Google Pixel XL: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Okt 2016

Testergebnis
9.2
Google Pixel XL
Top
  • toller Bildschirm
  • gute Akkulaufzeit
  • aktuelles Betriebssytem
  • gute Kamera
Flop
  • Gehäuse nicht wasserdicht
  • Assistant noch nicht ausgereift
Google Pixel XL(© 2016 Google)

Der Nachfolger zum Nexus 6P ist da und ist ein wenig kleiner als der Vorgänger aus 2015, ein wenig leistungsstärker und mit einer weitaus besseren Kamera ausgestattet. Die größere Ausgabe der beiden neuen Google Smartphones heißt Google Pixel XL und wurde am 4. Oktober feierlich unter dem Motto "Made by Google" in San Francisco vorgestellt.

[Update vom 6. Dezember, 10:53] Nachdem das Pixel XL bereits mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert wurde, folgt heute das Update auf Android 7.1.1 Nougat. Mit diesem kommen Launcher Shortcuts, neue Emojis sowie das Image Keyboard.

[Update vom 08. November, 15:32] Das aktuelle Sicherheitsupdate für November wird ausgerollt.

[Update vom 26. Oktober, 14:55] Eine Fehlerbehebung für die Lens-Flare-Probleme, die Nutzer des Google Pixel XL beklagt hatten, sei bereits in Arbeit, berichtet der Hersteller im eigenen Google-Forum.

Die beiden neue Smartphones aus dem Hause Google haben den Markennamen Nexus hinter sich gelassen – und auch die vorläufigen Bezeichnungen "Sailfish" und "Marlin" waren lediglich Arbeitstitel. Das Pixel XL ist im Vergleich zum Vorgängermodell wieder etwas geschrumpft, ein Trend, der sich schon beim Sprung vom Nexus 6 zum Nexus 6P manifestierte. Mit einem AMOLED-Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll liegt das Pixel XL gut in der Hand und ist mit einer Schicht Gorilla Glas 4 überzogen.

Etwas mehr Leistung

Google und Hersteller HTC setzen im Pixel XL den Snapdragon 821 ein, der im Gegensatz zum 810er vom Vorjahr für mehr Leistung sorgt. Der im Sommer angekündigte Chipsatz mit der Bezeichnung Snapdragon 821 ist der neueste aus dem Hause Qualcomm – von den vier Kernen können die zwei stärkeren mit bis zu 2,15 Gigahertz sowie die zwei stromsparenden mit bis zu 1,6 Gigahertz takten. Auch der Arbeitsspeicher hat sich im Vergleich vergrößert und liegt bei 4 GB. Das Pixel XL ist mit 32 oder 128 GB internem Speicher erhältlich.

Starke Kamera

Die Hauptkamera löst mit 12,3 MP aus, die genauso wie die 8-MP-Frontkamera über einen eingebauten elektrischen Bildstabilisator (EIS) verfügt. Funktionen wie Smartburst, das aus einer Auswahl von mehreren Augenblicken während der Aufnahme das schärfste Bild auswählt und HDR+, das für äußerst klare und lebendige Farben und Aufnahmen sorgt, sind standardmäßig integriert.

Mit dem Fingerabdrucksensor Pixel Imprint und USB Typ-C-Anschluss erfindet der Hersteller das Smartphone nicht neu, bietet jedoch aktuellen hohen Standard. Eine Schnellladefunktion bietet die Möglichkeit den 3450 mAh großen Akku innerhalb kurzer Zeit aufzuladen. Der Hersteller kündigt an, dass mit einer Ladezeit von einer Viertelstunde weitere bis zu 7 Stunden Nutzung möglich sein werden.

Android-Fans können sich wie bei jedem Smartphone "#madebygoogle" über die aktuellste Version des Betriebssystems freuen: Das Pixel XL wird mit Android 7.1 Nougat und neuer Nutzeroberfläche ausgeliefert.

Verkaufsstart und Preise

Wie die Vorgänger kommt das neue Smartphone von Google im Herbst in Deutschland auf den Markt. In Deutschland ist es in Silber und Anthrazit erhältlich. Es kann seit dem 4. Oktober vorbestellt werden. Wann es in den Verkauf geht, erfahrt Ihr sobald es bekannt gegeben wird, an dieser Stelle.

Ihr bekommt das Google Pixel XL in der günstigsten Variante mit 32 GB internem Speicher für 899 Euro, während Ihr für die 128-GB-Ausführung 1009 Euro aufwenden müsst.

Alle Spezifikationen
Größe154,72 x 75,74 x 7.31-8.58 mm
Gewicht168 g
Display5,5 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung12,3 Megapixel
ProzessorSnapdragon 821
Speicherkapazität32/128GB
BetriebssystemAndroid 7.1 Nougat mit Google UI
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeAnthrazit, Silber
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 2 x 2.15 + 2 x 1.6GHz
Grafik-ChipAdreno 530
Akkuleistung3450 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung899 €
StatusErhältlich
MartkeinführungOkt 2016

Artikel zu "Google Pixel XL"
Das Google Pixel 2 wird wohl ab Werk mit Android O laufen
HTC will das Pixel 3 bauen – Wett­streit mit LG und ande­ren Herstel­lern
Guido Karsten

HTC baut das Google Pixel und das Pixel 2. Der Auftrag für das Pixel 3 wird allerdings neu ausgeschrieben und neben HTC haben auch andere Interesse.

Peinlich !9Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben

Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.

Die zweite Beta für Android Nougat 7.1.2 steht für die ersten Geräte bereit
Android Nougat 7.1.2 Beta 2 kommt auf die Google-Smart­pho­nes
Stefanie Enge

Die nächste Beta für das Android-Betriebssystem ist da: Die Pixel- und Nexus-Geräte bekommen als erstes die Version 7.1.2 Beta 2.

Dass Google 2017 ein Pixel 2 rausbringt, ist wenig überraschend. Aber wie sieht es mit einem günstigen Modell aus?
Google plant kein Billig-Pixel, aber offen­bar ein preis­wer­tes Android-Phone

Das Google Pixel zählt zu den Premium-Smartphones – preislich gesehen. An einem günstigen Modell scheint Google kein Interesse zu haben. Oder doch?

Her damit !34Die breiten Ränder um das Display des Google Pixel missfallen offenbar einigen Nutzern
Google sammelt Wünsche für das Design des Pixel 2
Guido Karsten5

Google arbeitet am Nachfolger des Google Pixel und bittet um Feedback: Nutzer sollen Verbesserungsvorschläge für das Pixel 2 einreichen.

Der Homescreen des Google Pixel oder des Pixel XL bietet Platz für viele Widgets
Google Pixel: So instal­liert, verwal­tet und dein­stal­liert Ihr Eure Widgets

Wie bei anderen Android-Geräten könnt Ihr den Homescreen des Google Pixel mit Widgets versehen. So verwaltet Ihr die Verknüpfungen und Erweiterungen.