Zum WM-Viertelfinale: Apple veröffentlicht neue "Shot on iPhone"-Clips

Die Fußball-WM 2018 in Russland geht in ihre finale Phase und Apple nutzt seine Kampagne "Shot on iPhone", um König Fußball fernab des Glamour einzufangen. Drei neue Videos zeigen den Sport in abgelegenen Regionen dieser Welt – aufgenommen mit einem iPhone.

Fußball verbindet, Fußball steht für Leidenschaft und Emotionen, Fußball ist außergewöhnlich – und das alles lässt sich mit einem iPhone festhalten, wie Apple im Rahmen seiner "Shot on iPhone"-Serie zeigen will. Für drei Kurzfilme reisten Kamerateams nur mit Smartphones und Zubehör nach Japan, Portugal und Australien. Die Künstler erstellten zum Beispiel (wie ihr oben sehen könnt) einen Clip von Mönchen, die Fußball spielen, um sich fit zu halten und um mit den Menschen aus der Gemeinde in Kontakt zu kommen.

Wirklich neutraler Boden

Zudem wurden junge weibliche Ureinwohner im australischen Outback gefilmt, wie sie ihrer großen Leidenschaft nachgehen. In Portugal trafen sich zwei rivalisierende Teams auf den Berlengas Inseln, um fernab des Festlandes den König der See zu ermitteln. Die beiden YouTube-Videos haben wir unten für euch angefügt.

"Shot on iPhone" soll die Qualitäten des iPhone in den Fokus rücken. Apple veröffentlicht daher immer wieder beeindruckende Kurzfilme, die sich mit unterschiedlichen Themen befassen. Im Februar 2018 rückten die Künstler gleichgeschlechtliche Paare auf ihren Hochzeiten in den Vordergrund und begleiteten sie bei ihrem Ehrentanz.

Ebenfalls zählen außergewöhnliche Fotografien zur "Shot on iPhone"-Reihe. Vor einem Jahr ging unter anderem ein Foto um die Welt, das zunächst nur für das private Familienalbum eines Philippiners bestimmt war. Die Aufnahme eines planschenden Kindes mit Schwimmreifen und Sonnenbrille druckte Apple in verschiedenen Ländern und Städten auf riesige Plakaten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.