Zubehör für die neuen iPad Pro: Apple Pencil und Smart Folio Keyboard

Komplettes Redesign: Der Apple Pencil
Komplettes Redesign: Der Apple Pencil(© 2018 Apple)

Zu den neuen iPad Pro gibt es einen neuen Apple Pencil, ein passendes Smart Folio Keyboard und einen weiteren Adapter von Apple.

Der Apple Pencil wurde komplett überarbeitet: Er haftet magnetisch am iPad und sein Akku lädt sich dabei kabellos auf. Zuvor musste der Pencil über den Lightning-Anschluß geladen werden, von dem Apple sich bei den neuen iPads verabschiedet hat.

Den Apple Pencil kann man jetzt antippen

Um die Zusammenarbeit mit Grafikprogrammen wie Adobe Photoshop zu verbessern, hat der Stift einige neue Gesten spendiert bekommen. So kann man nun beispielsweise per Doppeltipp zwischen der Pixel-Ansicht und der Vollbild-Ansicht wechseln oder Werkzeuge in Grafik-Apps auswählen.

Hängt sich magnetisch ans iPad und lädt kabellos: Der neue Apple Pencil(© 2018 Apple)

Außerdem bekommen die neuen iPad Pro eine passende Tastatur: Das Smart Folio Keyboard, das an die Tastaturen für Micosofts Surface-Rechner erinnert, wird magnetisch am Tablet befestigt. Es gibt keine Stecker und kein Koppeln, der Smart Connector überträgt Daten und Strom zwischen iPad Pro und Tastatur.

Neue Gesten machen die Zusammenarbeit mit Bildbearbeitungsprogrammen noch einfacher(© 2018 Apple)

Das Keyboard lässt sich in zwei Positionen feststellen statt lediglich in einer, wie beim Vorgänger. Damit lässt sich der Blickwinkel besser anpassen. Zudem hat die Tastatur Normalmaße, wie Apple bekannt gab. Und beim Tranport schützt das Smart Folio Keyboard das Display vor Kratzern.

Das Smart Keyboard Folio schützt die neuen iPad Pro beim Transport und ergänzt sie um eine Tastatur.(© 2018 Apple)

Wer trotz des nicht mehr vorhandenen Klinkenanschluss seine guten alten Kabel-Kopfhörer weiterhin am iPad Pro verwenden will, findet im Apple Store den passenden "USB‑C auf 3,5‑mm-Kopfhörer­anschluss Adapter".

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Apple Pencil und die Smart-Keyboard-Folio sind ab dem 7.November erhältlich. Kostenpunkt für den Pencil: 135 Euro. Die Tastatur für das iPad Pro 11 kostet 199 Euro und für das iPad Pro 12.9 (2018) sind es 219 Euro. Der USB-C-auf-Klinke-Adapter ist da mit 10 Euro am günstigsten.


Weitere Artikel zum Thema
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Naja !6Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.