Apple iPad Air: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Nov 2013

Testergebnis
7.5
Apple iPad Air
Top
  • Leicht und dünn
  • Retina-Display
  • So schnell wie kein anderes Tablet
  • Luxusgerät
  • billiger als das iPhone 5c
Flop
  • 1,2 MP Frontkamera

Mit dem Apple iPad Air setzte der Konzernriese neue Maßstäbe: Das Tablet ist trotz verbesserter Rechenleistung wesentlich dünner und leichter als die Vorgängermodelle. Erhältlich ist die fünfte iPad-Generation seit Anfang November 2013. Im Vergleich zum Vorgänger iPad 4 ist das Apple iPad Air um ganze 20 Prozent flacher und nur noch 7,5 Millimeter dick. Auch das Gewicht ist mit 469 beziehungsweise 478 Gramm je nach Modell sehr gering. Zum Zeitpunkt des Marktstarts war das Apple iPad Air in diesen Bereichen konkurrenzlos.

Flacheres Design und trotzdem mehr Leistung

Auch die Technik im Apple iPad Air überflügelte die der Konkurrenz: Das Herzstück des Tablets mit dem Betriebssystem iOS 7 ist ein schneller A7-Chip mit 64-Bit-Prozessor und zwei CPU-Kernen mit jeweils 1,3 GHz Taktung. Unterstützend kommen eine PowerVR G430-GPU mit vier Kernen, sowie ein Gigabyte Arbeitsspeicher und der Apple M7 Sensor-Koprozessor hinzu. Das 9,7 Zoll große Multi-Touch-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung löst mit 2048 x 1536 Pixeln auf und die rückseitige Kamera ermöglicht Fotos mit fünf Megapixeln und Videos in Full-HD-Auflösung . Die Akkulaufzeit des Apple iPad Air erreicht laut Hersteller bei gemischten Nutzeraktivitäten bis zu 10 Stunden.

Erhältlich ist das Apple iPad Air in den üblichen zwei Farbausführungen mit oder ohne Mobilfunk-Unterstützung in Speichervarianten von 16, 32, 64 und 128 GB. Das günstigste Apple iPad Air mit 16 GB Festplattenspeicher stand als Wi-Fi-Modell zum Verkaufsstart mit 479 Euro in den Preislisten. Die teuerste Version mit 128 GB Speicher und LTE-Support kostete 869 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe240 x 169,5 x 7,5 mm
Gewicht478, 469 g
Display9,7 Zoll IPS, Retina
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorApple A7
Speicherkapazität128, 16, 32, 64GB
BetriebssystemiOS 7
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
Farbegrau, silber
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Micro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,4GHz
Grafik-ChipPowerVR G6430
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung869, 599, 689, 779, 749, 479, 569, 659 €
StatusErhältlich
MartkeinführungNov 2013
Das Apple iPad Air findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Apple iPad Air"
Weg damit !273Verzichtet Apple beim iPhone 7 Plus auf die Mute-Taste?
iPhone 7 Plus aus der Nähe foto­gra­fiert: Entfernt Apple den Mute-Button?
Michael Keller17

Ein im Internet aufgetauchtes Foto soll das iPhone 7 Plus zeigen. Dem Bild zufolge verfügt das Smartphone über keinen Mute-Button mehr.

Peinlich !17Mit ein paar Tricks macht Ihr in die Jahre gekommene iPads etwas schneller
iPad schnel­ler machen: So bringt Ihr das Apple-Tablet auf Touren
Guido Karsten

Nutzt Ihr Euer iPad schon etwas länger, dann kommt es Euch womöglich nicht mehr ganz so schnell vor. Mit diesen Tipps macht Ihr es wieder flott.

Bestände des iPad Air werden offenbar nur noch eingeschränkt wieder aufgefüllt
iPad Air, Mini 2 und iPods: Apple begrenzt Verfüg­bar­keit bei Drit­tan­bie­tern
Guido Karsten

Ein Leak zeigt, dass Apple offenbar die Liefermengen einiger iPads und iPods reduziert. Aber auch ein Hinweis auf neue iPod-Farben ist enthalten

UPDATEPeinlich !108Mit einem funktionierenden Jailbreak können iOS-Geräte aus Apples Ökosystem ausbrechen
iOS 8.2: Untethe­red Jail­break ist leider ein Fake
Guido Karsten7

Nur eine Woche nach dem Release von iOS 8.2 machte die Meldung über einen Jailbreak die Runde – dabei handelte es sich aber offenbar um einen Fake.

Unfassbar !16Eigentlich sollte das Display von iPad Air 2 und Co. natürlich nicht flackern
iPad-Display flackert? Diese Tipps helfen!
Lukas Dylus

Flackert das Display Eures iPads? Es kann sich um einen Hardware- oder einen Software-Fehler handeln. So findet Ihr es heraus – und eine Lösung.

Peinlich !17Auch auf dem iPhone 6 kann es zu Problemen mit Nachrichten kommen
iPhone & iPad: Was tun, wenn keine Nach­rich­ten kommen?
Andre Kummer1

Was Ihr tun könnt, wenn es bei Eurem iPhone oder iPad zu Problemen beim Versenden und Empfangen von Nachrichten kommt, erfahrt Ihr in diesem Ratgeber.