YouTube für Android zeigt euch nun an, wie lange ihr Videos geschaut habt

YouTube leistet seinen Beitrag zum "digitalen Wohlbefinden"
YouTube leistet seinen Beitrag zum "digitalen Wohlbefinden"(© 2015 CURVED)

Wissen, wann Schluss sein sollte – dabei will euch YouTube künftig unter die Arme greifen. Zumindest die Android-Version der App zeigt euch nun an, wie lange ihr schon Videos auf Smartphone oder Tablet geguckt habt. Ausschalten müsst ihr dann aber noch selbst.

Unter eurem Account bei YouTube erscheint bereits eine neue Kategorie, die "Wiedergabezeit" heißt. Ihr findet das Feature direkt auf eurer Profilseite, die ihr über das Icon rechts oben erreicht. Unter dem Punkt "Wiedergabezeit" erhaltet ihr fortan eine genaue Anzeige, wie viel Zeit in der Anwendung verbracht wurde.

Anzeige des Durchschnitts

Dabei liefert die YouTube-App unter Android detaillierte Angaben zu der Zeit am aktuellen Tag und dem Tag davor, die ihr mit Videos verbracht habt; außerdem zur vergangenen Woche und zum täglichen Durchschnitt. Auf diese Weise wird Nutzern deutlich vor Augen geführt, wie lange sie mit der App zugebracht haben. Auf Wunsch können Nutzer dort auch einstellen, dass sie nach einer bestimmten Zeit an eine Pause erinnert werden.

Mit Android 9.0 Pie hat Google auch sein Projekt zum "digitalen Wohlbefinden" vorgestellt. Dieses hat zum Ziel, dass Menschen ihr Smartphone und bestimmte Apps nicht übermäßig verwenden. Auch Apple verfolgt mit iOS 12 einen vergleichbaren Ansatz: "Screen Time" soll euch ebenfalls darüber auf dem Laufenden halten, wie viel Zeit ihr mit iPhone oder iPad verbracht habt.

Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: So schnell muss euer Inter­net für Spiele-Stre­a­ming sein
Francis Lido
Google Stadia: Der offizielle Controller ist Voraussetzung für das Spielen über Chromecast
Welche Internet-Geschwindigkeit benötigt ihr für Google Stadia? Der Chef des Spiele-Streaming-Dienstes hat es verraten.
Stadia: Google will eigene exklu­sive Spiele heraus­brin­gen
Lars Wertgen
Google-Stadia
Google sieht Stadia nicht nur als Plattform für Spiele anderer Entwickler. Es soll auch exklusive Titel geben.
Stadia: Google stellt Spiele-Stre­a­ming-Platt­form "für alle" vor
Francis Lido
Supergeil !8Stadia läuft auf vielen verschiedenen Endgeräten
Googles Spiele-Streaming-Plattform ist offiziell: Sie heißt Stadia und bietet beeindruckende Features, ohne von Nutzern teure Hardware zu verlangen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.