Google Nexus 7 (2013): Gerüchte, News und Fotos

Verfügbar seit Aug 2013

Testergebnis
7.0
Google Nexus 7 (2013)
Top
  • Preis
  • aktuellste Android-Version
  • Personalisierung
  • Klang
  • Look
Flop
  • kleiner Speicher
  • keine Speichererweiterung
  • LTE ungleich teurer

Im Juli 2013 brachte Asus eine Neuauflage des Google Nexus 7 auf den Markt. Eine Verbesserung ist der breitere Rahmen des Sieben-Zoll-Tablets, da das Display bei einer Nutzung im Querformat nicht mehr unabsichtlich berührt wird. Dennoch ist das Modell insgesamt etwas schlanker als der Vorgänger aus dem Jahre 2012.

Flott läuft das Asus Google Nexus 7 in seiner zweiten Version ebenfalls: Dies gelingt unter anderem mit einem Quad-Core-Prozessor von Qualcomm – einem Snapdragon S4 Pro, der mit 1,5 GHz getaktet ist. Unterstützung findet er in 2 GB Arbeitsspeicher, ab Werk läuft das Tablet zudem seit Dezember 2013 mit Android 4.4.2. Zudem gibt es eine 4G LTE-Version.

Hochauflösendes Display als Herzstück des Google Nexus 7

Eine der großen Stärken des neuen Google Nexus 7 ist das Sieben-Zoll-Display: Es zeigt brillante Farben und ist mit 540 Candela pro m² auch so lichtstark, dass das Tablet im Sommer auf der Terrasse nutzbar bleibt. Das 2013er-Modell bietet zudem eine auf 1.920 x 1.200 Pixel verbesserte Auflösung, mit der sich komfortabel im Internet surfen lässt – auch überzeugen die Fotos und Videos dank einer Pixeldichte von 323 Bildpunkten pro Zoll. Überdies hält der Akku rund sieben Stunden im Dauereinsatz ohne Aufladen durch. Ein Manko: Das Tablet ist wahlweise mit 16 oder 32 GB Flash-Speicher erhältlich, der sich allerdings nicht erweitern lässt.

Im Gegensatz zum Vorgänger mit Rückkamera ausgestattet

Bei dem 2012 erschienenen Google Nexus 7 fehlte noch eine Rückkamera – nun bietet das 2013er-Modell eine Kamera mit fünf Megapixeln, die die 1,2-MP-Frontkamera ergänzt. Allerdings neigt die Frontkamera im Vergleich zu ihrem Pendant im 2012er-Modell zu einem leichten Gelbstich. Großer Pluspunkt wiederum ist der Preis: Schon zum Release lag er bei 229 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe114 x 200 x 8,65 mm
Gewicht290, 299 g
Display7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S4 Pro
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.3
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
Farbeschwarz
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,5GHz
Grafik-ChipAdreno 320
Akkuleistung3950 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung349, 269 €
MartkeinführungAug 2013
Das Google Nexus 7 (2013) findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Du willst keine News mehr zu Google Nexus 7 (2013) verpassen und als Erster erfahren, wann du es in unseren Partnershops kaufen kannst? Dann abonniere doch schnell unseren Alert. Als Zusammenfassung jeden Sonntag bequem per Mail.

Artikel zu "Google Nexus 7 (2013)"
Her damit !6Das Nexus 6P von Huawei besitzt einen Fingerabdrucksensor
Nexus 6P-Nach­fol­ger in Sicht: Huawei sichert sich Produkt­na­men
Christoph Groth

Der Nachfolger des Nexus 6P kommt womöglich von Huawei. Darauf weist ein Antrag auf die Namensrechte für "Huawei 7P" hin.

Her damit !8Außer für das Nexus 6P und das Nexus 5x (rechts) gibt es auch ein Update für weitere Google-Geräte
Nexus 5x, 6P und Pixel C: Sicher­heits­up­date für März rollt aus
Daniel Lüders

Das monatliche Sicherheits-Update ist da: Die Geräte Nexus 6P, Nexus 5x und Pixel C, sowie weitere Nexus-Modelle erhalten eine Android-Aktualisierung.

Her damit !7Nexus 7
Google Nexus 7: Huawei für Tablet-Nach­fol­ger im Gespräch
Daniel Lüders

Ein neues Nexus 7 könnte sich schon in der Entwicklung befinden: Gerüchten zufolge könnte dafür Huawei als Hersteller infrage kommen.

Her damit !15Asus kann sich eine Neuauflage des Nexus 7 durchaus vorstellen
Google Nexus 7: Neue Version könnte doch noch kommen
Michael Keller

Laut eines hochrangigen Asus-Mitarbeiters könnte es eine Neuauflage des Nexus 7 geben. Die Fortsetzung der Reihe ergäbe seiner Meinung nach Sinn.

UPDATEHer damit !45Das Nexus 6 ist eines der ersten Smartphones, das Android 6.0 Marshmallow erhält
Android 6.0 Mars­h­mal­low ist da – als Factory-Images für Nexus-Geräte
Christoph Groth1

Das Warten hat ein Ende: Google hat die Factory Images von Android 6.0 Marshmallow für das Nexus 5, 6, 7 und 9 veröffentlicht.

Naja !16Nach Google neuer Update-Garantie wird das Nexus 6 noch bis Herbst 2016 versorgt
Android M soll 2 bis 3 Jahre Update-Garan­tie für Nexus-Geräte brin­gen
Lukas Dylus2

Mit dem Release von Android M soll Google auch eine klare Linie für Software-Updates einführen – Nexus 4, 7 und 10 könnten damit außen vor bleiben.