ZTE rollt Android 4.2 für ZTE N880 E aus

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Google den Quellcode für Android 4.2 Jelly Bean veröffentlicht hat. Und schon steht ZTE auf und sagt: Fertig! Neben Asus sind die Chinesen der zweite Hersteller, der innerhalb kürzester Zeit ein Update vorlegen kann. Bei Asus arbeitet man immerhin schon an Android 4.2 für das Transformer Prime, ZTE ist aber noch einen Tick schneller.

Neueste Android-Version für Einsteiger-Modell

Dabei handelt es sich beim ZTE N880 Enicht einmal um das Top-Modell von ZTE, sondern eher um ein Smartphone, das man maximal der Kategorie Mittelklasse, wenn nicht sogar der Einsteiger-Klasse zuordnen kann. Davon einmal abgesehen ist es nur in China erhältlich. Aber ZTE zeigt, dass es eben auch schnell gehen kann. Im Gegensatz zu anderen Herstellern wie HTC oder Samsung kommt bei ZTE aber auch reines Android ohne angepasst Nutzeroberfläche zum Einsatz.

Noch kaum Smartphones mit Android 4.2

Damit ist das ZTE N880 E eines der ganz wenigen Geräte, auf denen schon die aktuellste Version von Googles mobilem Betriebssystem zum Einsatz kommt. Neben dem Nexus 4 und den Tablets Nexus 7 und Nexus 10 wurde Android 4.2 Jelly Bean bislang nur für das Galaxy Nexus ausgerollt.
Von den Features her kann das ZTE N880 E freilich nicht mit dem Nexus 4 und auch nicht mit dem Galaxy Nexus mithalten.

Es kommt mit einem Singlecore-Prozessor, der mit 1 GHz getaktet ist, dazu gibt’s 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB internen Speicher. Dieser allerdings kann – anders als beim Nexus 4 oder beim Galaxy Nexus – mit einer MicroSD-Karte erweitert werden. Die Kamera des ZTE N880 E löst mit lediglich 3,2 MP auch deutlich schlechter auf als die in den beiden Google Smartphones (5 MP im Galaxy Nexus und 8 MP im Nexus 4). Mit 4 Zoll Display-Diagonale ist das ZTE-Smartphone vergleichsweise handlich, die Auflösung mit 480 x 800 Pixeln aber auch deutlich geringer.