Fitbit Surge: Test, News und Fotos

Verfügbar seit Mär 2015

Testergebnis
8.2
Fitbit Surge
Top
  • Fitnessuhr für Sport und Fitnesstracker für den ganzen Tag
  • Display immer gut ablesbar
  • integrierte Pulsmessung
  • Ohne aktiviertes GPS lange Akkulaufzeit
Flop
  • GPS saugt den Akku schnell leer
  • GPS trotz hohem Energieverbrauch mit Abweichungen von mehreren Metern

Erste Smartwatch von Fitbit: Der für seine Fitnessprodukte bekannte Hersteller will mit der Fitbit Surge 2015 eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen. Diese soll nicht nur als Fitness-Tracker dienen, sondern kann auch eingehende Anrufe und Nachrichten vom Smartphone anzeigen.

Die Fitness-Funktionen beinhalten die in dieser Produktsparte übliche Bandbreite an Aufzeichnungen von Körperfunktionen über Sensoren. Dazu gehören beispielsweise ein Schrittzähler, ein Schlafmonitor und ein sogenannter PurePulse-Messer für die Herzfrequenz des Trägers. Somit können Distanz und verbrauchte Kalorien ebenso gemessen werden wie aktive Minuten an einem Tag oder zurückgelegte Höhenmeter.

GPS und Steuerung des Smartphones

Die Fitbit Surge enthält außerdem einen GPS-Sensor, womit es zum Beispiel möglich ist, über die Position des Eigentümers zurückgelegte Strecken zu erfassen. Über die Smartwatch sollen einige Funktionen des mit ihr verbundenen Smartphones steuerbar sein, beispielsweise die Musik. Die Verbindung wird dazu über NFC hergestellt. Über die Fitbit App soll sich die Uhr außerdem automatisch mit einem Smartphone synchronisieren können, wobei sowohl iOS als auch Android als Betriebssysteme unterstützt werden. Der Akku der Wasser abweisenden Smartwatch soll laut Hersteller bis zu sieben Tage durchhalten.

Die als "Fitness Superwatch" vermarktete Fitbit Surge wird ein elastisches Armband aus Kunststoff besitzen und in den Farben Schwarz und Grau erhältlich sein. Der Preis der Fitbit Surge ist für den Release auf 250 Dollar angesetzt. Informationen, ob und wann die Fitbit Surge auch auf dem europäischen Markt erhältlich sein wird, gibt es bisher leider nicht.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerFitbit
Displayja
DatentransferBluetooth, Kabelverbindung
Kompatibel mitAndroid 4.3+, iOS 7+
SensorenGPS, Puls, Beschleunigung
Akkulaufzeit168 h
Preis bei Markteinführung249,99€
Das Fitbit Surge findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Fitbit Surge"
Supergeil !12Smartwatch, Fitnesstracker oder doch lieber eine Sportuhr? Unser Wearable-Guide hilft weiter.
Großer Ratge­ber: Das rich­tige Weara­ble für jeden Zweck
Jan Johannsen2

Apple Watch, eine andere Smartwatch, eine Sportuhr oder ein Fitnesstracker? Die Wearable-Auswahl ist riesig. CURVED verschafft Euch einen Überblick.

Peinlich !17Bei dieser Dame könnten Wearables Probleme haben den Puls zu messen.
Apple Watch, Tatt­oo­gate und warum der Skan­dal keiner ist
Jan Johannsen4

Die Apple Watch ist noch keine Woche alt, da gibt es mit dem Tattoogate den ersten vermeintlichen Skandal. Doch auch andere Wearables sind betroffen.

Peinlich !104Fitbit Surge: eine Fitnessuhr mit GPS für den ganzen Tag
8.2
Fitbit Surge im Test: Was taugt die Fitness-Super­watch?
Jan Johannsen

Die Fitbit Surge ist mit ihrem großen Display, dem GPS-Empfänger und der Protokollfunktion für sportliche Aktivitäten mehr als nur ein Fitnesstracker.

Her damit !10Fitbit Surge, Charge & Charge HR
Surge, Charge HR & Charge: Fitbits Neulinge auspro­biert
Jan Johannsen

Die Fitnesstracker werden erwachsen: Wir haben Fitbits Charge, Charge HR und Surge angelegt und verraten Euch, für wen sie sich eignen.

Peinlich !67Mit dem Fitbit Surge will der Hersteller in den Smartwatch-Markt einsteigen. Apple stoppt deshalb den Verkauf der Konkurrenz.
Apple entfernt Fitbit tatsäch­lich aus dem Store
Elisabeth Oberndorfer

Seit Freitag sind die Fitness-Tracker nicht mehr in den Verkaufskanälen zu finden. Mit der Apple Watch bleibt kein Platz mehr für die Konkurrenz.

Her damit !44Wer macht das Rennen? Microsoft Band, Jawbone Up 24, Fitbit Surge, Apple Watch
Micro­soft Band vs. Apple Watch vs. Fitbit Surge vs. Jawbone UP24
Felix Disselhoff1

Microsoft ist wieder "im Rennen": Das Microsoft Band mischt ganz vorne bei den Fitness-Wearables mit. Aber wie schlägt es sich gegen die Konkurrenz?