Apple Watch Series 2: Test, News und Fotos

Verfügbar seit Okt 2016

Testergebnis
9.3
Apple Watch 2
Top
  • besseres Display
  • mehr Performance
  • längere Laufzeit
  • GPS
  • wasserdichtes Gehäuse
Flop
  • Apps könnten noch schneller starten
Apple Watch Series 2 - so sehen sie aus.(© 2016 Apple)

Der Nachfolger für die Apple Watch wurde am 7. September in San Francisco als Apple Watch Series 2 vorgestellt. Mit neuem watchOS 3 und neuen Funktionen zeigt Apple seine aktuellste Smartwatch.

[Update vom 9. März/29. März] Die fünfte Beta für watchOS 3.2 ist da und kommt mit neuem Kino-Modus, der ein Aufleuchten während einer Vorstellung verhinderten soll./Der Hersteller veröffentlicht eine Vorabversion zu watchOS 3.2.2.

[Update vom 26. Januar, 15:57] Mit dem Update auf watchOS 3.2 könnte eine Neuerung für Siri kommen, die bereits für iPhones und iPads zur Verfügung steht: So könnte die smarte Assistentin in Zukunft auch Apps von Drittanbietern ansteuern.

Namensgebung

Die neue Smartwatch von Apple ist da und sie heißt: Apple Watch Series 2. Anders als vermutet trägt sie nicht den Namen Apple Watch 2. Die Vorstellung fand am 7. September 2016 im Rahmen der jährlichen Keynote im Graham Civic Auditorium in San Francisco statt. Als Betriebssystem kommt watchOS 3, das im Juni in der Preview auf dem WWDC (Worldwide Developers Conference) vorgestellt wurde, zum Einsatz.

Schnell und leicht

Mit einem schnelleren Dual-Core-Chip sind sowohl der Prozessor als auch der Grafikchip doppelt so schnell wie im Vorgängermodell. Die Auflösung des Displays hat Apple noch nicht bekannt gegeben, dafür aber, dass das Display wesentlich heller und brillanter arbeitet und auflöst als zuvor. Zudem ist die Apple Watch Series 2 wasserdicht bis zu 50 Meter und kann beim Schwimmen, Surfen und Planschen getragen werden – trotz des integrierten Lautsprechers, dank einer ausgefeilten Technologie: der neu entwickelte Lautsprecher lässt zwar Wasser herein, da ein abgeriegelter Lautsprecher nicht ohne Luft funktionieren kann, was jedoch mithilfe der Schallschwingungen wieder herausgedrückt wird.

Features und weitere Editionen

Damit Ihr wirklich ohne Euer Smartphone mitnehmen zu müssen Sport treiben könnt, ist in der neuen Apple Watch Series 2 ein GPS-Chip integriert. Außerdem gibt es viele neue Features, wie die Überarbeitung des Instant Launch, ein neues Dock, neue Watch Faces und Sticker, und eine verbesserte Möglichkeit auf dem kleinen Display mit dem Finger zu schreiben.

Ganz im Sinne der mindfulness wird die App Breathe integriert, die den Nutzer täglich daran erinnert sich einen Moment für sich selbst zu nehmen und durchzuatmen. Mit einer Notruf-Funktion könnt Ihr im Notfall oder bei einem Unfall direkt Kontakt mit einem zuvor gespeicherten Notfall-Kontakt aufnehmen. Dafür muss der Knopf an der Seite der Watch sechs Sekunden lang gedrückt werden, sodass dadurch ausgelöst der Standort geteilt wird.

Preis und Erhältlichkeit

Neben dem Basismodell bei dem Ihr zwischen einem Gehäuse in Silber, Space Grau, Roségold, Gold, Edelstahl und Space Schwarz und den verschiedensten Armbändern wählen könnt, kommt die in Zusammenarbeit mit Nike entwickelte Apple Watch Nike+ Edition auf den Markt, bei der Ihr zwischen vier atmungsaktiven Armbändern auswählen könnt. Auch mit der Luxusmarke Hermès gibt es erneut eine Kooperation. Eine besondere Edition kommt mit der Apple Watch Edition, die ein Keramikgehäuse in Weiß und ein Sportarmband hat.

