ZTE Quartz ist die nächste Smartwatch mit Android Wear 2.0

So soll die ZTE Quartz aussehen.
So soll die ZTE Quartz aussehen.(© 2017 Twitter/evleaks)

Während anderer Hersteller schon Android Wear aufgegeben haben, arbeitet ZTE gerade an seiner ersten Smartwatch, der ZTE Quartz.

Zum bevorstehenden Start von Android Wear 2.0 geht es rund. Direkt ab Tag eins wird es zwei Smartwatches von LG geben: die LG Watch Sport und die LG Watch Style. Die beiden digitalen Zeiteisen sind in enger Kooperation mit Google entstanden. Auf dem Mobile World Congress 2017 (MWC) könnte Huawei dann die Huawei Watch 2 vorstellen. Und danach? Danach folgt ZTE. Wie VentureBeat berichtet, arbeitet das chinesische Unternehmen an seiner ersten Smartwatch mit Googles Betriebssystem. Marketing-Informationen zufolge soll die Uhr "ZTE Quartz" heißen.

Rundes Display ohne Plattfuß

Ein erstes Bild zeigt VentureBeat gleich mit. Auf dem ist eine Uhr mit rundem Display und einem Knopf auf Zwei-Uhr-Stellung zu sehen. Eine digitale Krone wie die LG Watch Sport hat die Quartz offenbar nicht. Dafür verzichtet ZTE offenbar auf einen (sichtbaren) Helligkeitssensor. Der "Plattfuß", wie der Sensor bei anderen Uhren scherzhaft genannt wird, weil er den unteren Display-Rand abschneidet, ist auf dem Bild zumindest nicht zu sehen. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass das Design der Uhr noch nicht final ist.

Auch Angaben zur Ausstattung hängen laut VentureBeat-Autor Evan Blass (@evleaks auf Twitter) "noch in der Luft", da sich selbst das Marketingmaterial in einem frühen Stadium befände. Es scheint aber sicher, dass die Quartz mit einem 3G-Modul kommt. Das offenbarte die Bluetooth-Zertifizierung, die die Uhr bereits unter dem Codenamen ZW10 durchlaufen hat. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass Ihr mit der Uhr auch ohne Smartphone surfen und telefonieren könnt. Wann ZTE die Quartz zeigt, bleibt offen. Da noch so viele Informationen fehlen, scheint eine Vorstellung auf dem MWC ausgeschlossen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten5
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen1
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.