät soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Den Preis gab der Hersteller noch nicht bekannt. Das erste YotaPhone ging für 499 Euro über den Ladentisch.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben2
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten28
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen26
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.