Acer Liquid E3: News und Fotos

Verfügbar seit Mär 2014

Testergebnis
3.5
Acer Liquid E3
Top
  • Schnellwahltaste
  • Kamera-App
  • Dual-SIM
  • Lautsprecher auf Vorderseite
Flop
  • Abdeckungen über Kartenschächten
  • Alte Android-Version
  • Hardware für große Apps zu langsam

Das Acer Liquid E3 Duo ist die Dual-SIM-Version des Mittelklasse-Smartphones des Herstellers. Das 4,7-Zoll-Gerät mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und einem frontalen Lautsprecher bietet einige Sonderfunktionen, die es von der Konkurrenz abheben. Der Einführungspreis von 220 Euro platziert das Gerät mit Android 4.4 im preislichen Mittelfeld.

Der Quadcore Prozessor des Geräts ist mit 1,2 GHz getaktet und arbeitet mit 2 GB RAM. 16 GB interner Speicher lassen sich mit per MicroSD-Karte erweitern und bieten damit genug Raum, beispielsweise für Bilder und Videos der 13-Megapixel-Rückkamera, Musik oder heruntergeladene Filme.

Spezielle Hardware-Ausstattung

Anders als bei vielen Konkurrenzgeräten verfügt auch die Frontkamera des Acer Liquid E3 Duo über eine LED zur Ausleuchtung von Schnappschüssen. In der Dual-SIM-Variante könnt Ihr in den Menüoptionen festlegen, welche SIM-Karte für welche Dienste verwendet wird. So könnt Ihr Roaming- und Datenverkehr auf genau das einstellen, was für Eure jeweiligen Verträge Sinn ergibt. Des Weiteren verfügt das Smartphone über eine Schnellwahltaste auf der Rückschale, deren Funktion sich frei konfigurieren lässt.

Eigene Apps

Die hauseigene Kamera-App beinhaltet viele Einstellungsmöglichkeiten, etwa für Weißabgleich, Farbsättigung und Belichtungsdauer. Die eigene Radio-App erlaubt entgegen den meisten herkömmlichen Playern das Mitschneiden des Programms, während für den Schnellmodus verschiedene Benutzeroberflächen zur Verfügung stehen. Für Senioren und Kinder gibt es damit eigene Bereiche auf dem Smartphone, welche nur per PIN verlassen werden können.

Alle Spezifikationen
Größe136 x 68 x 9 mm
Gewicht132 g
Display4,7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorMediaTek MT6589 Quadcore
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.2.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
FarbeSchwarz, Titanium
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEnein
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Akkuleistung2000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
StatusAusverkauft
MartkeinführungMär 2014
Du willst keine News mehr zu Acer Liquid E3 verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Alle passenden Tipps
Twitter zeigt, wie es geht: Unter den Einstellungen findet sich der Nachtmodus.
Dark Mode für Android: Diese Alter­na­ti­ven gibt es
Alexander Kraft1

2016 hatte Google den Dark Mode aus Android 7 Nougat kurz vor Release gestrichen. Welche Alternativen es gibt, erklären wir Euch hier.

Apple Maps verfügt auch über eine 3D-Ansicht für große Gebäude
Apples Karten-App: Das iPhone zur Indoor-Navi­ga­tion nutzen
Christoph Lübben

Die Übersicht im Einkaufzentrum nicht verlieren: Ab iOS 11 unterstützt Apples Karten-App für's iPhone auch Indoor-Navigation. So nutzt Ihr sie.

Das Kurzbefehl-Menü öffnet Ihr durch dreimaliges Tippen auf den Homebutton
iOS: So ändert Ihr die Farbein­stel­lun­gen auf dem iPhone via Kurz­be­fehl
Christoph Lübben

Farbeinstellungen müsst Ihr unter iOS nicht immer direkt im Menü ändern. Ihr könnt zum Wechseln auch Kurzbefehle auf dem iPhone festlegen.

Ihr könnt den Notfallpass unter "Notfall" auf dem Sperrbildschirm des iPhones anzeigen lassen
iOS: Notfall­pass auf dem Sperr­bild­schirm anzei­gen – so geht's
Christoph Lübben

Ihr könnt unter iOS einen Notfallpass erstellen. Diese medizinischen Daten lassen sich auch auf dem Sperrbildschirm anzeigen. Das müsst Ihr dafür tun.

Im Lightning-Anschluss vom iPhone kann sich Staub ansammeln und das Aufladen verhindern
iPhone lädt nicht: Das könnt Ihr tun
Christoph Lübben

Euer iPhone lässt sich nicht mehr aufladen? Ihr müsst womöglich nicht gleich eine teure Reparatur machen lassen. Wir erklären Euch, was Ihr tun könnt.

WhatsApp für iOS erlaubt Euch gezielt das Löschen von Inhalten
WhatsApp: So löscht Ihr auf dem iPhone Bilder und Videos aus Chats
Christoph Lübben

Kein Speicherplatz mehr auf dem iPhone frei? WhatsApp ermöglicht es Euch unter iOS, gezielt Inhalte aus Konversationen zu löschen. So geht es.