Zur Fußball-WM: LG G2 Mini in deutschen Nationalfarben

Peinlich !6
Zur WM auch in Rot und Gold: Das LG G2 Mini
Zur WM auch in Rot und Gold: Das LG G2 Mini(© 2014 LG)

Zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bringt LG das LG G2 Mini zusätzlich zu den bereits erhältlichen Farben auch in Rot und Gold auf den deutschen Markt. Bisher war das gar nicht so kleine Mini-Smartphone nur in Weiß und Schwarz erhältlich, meldet der Hersteller.

Zur WM gibt es also genug Farben, um eine schwarz-rot-goldene Deutschlandflagge in LG G2 Minis zu legen. Ansonsten bleibt die Technik im Mittelklasse-Ableger des alten Flaggschiffs G2 dieselbe: Ein 4,7-Zoll-Display löst mit nur 540 x 960 Pixeln auf und bestimmt zusammen mit konfigurierbaren Touch-Buttons die Vorderseite, während auf der Rückseite eine 8-MP-Kamera und der LG Rear Key untergebracht sind.

Smartphones im Partnerlook?

Vorausgesetzt, Ihr möchtet Smartphones im farbkoordinierten Partnerlook anschaffen, könnt Ihr jetzt zu dritt mit der Deutschlandflagge am Ohr zum Public Viewing gehen. Ansonsten dürften drei farblich zusammenpassende LG G2 Minis am selben Ort wohl eher nur auf Werbebildern Wirklichkeit werden. Die Preisempfehlung des Herstellers für das Mittelklasse-Smartphone liegt in allen drei Farben bei 299 Euro, was den einen oder anderen vielleicht doch lieber auf eine passende Schutzhülle für das Public Viewing ausweichen lässt.

Interessant wäre es übrigens, die Aktion in anderen Ländern zu sehen: Die Flagge von Ecuador hat beispielsweise offiziell zwölf verschiedene Farben, Spanien und Mexiko kommen jeweils immerhin noch auf neun.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !11Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
14
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.