HTC Desire C: News und Fotos

Verfügbar seit Mai 2012

Schwachbrüstig, aber günstig: Mit dem HTC Desire C brachte der taiwanische Handyhersteller im Sommer 2012 ein Android-Einsteigermodell auf den Markt. Dabei galt die Desire-Reihe lange als Flaggschiff. Zum Release war das Smartphone für rund 200 Euro erhältlich und fuhr neben dem Betriebssystem Android 4.0 einen Snapdragon S1 mit 600 MHz sowie 512 MB RAM ins Feld. Das reicht für einfache Anwendungen, doch gerät das Modell schnell an seine Grenzen – auch das Bedienverhalten macht einen schwammigen Eindruck.

Überzeugendes Display in der günstigen Preisklasse

Auch sonst setzte HTC beim Desire C nicht auf die neueste Technik. Stattdessen bietet sich das Einsteigergerät für preisbewusste Käufer an, die nicht viel mehr als die grundlegenden Funktionen nutzen: telefonieren, simsen, chatten sowie hin und wieder mal surfen sind auch mit dem HTC Desire C drin. Das 3,5-Zoll-Display, das mit 480 x 320 Pixeln auflöst, gibt Multimedia-Inhalte ausreichend hell wieder, lediglich die Farbtreue lässt etwas zu wünschen übrig.

Überzeugen kann auf jeden Fall die Akkulaufzeit: Mit seiner Kapazität von 1,2 Ah sowie der vergleichsweise geringen Displayauflösung und Rechenleistung hält das HTC Desire C ausreichend lange durch: Der Akku ermöglicht mehr als acht Stunden surfen im Internet.

Warum es das HTC Desire C nicht in die Mittelklasse schafft

Vom Aufstieg in die mobile Mittelklasse trennen das Smartphone sein langsamer Prozessor, der es nicht schafft, Android 4.0 und die Benutzeroberfläche HTC Sense 4.0 ruckelfrei darzustellen, seine 5-Megapixel-Rückkamera sowie die Materialanmutung. Die Kamera des HTC Desire C reicht allenfalls für Schnappschüsse bei Tageslicht, und das handliche Plastikgehäuse hinterlässt keinen sehr wertigen Eindruck. Das Flash-Laufwerk fasst 4 GB, allerdings steht davon nur 1 GB zur freien Verfügung – Abhilfe schafft eine Erweiterung via MicroSD-Karte.

Alle Spezifikationen
Größe107,2 x 60,6 x 11,95 mm
Gewicht98 g
Display3,5 Zoll LCD
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon S1
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.0
Erweiterbarer Speicherja
Farberot, schwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz1 / 0,6GHz
Grafik-ChipAdreno 200 (enhanced)
Akkuleistung1230 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,679
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung219 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungMai 2012
Alle passenden Tipps
Das HTC U11 ermöglicht die einfache Datenübertragung
HTC U11: Fotos, Musik und Co. zwischen Compu­ter und Smart­phone kopie­ren
Christoph Lübben

Daten lassen sich relativ leicht zwischen HTC U11 und Computer übertragen. Noch einfacher geht es aber mit der Software "HTC Sync Manger".

Mit dem HTC U11 ist Streaming von Musik und Videos kein Problem
Mit dem HTC U11 Musik und Video auf Chro­me­cast, Apple TV und Co. stre­a­men
Felix Kreutzmann

Das HTC U11 kann Eure Medien besonders einfach an verschiedene Gerätetypen streamen. Möglich wird das durch HTC Connect.

Mit "Edge Sense" könnt Ihr auf dem HTC U11 ohne Display-Eingabe Fotos machen
"Edge Sense" auf dem HTC U11 einrich­ten: Tipps und Tricks
Christoph Lübben

Das HTC U11 ist mit einem berührungsempfindlichen Rahmen ausgestattet. Wir verraten Euch, wie Ihr "Edge Sense" auf dem Gerät einrichtet und nutzt.

Die hohe Leistung des HTC U11 erfordert auch viel Energie
HTC U11: Akku-Tipps für eine längere Lauf­zeit
Michael Keller

Viele Funktionen des HTC U11 sind richtige Stromfresser. Wir verraten, mit welchen Einstellungen Ihr ganz einfach die Akkulaufzeit verlängern könnt.

Der Kartenschacht Eures HTC U11 befindet sich auf der Oberseite
HTC U11: So legt Ihr die SIM-Karte ein
Felix Kreutzmann

Die SIM-Karte in das HTC U11 einlegen: Wir erklären Euch Schritt für Schritt, was Ihr dafür tun müsst und worauf zu achten ist.

Die Kamera-App des HTC U11 verfügt unter anderem über einen Profi-Modus
Mit dem HTC U11 Fotos machen wie ein Profi
Felix Kreutzmann

Mit der Kamera des HTC U11 könnt Ihr tolle Bilder aufnehmen. Dabei hilft Euch zum Beispiel der Profi-Modus in den Kameraeinstellungen.