YouTube Go: Diese Google-App erlaubt den Download von YouTube-Videos

Her damit !43
Youtube Go
Youtube Go(© 2016 Youtube Go)

Amazon kann es schon, Netflix sträubt sich, aber YouTube macht jetzt mit. Eine neue App erlaubt den Download und das Offline-Ansehen von YouTube-Videos.

Wer viel unterwegs ist, der lädt sich schon einmal ein Video aufs Smartphone oder Tablet herunter, um die Reisezeit zu überbrücken. Mit Ausnahme von Amazon Video gibt es aber nur wenige Anbieter, die den Download von Clips offiziell ermöglichen. Dazu gehörte bislang auch YouTube nicht. In Indien stellte das größte Videonetzwerk der Welt nun mit YouTube Go eine App vor, die das Herunterladen, Offline-Ansehen und Teilen von YouTube-Videos erlaubt.

Laut YouTube-Blog war ein Besuch von Johanna Wright, Vice President of Product Management bei YouTube, ausschlaggebend für die Entwicklung von YouTube Go, weil Nutzer vor Ort trotz der Einführung von Features wie YouTube Offline Probleme hatten, Videos zu streamen. Schuld daran ist die schlechte Netzabdeckung in Indien. Für die neue App brauchen Nutzer nur noch eine Internetverbindung im Festnetz mit WLAN für den Video-Download.

In Youtube Go können Nutzer über Qualität und Speicherort des Videos entscheiden.(© 2016 Youtube Go)

YouTube Go ist noch nicht final

Vor dem Herunterladen könnt Ihr auswählen, ob Ihr Clips in Standard-Auflösung oder geringer Qualität herunterladen wollt. Außerdem kann die App die Videos wahlweise auf dem Smartphone-Speicher oder auf einer SD-Karte speichern. Seid Ihr Euch nicht sicher, ob Euch das Video gefällt, könnt Ihr Euch vor dem Download eine kurze Preview ansehen. Die Startseite unterscheidet sich stark von der in Googles normaler YouTube-App. Sie zeigt an, welche Videos gerade bei anderen Nutzern in Nähe der beliebt sind.

Damit YouTube Go optimal funktioniert, habe das Entwicklerteam mit über hundert Personen aus 15 indischen Städten zusammengearbeitet und mehrere Prototypen getestet. Final ist die App noch nicht. Wer sie ausprobieren möchte, kann sich auf der "YouTube Go"-Webseite zum Testen anmelden, braucht aber, und das ist die Crux, eine indische Telefonnummer. Die App wird nämlich zuerst in Indien verfügbar sein. Warum, ist klar: Der indische Markt ist riesig und für Google wichtig, um weitere Nutzer zu gewinnen. Dass die App nach Deutschland kommt, schließt Google auf CURVED-Nachfrage zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus.

Weitere Artikel zum Thema
Kino­hits 2018: Diese Block­bus­ter das bringt das erste Halb­jahr
Markus Fiedler
Ein neuer "Jurassic Park" ist eigentlich immer ein guter Grund für eine Kinokarte.
Auch 2018 erwarten euch wieder zahlreiche sehenswerte Blockbuster in den Kinos. Mit welchen neuen Filmen ihr rechnen könnt, zählen wir hier auf.
"Star Wars 8": Disney veröf­fent­licht neuen TV-Spot und verrät die Film­dauer
Guido Karsten
"Star Wars: Die letzten Jedi" läuft in Deutschland Mitte Dezember in den Kinos an
Die Laufzeit von "Star Wars: Die letzten Jedi" ist bekannt. Außerdem gibt es einen neuen TV-Spot, der womöglich ein großes Rätsel löst.
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.