ZTE Axon 7 Max ist offiziell: Größeres Display und mehr Laufzeit

Her damit !10
Das 6-Zoll-Display des ZTE Axon 7 Max kann Inhalte in 3D darstellen
Das 6-Zoll-Display des ZTE Axon 7 Max kann Inhalte in 3D darstellen(© 2016 ZTE/Weibo)

Wenn 5,5 Zoll zu klein sind: Das ZTE Axon 7 Max ist offiziell. Das Phablet verfügt über einen größeren Bildschirm als das Axon 7; außerdem soll der Akku länger durchhalten. Davon abgesehen hat das 7 Max im Vergleich zum kleinen Bruder eher schwächere Specs aufzuweisen. Ausgleichen will der Hersteller dies womöglich durch ein neues Feature.

Anstatt eines Snapdragon 820 ist im ZTE Axon 7 Max nur ein Snapdragon 625-Chipsatz als Herzstück verbaut, wie PhoneRadar berichtet. Den Multitasking-Bedarf sollen insgesamt 4 GB RAM decken. Als interner Speicherplatz stehen 64 GB zur Verfügung, die bei Bedarf via microSD-Karte erweitert werden können. Für Foto-Freunde ist eine 13-MP-Dual-Kamera auf der Rückseite verbaut sowie eine 8-MP-Kamera auf der Vorderseite.

6 Zoll pures "Naked 3D"

Spannend wird das ZTE Axon 7 Max erst beim Thema Akku und Display. Der Energiespeicher ist mit der Kapazität von 4100 mAh durchaus großzügig ausgestattet. Gerade für den Bildschirm könnte das aber auch nötig sein: Verbaut ist ein 6-Zoll-Screen mit Full-HD-Auflösung, der Inhalte in 3D anzeigen kann – ganz ohne den Einsatz von passiven oder aktiven 3D-Brillen. Ein Feature, das einigen von Euch vielleicht bereits vom Handheld Nintendo 3DS bekannt sein dürfte.

Zunächst lässt sich das Smartphone nur in China vorbestellen, Anfang November 2016 sollen dann schon die ersten Geräte verschickt werden. Bisher wurde vom Hersteller noch nicht erwähnt, ob das ZTE Axon 7 Max auch in Europa beziehungsweise Deutschland erhältlich sein wird. Umgerechnet beträgt der Preis zum Verkaufsstart knapp 405 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !5Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.