ZTE Blade V8: Smartphone mit Dual-Kamera für Deutschland angekündigt

Her damit !9
Das ZTE Blade V8 wird hierzulande ab März 2017 erhältlich sein
Das ZTE Blade V8 wird hierzulande ab März 2017 erhältlich sein(© 2017 ZTE)

Das ZTE Blade V8 kommt nach Deutschland: Der Smartphone-Hersteller aus China hat nun den Release seines aktuellen Modells für den hiesigen Markt angekündigt. Das Smartphone ist dem V8 Pro ähnlich, unterscheidet sich aber zum Beispiel in Bezug auf die Kameras.

Gerade erst hat ZTE auf der CES 2017 in Las Vegas das Blade V8 Pro präsentiert – doch das Mittelklasse-Smartphone mit Dual-Kamera wird voraussichtlich nicht in Deutschland erscheinen. Wie ZTE nun per Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird hierzulande aber das V8 erhältlich sein. Das Smartphone verfügt wie die Pro-Version über eine Dual-Kamera; allerdings löst die zweite Linse nicht ebenfalls mit 13 MP auf, sondern nur mit 2 MP. Trotzdem sollen sowohl der Bokeh-Effekt als auch 3D-Aufnahmen unterstützt werden.

Bessere Selfies, schwächerer Antrieb

Dafür hat ZTE das Blade V8 mit einer stärkeren Frontkamera ausgestattet als das Pro-Modell: Statt mit 8 MP könnt Ihr Selfies mit 13 MP aufnehmen. Unterschiede gibt es auch bei der übrigen Ausstattung: Im V8 ist der Snapdragon 435 als Antrieb verbaut, während in der Pro-Version der etwas stärkere Snapdragon 625 für die Performance zuständig ist. Auch der fest verbaute Akku hat mit 2730 mAh eine geringere Kapazität als im V8 Pro.

Beide Geräte verfügen über einen 3 GB großen Arbeitsspeicher, einen Fingerabdrucksensor und Android 7.0 Nougat als Betriebssystem. Das Display des Blade V8 misst in der Diagonale 5,2 Zoll und löst in Full HD auf. Zum Vergleich: Das Pro-Modell verfügt über einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit gleicher Auflösung. Das V8 soll zum Release im März 2017 in den Farben Grau und Gold erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt zum Markstart 269 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.