ZenWatch 2: Kommt Asus mit SIM-Smartwatch zur CES?

Die ZenWatch von Asus bekommt bereits 2015 einen Nachfolger
Die ZenWatch von Asus bekommt bereits 2015 einen Nachfolger(© 2014 Asus)

Asus stockt sein Wearable-Sortiment auf und bringt 2015 neben der ZenWatch 2 auch zwei neue Fitnessarmbänder auf den Markt. Gerüchten zufolge soll die smarte Uhr bereits im Januar bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentiert werden und sich zudem mit Samsungs Gear S messen können – dank SIM-Karte. 

Kaum hat Asus mit der ZenWatch seine erste Smartwatch überhaupt in den Handel gebracht, kündigt das taiwanesische Unternehmen mit der ZenWatch 2 auch schon eine erweiterte Version der Smartwatch an, wie die International Business Times via Focus Taiwan Report erfahren hat. Diese verfügt im Gegensatz zum Vorgängermodell über eine Voice-Calling-Funktion, welche das direkte Telefonieren mit der Smartwatch ohne Smartphone ermöglicht. Damit wandelt die ZenWatch 2 auf den Spuren von Samsung-Konkurrent Gear S.

Asus plant weitere Wearables

Neben der verbesserten ZenWatch bringt Asus zudem zwei weitere Wearables für Fitness-Freunde auf den Markt. Die Smart-Armbänder sollen über diverse Gesundheitsfunktionen wie Pulsmesser, Schrittzähler, Herzfrequenzmesser sowie Blutzucker-Überwachung verfügen. Die Geräte werden wahrscheinlich im Niedrigpreissegment angesiedelt sein.

Laut Focus Taiwan Report sollen sowohl die ZenWatch 2 als auch die beiden neuen Fitness-Wearables im dritten Quartal 2015 erhältlich sein. Allerdings geht eine andere Quelle davon aus, dass ein Prototyp der ZenWatch 2 bereits im Rahmen der CES Anfang Januar vorgestellt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Für das Galaxy Note 8? Samsung präsen­tiert Dual­ka­mera-Sensor
Michael Keller12
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept eine Dualkamera besitzen
Samsung hat einen Sensor für Dualkameras offiziell vorgestellt – der bereits im Galaxy Note 8 verbaut sein könnte.
OnePlus 5 schlägt iPhone 7 Plus im Speed­test
Michael Keller13
Supergeil !5OnePlus 5 vs. iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 Plus war lange Zeit das schnellste Smartphone auf dem Markt – bis jetzt. Offenbar ist das OnePlus 5 noch etwas zügiger.
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge4
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.