ZTE und Nuance arbeiten an mobiler Sprachsteuerung

Anwender sollen so eine natürlichere und intuitive Interaktion mit dem Smartphone erleben . Erste Früchte trägt die Zusammenarbeit von ZTE und Nuance in Form der Applikation Car Mode, die auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Die Anwendung wird auf Endgeräten installiert sein und soll es Autofahrern ermöglichen, verschiedene Funktionen des Smartphones nutzen zu können, ohne dabei die Aufmerksamkeit vom Straßenverkehr zu nehmen, also ohne Augen oder Hände für die Bedienung des Handys nutzen zu müssen.

Das Smartphone beim Autofahren per Sprachbefehl steuern

Gestartet wird die App Car Mode mit Hilfe eines bestimmten Aktivierungsworts. Dann kann man Telefonanrufe entgegennehmen oder tätigen, Textnachrichten abhören, eine Navigations-Anwendung starten oder Musik abspielen. Auch ein Blockierungsmodus ist in die App Car Mode integriert, sodass der Fahrer festlegen kann, wenn er gar nicht gestört werden will, beispielsweise bei der Fahrt durch verkehrsreiche Innenstädte oder ähnliches. Zugegeben, so ganz neu ist die Sache mit der Sprachsteuerung nicht, aber bisherige Lösungen machen einen noch nicht völlig ausgereiften Eindruck. Das könnte dank der Kooperation von ZTE und Nuance anders werden.

Sprachtechnologien als Kernelement für Endgeräte

„Mobil sein bedeutet, jederzeit an jedem Ort mit dem Telefonnetz oder Internet verbunden zu sein. Indem wir die Sprachtechnologien von Nuance als Kernelement in unsere Android-Endgeräte und Mobilapplikationen integrieren, brauchen unsere Kunden nur zu sprechen, um ihren Handys, Smartphones und anderen Mobilgeräten eine intelligente Reaktion zu entlocken – ohne ihre Hände zu gebrauchen“, erklärt Kan Yulun, Corporate Vice President von ZTE.

Neue Endgeräte und Apps

Nuance und ZTE wollen den natürlichen Umgang der Nutzer mittels Sprechen mit mobilen Endgeräten und Applikationen weiterentwickeln. „Aus unserer Kooperation wird ein neues, weltweit verfügbares Portfolio an intelligenten und intuitiven Android-Endgeräten und –Applikationen hervorgehen, die Anwendern unterwegs und überall einen mühelosen Zugang zu Kontakten und Inhalten ermöglicht,“ so Michael Thompson, Executive Vice President and General Manager von Nuance Mobile.

ZTE – vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan

Im Laufe des Jahres soll die Car Mode App fester Bestandteil neuer Android-Smartphones von ZTE werden. Wann genau es so weit sein wird und welches Gerät als erstes in den Genuss der Car Mode App kommt, ist bislang noch nicht bekannt. Es klingt auf jeden Fall spannend, was die beiden Unternehmen da planen. ZTE hat schon in den vergangenen Monaten eine tolle Entwicklung durchgemacht, weg vom Billig-Handy-Produzent und hin zu einer ernsthaften Konkurrenz für Samsung, HTC, Apple und Co,gekrönt von der Vorstellung des ZTE Grand S auf der CES. Man darf überaus neugierig sein auf das, was die Chinesen uns in diesem Jahr noch alles präsentieren, seien es neue Apps und Technologien oder seien es neue Smartphone-Modelle.