Beats by Dr. Dre Solo 2: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Mär 2015
Testergebnis
4.5
Beats by Dr. Dre Solo 2
Top
  • Bass-Sound
  • Portable, dank Faltmechanismus
  • In-Line Mikrofon
  • gute Verarbeitung
Flop
  • mäßige Höhen und Mitten
  • Hoher Anpressdruck
  • anfällige Hochglanzoptik
  • Ohrpolster nicht wechselbar

Nur kurz nach der Übernahme durch Apple brachte Beats eine überarbeitete Version seiner populären Kopfhörer mit dem Namen Beats by Dr. Dre Solo 2 heraus. Die Headphones in knalliger Optik überzeugen vor allem bei den Bässen, haben in anderen Sound-Kategorien aber noch Nachholbedarf.

Hochglanzlook mit schlichtem Design

Vom Aussehen her ähneln die Beats by Dr. Dre Solo 2 stark den Beats by Dr. Dre Studio 2.0 aus dem Jahr 2013. Die Kopfhörer kommen mit einem schnörkellosen Design daher und sind glücklicherweise neben der Knallfarbe Pink auch in Weiß, Schwarz, Blau, Grau und Rot erhältlich. Die Verarbeitung ist besser als beim Vorgänger Solo HD, knirschende Bauteile und verhedderte Kabel gehören somit der Vergangenheit an. Beats-typisch fällt der Preis auch für die Einsteigerversion Solo 2 mit 200 Euro aber recht happig aus.

Bass, Bass, wir brauchen Bass

Wie alle Beats-Kopfhörer legen auch die Beats by Dr. Dre Solo 2 wieder viel Wert auf starke Bässe. Allerdings führt diese Fokussierung dazu, dass ausdifferenzierte Höhen und Mitten immer noch etwas an Details verlieren können. Durch das geschlossene System sorgen die Kopfhörer dafür, dass Umgebungsgeräusche passiv unterdrückt werden und zugleich der Sitznachbar in der Bahn nicht zu sehr gestört wird.

Tragekomfort mit leichten Abstrichen

Die Beats by Dr. Dre Solo 2 überzeugen beim ersten Anlegen durch ihren Anpressdruck, der ein sicheres Gefühl auf dem Kopf erzeugt. Nach einer Weile kann der Druck jedoch etwas unangenehm werden und sogar zu Kopfschmerzen führen. Die Polster der On-Ear-Headphones fühlen sich zwar angenehm an, können durch das lederartige Material allerdings vor allem im Sommer zu schwitzigen Ohren führen. Leider sind die Ohrpolster nicht wechselbar.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerBeats Electronics
Audio-Übertragungsbereich20-20000 (Hz - Hz)
FormfaktorOn-ear
Gewicht205 g
Farbegrau, pink, rot, schwarz, weiß
StatusErhältlich
Das Beats by Dr. Dre Solo 2 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Apple Music ist besonders für iPhone-Nutzer interessant
Apple Music: Play­list erstel­len, suchen, teilen und wieder­her­stel­len
Francis Lido

Playlisten in Apple Music erstellen, finden und teilen: Wir erklären euch, wie das in der iOS- und Android-App sowie auf dem PC funktioniert.

Mehrere Netflix-Profile zu haben birgt einige Vorteile.
Darum legen wahre Netflix-Profis gleich mehrere Profile an
Justus Zenker

Ein Netflix-Abo lässt sich leicht auf mehreren Geräten verwenden. Bevor ihr eure Zugangsdaten teilt, müsst ihr aber auf zwei wichtige Dinge achten.

Apple Watch
Gymkit: So funk­tio­niert die Apple Watch mit dem Fitness­ge­rät
Justus Zenker

watchOS 4.1 die Apple Watch fit fürs Fitness-Studio. Wir erklären euch, wie Gymkit funktioniert und welche Vorteile die Technologie bringt.

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.
Apple Music offline nutzen: So ladet ihr Musik auf iPhone und Apple Watch
Curved-Redaktion1

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.

Airplay, Speaker, Hack, Lautsprecher
Airplay-Laut­spre­cher Marke Eigen­bau: So stre­amt ihr draht­los Musik
Curved-Redaktion

AirPlay streamt eure Musik vom iPhone oder iPad an Lautsprecher im ganzen Haus. Auch ohne AirPlay-Lautsprecher kommt ihr ans drahtlose Hörvergnügen.

Supergeil !6Mit den richtigen Kniffen bringen die AirPods noch mehr Spaß.
Die besten Tipps und Tricks für die AirPods
Jan Johannsen

Wie die AirPods besser im Ohr halten, ihr die Kopfhörer reinigt, ihren Akkustand auf der Apple Watch kontrolliert und weitere Tipps, lest ihr hier.