Fitbit Blaze: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Apr 2016

Testergebnis
8.3
Fitbit Blaze
Top
  • FitStar
Flop
  • Ladeschale statt Micro-USB-Kabel
  • Bedienung

Smartwatch meets Fitnesstracker: Mit der Fitbit Blaze möchte der Hersteller sportlich begeisterte Menschen ansprechen, die zugleich auf ihr Äußeres Wert legen. Der Release des Wearables erfolgt in Deutschland im ersten Quartal 2016.

Das Gadget Fitbit Blaze bietet im Vergleich zu anderen Smartwatches wie beispielsweise der Apple Watch nur einen eingeschränkten Funktionsumfang. Dafür liegt der Fokus auf der Vielzahl an Fitness-Funktionen  sowie auf dem Design. Auf Wunsch könnt Ihr nicht nur das Armband austauschen, sondern auch den Rahmen.

Display und Akku

Die Smartwatch Fitbit Blaze verfügt über ein LCD-Display, das vier Farben darstellen kann. Bedient wird das Wearable über den Touchscreen. Neben Uhrzeit und diversen Daten könnt Ihr Euch auf dem Bildschirm auch Anleitungen für das Training anzeigen lassen.

Das Display der Fitbit Blaze benötigt offenbar nur wenig Energie: Mit einer Akkuladung sollt Ihr das Wearable bis zu fünf Tage am Stück nutzen können, bevor es wieder an die Steckdose muss.

Verbindungen und Funktionen

Die Fitbit Blaze verfügt unter anderem über einen Sensor zur Pulsmessung, der sich an der Unterseite befindet. Ein GPS-Sensor steht zwar nicht zur Verfügung, dafür könnt Ihr aber die Standort-Daten des Smartphones anzeigen lassen, das sich per Bluetooth verbindet.

Die Smartwatch ist mit Geräten kompatibel, die iOS, Android oder Windows als Betriebssystem nutzen. Praktisch: Über die Fitbit Blaze könnt Ihr auch eingehende Anrufe entgegennehmen oder die Musik auf dem mobilen Gerät steuern.

Preis und Verfügbarkeit

Der Hersteller hat die Fitbit Blaze auf der CES 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Release in Deutschland soll im März desselben Jahres erfolgen.

Zum Marktstart kostet das Wearable 229,95 Euro. Es ist in den Farben Schwarz, Blau und Pflaume erhältlich. Zusätzliche Armbänder kosten je nach Material zwischen 30 und 100 Euro.

Alle Spezifikationen
DatentransferBluetooth
SensorenSchlafüberwachung, Lage, Puls, Schrittzähler, Kalorienzähler, Distanz, Beschleunigung, Umgebungslicht (UV)
Akkulaufzeit120 Stunden
FarbeSchwarz, Blau, Pflaume
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung229,95€
Das Fitbit Blaze findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Anrufe könnt Ihr von der Apple Watch auf das iPhone umleiten
Apple Watch: So könnt Ihr einen Anruf mit dem iPhone fort­set­zen
Michael Keller

Mit der Apple Watch könnt Ihr Anrufe annehmen und später auf dem iPhone fortsetzen. Wir erklären Euch, wie Ihr dabei am besten vorgeht.

Mit der Apple Watch Series 2 könnt Ihr Euch ins Wasser wagen
Apple Watch Series 2: Das soll­tet Ihr bei Kontakt mit Wasser beach­ten

Bevor und nachdem Ihr mit der Apple Watch Series 2 ins Wasser geht, solltet Ihr einige Dinge berücksichtigen. Die Wassersperre zum Beispiel.

Apple Watch Series 2
watchOS 4: Waben-Ansicht gegen App-Liste tauschen – so geht's

Mit dem Update auf watchOS 4 gibt es auf der Apple Watch alternativ zur Waben-Ansicht eine traditionelle Auflistung. So ändert Ihr die App-Ansicht.

Ihr könnt "Time Travel" in der Zifferblatt-Ansicht nutzen
Apple Watch: Time-Travel-Funk­tion wieder akti­vie­ren

Zeitreise mit der Apple Watch: Die Smartwatch besitzt ein Feature, das Euch Informationen aus Vergangenheit und Zukunft anzeigt. So aktiviert Ihr es.

Ihr könnt Musik vom iPhone lokal auf der Apple Watch speichern
Apple Watch: Freien Spei­cher­platz anzei­gen

Passt die App oder der Song noch auf die Apple Watch? Wir erklären Euch, wie Ihr den freien Speicherplatz einsehen könnt und Inhalte löscht.

Die Apple Watch misst mit manchen Schlaf-Tracking-Apps auch nachts Eure Herzfrequenz
Die Apple Watch zur Schlaf-Über­wa­chung nutzen: Einstel­lun­gen und Apps

Den Schlaf mit der Apple Watch überwachen: Eine entsprechende Funktion ist auf dem Wearable nicht vorhanden. Mit einer App ist es dennoch möglich.