Zukünftige iPhones könnten gebogene Displays erhalten

Das Display des iPhone X ist kaum sichtbar gebogen
Das Display des iPhone X ist kaum sichtbar gebogen(© 2017 CURVED)

Wie wir vor Kurzem berichtet haben, sucht Apple nach neuen Wegen, sich von anderen Smartphone-Herstellern abzusetzen. Die iPhones der Zukunft sollen etwas bieten, was die Nutzer bei anderen Premium-Geräten vergeblich suchen. Eines dieser zukünftigen Alleinstellungsmerkmale könnten gebogene Displays sein.

Gebogene Displays setzt Samsung zwar bereits seit Jahren bei den Geräten seiner Galaxy-S-Reihe ein. Doch Apple denkt laut Bloomberg über einen etwas anderen Ansatz nach. Bei den neuen iPhones soll sich das Display nicht wie etwa beim Galaxy S8 rechts und links um die Kanten biegen. Stattdessen denke Apple über einen Bildschirm nach, der sich oben und unten nach innen wölben würde – ein wenig wie eine Banane oder ein LG G Flex 2.

OLED-Technologie ermöglicht gebogene Displays

iPhones mit solchen Displays seien laut eines Informanten noch etwa zwei bis drei Jahre von einer Markteinführung entfernt. Allerdings könnte sich Apple auch noch komplett von der Idee abschieden. Eine endgültige Entscheidung ist offenbar noch nicht gefallen. Sollte es tatsächlich dazu kommen, wäre es das erste Mal, dass das Unternehmen gebogene Displays in seinen Smartphones verbaut.

Der Bildschirm des iPhone X ist zwar an der Unterseite abgerundet, aber nur minimal und kaum erkennbar. Gebogene Displays in iPhones seien erst durch den Einsatz von OLED-Bildschirmen möglich geworden, so Bloomberg. Denn diese ließen sich deutlich einfacher verformen als ihre weniger flexiblen LC-Pendants. Einigen Gerüchten zufolge will Apple all seine Smartphones in naher Zukunft mit OLED-Screens ausstatten. Ein anderslautender Bericht geht dagegen zumindest für 2018 nur von einem neuen OLED-iPhone aus.


Weitere Artikel zum Thema
(Nur für kurze Zeit) iPhone SE und iPhone 11: Unsere besten Deals
ADVERTORIAL
UPDATEANZEIGEDas aktuelle iPhone 11 gibt es in mehreren bunten Farben
Apple-Smartphones sind gerade günstig zu bekommen. Hier seht ihr die aktuellen Angebote zum iPhone 11 und iPhone SE (2020).
iPhone 12 Pro im Video: Dieser Traum in Blau muss wahr werden!
Francis Lido
Her damit29Das iPhone 11 Pro Display ist sehr scharf
Ein Video zeigt, wie das iPhone 12 Pro (Max) in Blau aussehen könnte. Wir drücken die Daumen, dass es wirklich so kommt.
iPhone SE (2020) gibt den Ton an: Exper­ten offen­ba­ren weitere Stärke
Michael Keller
Gefällt mir6Das iPhone SE (2020) bietet nicht nur eine Top-Rechenleistung
Die Experten von DxO haben die Audio-Leistung des iPhone SE (2020) getestet. Auch in diesem Bereich kann das günstige iPhone glänzen.