Die Apple Watch Series 2 kann seit dem 9. September 2016 vorbestellt werden. Erhältlich ist sie seit dem 16. September. Die Variante mit 38-Millimeter-Gehäuse kostet ab 419 Euro. Bis jetzt gar nicht nach Deutschland kommt die Apple Watch Nike+.

Unsere Gerüchte-Zusammenfassung vor der Keynote am 7. September

[Update vom 7. September, 09:55] Der britische Händler Byte hat in den vergangenen Tagen zwei Videos veröffentlicht, auf dem Komponenten von oder die ganze neue Watch aus dem Hause Apple zu sehen sind: So solle das Display etwas dünner sein, was Raum für einen größeren Akku schaffen würde.

[Update vom 19. August, 11:44] Die neue Generation der Apple Watch wird vermutlich ohne Mobilfunk-Fähigkeit kommen – so hätte Apple laut Bloomberg Probleme, ein Mobilfunk-Modul in die smarte Uhr zu integrieren.

[Update vom 21.06.2016,11:27] Kurz vor dem Release der Apple Watch 2 scheinen sich die vor einem Jahr aufgekommenen Gerüchte bezüglich einer integrierten Kamera zu bestätigen: Sie taucht erneut in einem frisch vom US-Patentamt veröffentlichten Antrag auf.

[Update vom 15.06.2016, 16:49] Apple gibt für Komponenten der neuen Apple Watch unerwartet hohe Bestellungen auf – so könnten pro Monat zwei Millionen Uhren ausgeliefert werden.

[Update vom 10.06.2016, 15:50] Neu aufgetaucht ist ein Patent von Apple, das sich auch auf die Apple Watch 2 auswirken könnte: Es handelt sich um ein biegbares "Wearable Display", das für den Einsatz am Handgelenk besonders geeignet sein soll.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerApple
Displaygröße1,5 Zoll
Auflösung340 x 272 Pixel
DatentransferBluetooth, NFC
BetriebssystemwatchOS
Wasserdichtwasserdicht bis 50 Meter IP
SensorenGPS, Beschleunigung, Puls, Lage
ProzessorenApple S2
Armband wechselbar ja
Preis bei Markteinführung419€
Das Apple Watch Series 2 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Apple Watch Series 2"
Her damit !7Sogar angebliche Konstruktionspläne von iPhone 8 sind bereits aufgetaucht
iPhone 8 könnte Wasser mit Schall aus dem Laut­spre­cher drücken
Guido Karsten3

Das iPhone 8 könnte ein Feature der Apple Watch 2 übernehmen. Mittels des Lautsprechers wehrt die sich nämlich gegen eindringendes Wasser.

Her damit !7Die vielen Sensoren machen die Apple Watch zum Fitness-Wearable
Apple Watch ist ein Erfolg: Apple über­holt Fitbit
Michael Keller1

Die Apple Watch verkauft sich gut – und macht Apple zum größten Wearable-Anbieter der Welt. Damit muss Fitbit die Top-Position abgeben.

Die Apple Watch ist nicht zuletzt auch ein Fitnesstracker
Tim Cook hat dank der Apple Watch 15 Kilo abge­nom­men
Michael Keller2

Die Apple Watch kann beim Abnehmen helfen – Tim Cook selbst hat nach eigener Aussage durch die Fitness-Funktionen des Wearables Gewicht verloren.

Her damit !11Bislang setzt Apple beim Display der Apple Watch auf OLED
Das Display der Apple Watch 3 soll weni­ger Ener­gie verbrau­chen
Michael Keller1

Die Apple Watch Series 3 soll ein micro-LED-Display erhalten. Die Technologie ist stromsparender als OLED – und könnte Samsung und LG Sorge bereiten.

Peinlich !9Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien

Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.

Mit dieser Benachrichtigung weist Euch die Apple Watch auf den "Tag der Erde" hin
Eure Apple Watch schickt Euch am "Tag der Erde" ins Trai­ning

Apple will Euch am "Tag der Erde" zum Sport animieren: Besitzer einer Apple Watch können sich am 22. April einer sportlichen Herausforderung stellen.