Apple iPad Air 2: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Okt 2014

A8X-Prozessor und LTE-Version: Das Apple iPad Air präsentiert sich zu seinem Release Ende Oktober 2014 als ausgesprochen flaches und gleichzeitig leistungsstarkes Tablet. Auf Wunsch ist das Gerät auch als LTE-Version erhältlich.

Als Prozessor kommt im iPad Air 2 der A8X mit 64-Bit-Unterstützung zum Einsatz. Dieser ist eine Weiterentwicklung des A8-Chips, der zum Beispiel im Apple iPhone 6 verbaut ist. Der A8X soll eine noch bessere Rechenleistung erbringen – zur genauen Beschaffenheit des Chips schweigt sich Apple vorerst aus, ebenso wie zur Größe des Arbeitsspeichers.

Gute Blende und hochauflösendes Display

Das Retina-Display des iPad Air 2 misst in der Diagonale 9,7 Zoll löst mit 2048 x 1536 Pixeln auf. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 264 ppi. Für eine bessere Helligkeit des Bildschirms bietet das Tablet zusätzlich eine LED-Hintergrund-Beleuchtung.

Die Hauptkamera des Tablets bietet eine f/2.4-Blende und eine Auflösung von 8 MP, während die Frontkamera mit lediglich 1,2 MP nicht den aktuellen Standards entspricht. Dafür bietet die Selfie-Kamera eine rückwärtige Belichtung und eine laut Apple verbesserte Gesichtserkennung.

Zwei Versionen in drei Farben

[Update, September 2016] Interessiert Ihr Euch für das iPad Air 2 so bekommt Ihr für denselben Preis nun doppelten Speicher: 32 GB Speicherplatz erhaltet Ihr für 429 Euro.

Als Verbindungsmöglichkeiten stehen mit dem einfachen Modell des iPad Air 2 WLAN und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Die LTE-Version verfügt zusätzlich über LTE, UMTS, GPS und GPRS/Edge, also den Standards von Smartphone-Flaggschiffen des Jahres 2014. Beide Versionen sind in den Farben Grau, Silber und Gold und mit wahlweise 16 GB, 64 GB oder 128 GB Speicherplatz erhältlich. Das nur 6,1 mm dünne Tablet wiegt ohne LTE-Modul 437 Gramm und mit dem Modul 444 Gramm.

Ein besonderes Feature des Tablets ist die sogenannte Apple-SIM, die bislang nur in Großbritannien und den USA verfügbar ist. Sie ermöglicht den Wechsel zwischen den Angeboten verschiedener Mobilfunkanbieter. Zum Release des iPad Air 2 Ende Oktober 2014 kostet die WLAN-Variante mit 16 GB Speicher 489 Euro. Der Preis für die LTE-Version mit 16 GB beträgt 609 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe240 x 169,5 x 6,1 mm
Gewicht444, 437 g
Display9,7 Zoll IPS, Retina
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorApple A8X
Speicherkapazität128, 16, 64GB
BetriebssystemiOS 8
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
FarbeGold, Grau, Silber
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz3 / 1,5GHz
Akkuleistung7340 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung809, 609, 709, 689, 489, 589 €
StatusErhältlich, 0
MartkeinführungOkt 2014
Das Apple iPad Air 2 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Apple iPad Air 2"
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten

Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.

Peinlich !49Das iPad Air 2 ist aus dem Online-Shop von Apple mittlerweile verschwunden
Das neue iPad ist im Vergleich zum Vorgän­ger ein Down­grade
13

Das neue iPad soll offenbar ein Nachfolger des iPad Air 2 sein. Allerdings ist das Tablet in einigen Punkten schlechter verarbeitet als der Vorgänger.

Peinlich !8Das iPad Air 2 ist schon etwas in die Jahre gekommen
iPad Air 2: Stellt Apple das einst popu­läre Tablet bald ein?
Michael Keller1

Wer derzeit ein iPad Air 2 bestellt, muss mit langen Lieferzeiten rechnen. Apple könnte das Tablet bald einstellen – und den Nachfolger präsentieren.

Supergeil !17Das iPro Pro soll einen direkten Nachfolger mit 12,9-Zoll-Display erhalten
iPad: Anfang 2017 soll Apple drei neue Modelle veröf­fent­li­chen
Michael Keller

Gerüchten zufolge wird Apple im ersten Quartal 2017 drei neue iPads herausbringen. Dazu gehört angeblich auch ein neues iPad Pro mit 12,9 Zoll.

Supergeil !41Das iPhone 7 in Jet Black
Neues iPhone bekom­men? Tipps für die erste Einrich­tung
Stefanie Enge14

Lag ein neues iPhone oder iPad hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum? Dann hilft diese Anleitung beim Einrichten des neuen Geräts.

Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller

Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.