Zu riskant: Acer verabschiedet sich von Windows Phone

Unfassbar !10
Für Acer ist Windows Phone ein finanzielles Risiko
Für Acer ist Windows Phone ein finanzielles Risiko(© 2014 CC: Flickr/Stratageme.com)

Eine geringe Nachfrage und ein schlechtes App-Angebot: Acer zieht nun die Reißleine und will auf absehbare Zeit keine Smartphones und Tablets mit Windows Phone mehr produzieren. In einem Interview äußerte sich das taiwanische Unternehmen, was sich an dem Microsoft-OS ändern müsse.

Im Vergleich zu Android und iOS tut sich Windows Phone schwer. Daher ist es Acer im Moment zu riskant, neue Geräte mit diesem Betriebssystem zu entwickeln. Im Interview mit dem Inquirer identifizierte Allen Burnes, Vizepräsident der Smartphone-Sparte, die zentralen Probleme – diese überraschen nicht. Künftige Updates der Firmware müssten eine Verbesserung des App-Angebots mit sich bringen. Von den derzeit 100 beliebtesten Anwendungen fänden sich keine Portierungen für Windows Phone. Hinzu kommt, dass die Akzeptanz und die Verbreitung des Betriebssystems einfach zu gering sind.

"So lange die Menschen nicht darüber sprechen, welche großartigen Erfahrungen sie mit Window Phone machen, können wir so nicht weitermachen."

Ganz abgeschrieben hat Acer Windows Phone nicht, die Erwartungshaltung ist aber eindeutig: "So lange die Menschen nicht darüber sprechen, welche großartigen Erfahrungen sie mit Window Phone machen, können wir so nicht weitermachen", sagte  Allen Burnes weiter.

Sowohl in den USA als auch in Europa hat das Betriebssystem von Microsoft mit den Nutzerzahlen zu kämpfen: Laut dem jüngsten Quartalsbericht der International Data Corporation (IDC) liegt der Anteil von Windows Phone weltweit bei 3,9 Prozent, bis 2018 könnte dieser Wert auf 7 Prozent ansteigen. Aber auch dieses Ziel wäre Allen Burnes noch zu wenig: Erst bei einem Marktanteil von 10 bis 15 Prozent würde es sich für Acer lohnen, das Angebot an Geräten mit Windows Phone auszubauen. Bis dieser Fall eintritt, dürfte es aber noch einige Zeit dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !8Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
Huawei P30 Pro im Härte­test: Wie stabil ist das Flagg­schiff?
Francis Lido
Huwei P30 Pro ACHTUNG Sperrfrist 26.3.2019
Besteht das Huawei P30 Pro den Kratz- und Biegetest? Der Vorgänger überzeugte nicht vollends. Doch das neue Gerät scheint stabiler.
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.