Huawei Mate 8: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Feb 2016
Testergebnis
6.9
Huawei Mate 8
Top
  • hochwertiges Gehäuse
  • aktuelles Android
  • guter Bildschirm
  • Speicher erweiterbar
Flop
  • kein USB-Typ-C-Anschluss

Starker Prozessor und Fingerabdrucksensor: Mit dem Huawei Mate 8 hat das Unternehmen aus China sein Top-Smartphone für das Jahr 2016 veröffentlicht. Zu den Stärken gehören der erweiterbare Speicherplatz und das hochauflösende Display.

[Update vom 8. Dezember, 16:33] Der Rollout auf Android 7.0 Nougat hat begonnen.

[Update vom 24. Juni, 15:55] Auf der Webseite der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist eine neue Version des Mate 8 aufgetaucht: Dieses könnte über ein berührungsempfindliches Display – auch bekannt unter Force Touch – verfügen.

Der Bildschirm des Huawei Mate 8 misst in der Diagonale 6 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten in Full HD auf. Trotz der vergleichsweise geringen Pixeldichte von 368 ppi löst das Display gestochen scharf auf, wie auch unser ausführlicher Test ergeben hat. Das Phablet verfügt zudem über ein edel wirkendes Design, beim Gehäuse setzt Huawei auf gebürstetes Aluminium.

Prozessor und Leistung

Als Herzstück ist im Huawei Mate 8 der Kirin 950 verbaut: Der Prozessor verfügt über insgesamt acht Kerne, von denen vier mit 1,8 GHz und vier mit bis zu 2,3 GHz getaktet sind. Als Grafikeinheit nutzt das Gerät die Mali-T880 MP4.

Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 4 GB, während als interner Speicherplatz 32 oder 64 GB zur Verfügung stehen. Bei Bedarf kann der Speicher per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden, um mehr Platz für Musik, Fotos und Apps zu erhalten. Der Akku besitzt die Kapazität von 4000 mAh.

Kameras und Features

Die Hauptkamera des Huawei Mate 8 ermöglicht Bilder mit der Auflösung von 16 MP. Auf der Vorderseite verfügt das Smartphone über eine 8-MP-Selfiekamera. Die maximale Bildrate für Videoaufnahmen liegt bei 60fps, die maximale Auflösung bei 1080p.

Ein Feature des Huawei Mate 8 ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden. Solltet Ihr von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, steht Euch der Slot allerdings nicht mehr für eine microSD-Karte zur Verfügung. Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor, mit dem Ihr das Phablet bequem entsperren könnt.

Preis und Verfügbarkeit

Die Maße des Huawei Mate 8 betragen 151,1 x 80,6 x 7,9 mm bei einem Gewicht von 185 Gramm. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche Emotion UI in der Version 4.0 ergänzt wird.

Zum Release im Januar 2016 war das Huawei Mate 8 in Deutschland in den Farben Grau und Silber verfügbar. Zum Marktstart kostete das Modell mit 32 GB Speicherplatz 599 Euro; der Preis für die 64-GB-Variante betrug 699 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe157,1 x 80,6 x 7,9 mm
Gewicht185 g
Display6 Zoll LCD
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorHiSilicon Kirin 950
Speicherkapazität32 / 64 / 128GB
BetriebssystemAndroid 6.0
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSilber, Grau
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3 / 4GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 2,3GHz
Grafik-ChipMali-T880 MP4
Akkuleistung4000 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung599 / 699 €
StatusErhältlich
MartkeinführungFeb 2016
Alle passenden Tipps
Peinlich !5Das Huawei P30 Pro hat eine noch bessere Kamera als sein Vorgänger
Huawei P30 Pro vs. Huawei P20 Pro: Die Flagg­schiffe im Vergleich
Francis Lido

Huawei P30 Pro oder P20 Pro? Wir helfen euch bei der Entscheidung zwischen den beiden Top-Smartphones

Das Huawei P30 Pro zeichnet sich besonders durch die Kamera aus – mit der ihr gute Bilder machen könnt
Huawei P30 Pro: Kamera-Tipps für den Foto-König
Christoph Lübben

Kamera-Tipps für das Huawei P30 Pro: Mit unseren Tipps meistert ihr das Smartphone und macht noch bessere Fotos.

Supergeil !8Der SIM-Kartenschlitten des Huawei P30 Pro befindet sich an der unteren Kante
Huawei P30 Pro: Sim-Karte einle­gen – das müsst ihr tun
Guido Karsten

Der Kartenschlitten des Huawei P30 Pro lässt sich mit Speicher- und SIM-Karten bestücken. Dabei müsst ihr jedoch etwas beachten.

Die drei Linsen des Huawei Mate 20 Pro übernehmen für euch den schwierigsten Teil
Huawei Mate 20 Pro: So nutzt ihr den "Licht­ma­le­rei"-Modus
Lars Wertgen

Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro lässt euch in der Dunkelheit mit Licht und am Tag mit Wasser spielen. Wie euch das gelingt, erklären wir euch.

Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist neuer als das P20 Lite
Huawei Mate 20 Lite vs. P20 Lite: Das sind die Unter­schiede
Christoph Lübben

Ihr sucht ein neues günstiges Smartphone? Wir vergleichen für euch das Huawei Mate 20 Lite mit dem Huawei P20 Lite.

Das Huawei Mate 20 Lite ist offiziell nicht gegen Wasser geschützt
Huawei Mate 20 Lite nicht wasser­dicht: So rettet ihr ein nasses Gerät
Francis Lido

Ihr wollt wissen, ob das Huawei Mate 20 Lite wasserdicht ist? Wir verraten es euch und erklären, wie ihr mit einem nassen Gerät umgehen solltet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.