Zattoo streamt jetzt auch Sender von ProSiebenSat.1

Zattoo nimmt die ProSiebenSat.1-Gruppe unter Vertrag und hat damit sechs weitere Fernsehsender in seinem Premium-Programm. Der Streaming-Service ermöglicht damit seinen Kunden, einen großen Teil des deutschen TV-Programms über das Internet zu empfangen.

In der kostenlosen Version könnt Ihr bei Zattoo bereits die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender, sowie einige private Spartensender auf Smartphone, Tablet, PC, Smart-TV oder Xbox per Webstream empfangen. Für die Sender von ProSiebenSat.1 gilt das gleiche wie für die Sender der RTL-Gruppe: Sie sind nur über das Zattoo HiQ-Paket zu empfangen, für das 9,99 Euro im Monat oder 99,99 Euro im Jahr fällig werden.

Bezahlinhalte mit verschiedenen Freigaben

Zattoo-CEO Nick Brambring hat mit der Aufnahme der ProSiebenSat. 1-Sender im Katalog seiner Firma tatsächlich das breiteste Streaming-Angebot im Lande vereint. „Mit ihnen deckt unser Senderangebot in Deutschland 95 Prozent der Marktanteile der offiziellen Reichweitenmessung ab.“ Die Verträge sind allerdings verschieden: Während Pro7, Sat.1, Kabel Eins, Sixx, Sat.1 Gold und Pro7Maxx via Festnetz- und Mobilfunk streambar sind, können die Sender der RTL-Gruppe, RTL, RTL II, Super RTL, Vox, n-tv und RTL Nitro nur per WLAN-Anbindung empfangen werden. Die mobile Verfügbarkeit aller Sender ist also noch nicht perfekt.

Weitere Artikel zum Thema
Waipu, Magine und Zattoo: Die Stre­a­ming-Alter­na­ti­ven zu DVB-T2 im Vergleich
Jan Johannsen4
Naja !6Die Apps von Magine, Zattoo und Waipu
Für den Umstieg auf DVB-T2 braucht Ihr neue Hardware und ein Privatsender-Abo. Oder Ihr nutzt Streaming-Anbieter wie Waipu, Magine und Zattoo.
WM-Live­stream: Geht noch was für Grie­chen­land?
Jan Johannsen
Luis Suarez muss mit Uruguay gewinnen um ins Achtelfinale einzuziehen, andernfalls kommt Italien weiter.
Costa Rica und Kolumbien sind im Achtelfinale, England ausgeschieden. Noch Chancen haben Italien, Uruguay, die Elfenbeinküste, Japan und Griechenland.
WM-Live­stream: Deutsch­land muss gegen Ghana ran
Jan Johannsen
Mit einer guten Teamleistung gegen Ghana hat Deutschland das Achtelfinale so gut wie sicher.
Deutschland kann gegen Ghana das Achtelfinale klarmachen, Ihr könnt das Spiel auf Eurem Smartphone oder Tablet im Livestream verfolgen. So geht's.