Huawei Mate 8: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Feb 2016

Testergebnis
9.1
Huawei Mate 8
Top
  • hochwertiges Gehäuse
  • aktuelles Android
  • guter Bildschirm
  • Speicher erweiterbar
Flop
  • kein USB-Typ-C-Anschluss

Starker Prozessor und Fingerabdrucksensor: Mit dem Huawei Mate 8 hat das Unternehmen aus China sein Top-Smartphone für das Jahr 2016 veröffentlicht. Zu den Stärken gehören der erweiterbare Speicherplatz und das hochauflösende Display.

[Update vom 24. Juni, 15:55] Auf der Webseite der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA ist eine neue Version des Mate 8 aufgetaucht: Dieses könnte über ein berührungsempfindliches Display – auch bekannt unter Force Touch – verfügen.

Der Bildschirm des Huawei Mate 8 misst in der Diagonale 6 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten in Full HD auf. Trotz der vergleichsweise geringen Pixeldichte von 368 ppi löst das Display gestochen scharf auf, wie auch unser ausführlicher Test ergeben hat. Das Phablet verfügt zudem über ein edel wirkendes Design, beim Gehäuse setzt Huawei auf gebürstetes Aluminium.

Prozessor und Leistung

Als Herzstück ist im Huawei Mate 8 der Kirin 950 verbaut: Der Prozessor verfügt über insgesamt acht Kerne, von denen vier mit 1,8 GHz und vier mit bis zu 2,3 GHz getaktet sind. Als Grafikeinheit nutzt das Gerät die Mali-T880 MP4.

Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 4 GB, während als interner Speicherplatz 32 oder 64 GB zur Verfügung stehen. Bei Bedarf kann der Speicher per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden, um mehr Platz für Musik, Fotos und Apps zu erhalten. Der Akku besitzt die Kapazität von 4000 mAh.

Kameras und Features

Die Hauptkamera des Huawei Mate 8 ermöglicht Bilder mit der Auflösung von 16 MP. Auf der Vorderseite verfügt das Smartphone über eine 8-MP-Selfiekamera. Die maximale Bildrate für Videoaufnahmen liegt bei 60fps, die maximale Auflösung bei 1080p.

Ein Feature des Huawei Mate 8 ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten parallel zu verwenden. Solltet Ihr von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, steht Euch der Slot allerdings nicht mehr für eine microSD-Karte zur Verfügung. Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor, mit dem Ihr das Phablet bequem entsperren könnt.

Preis und Verfügbarkeit

Die Maße des Huawei Mate 8 betragen 151,1 x 80,6 x 7,9 mm bei einem Gewicht von 185 Gramm. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche Emotion UI in der Version 4.0 ergänzt wird.

Zum Release im Januar 2016 war das Huawei Mate 8 in Deutschland in den Farben Grau und Silber verfügbar. Zum Marktstart kostete das Modell mit 32 GB Speicherplatz 599 Euro; der Preis für die 64-GB-Variante betrug 699 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe157,1 x 80,6 x 7,9 mm
Gewicht185 g
Display6 Zoll LCD
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorHiSilicon Kirin 950
Speicherkapazität32 / 64 / 128GB
BetriebssystemAndroid 6.0
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSilber, Grau
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3 / 4GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 2,3GHz
Grafik-ChipMali-T880 MP4
Akkuleistung4000 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung599 / 699 €
StatusErhältlich
MartkeinführungFeb 2016
Preise ohne Vertragsbindung

Artikel zu "Huawei Mate 8"
Unfassbar !12Auch das Huawei Mate 8 soll Anfang 2017 mt Android Nougat ausgestattet werden
Huawei: Diese sechs Geräte sollen das Nougat-Update Anfang 2017 erhal­ten
Michael Keller1

Gerüchte zum Update auf Android 7.0 Nougat: Huawei soll die Aktualisierung im ersten Quartal 2017 für sechs Smartphones ausrollen.

Unfassbar !25Das Jahr 2016 brachte viele interessante Geräte.
Die besten Smart­pho­nes des Jahres 2016: Unsere High­lights [mit Video]
Marco Engelien6

Das erste Google-Phone, ein iPhone ohne Klinke und ein heißes Teil von Samsung: Das Smartphone-Jahr 2016 hatte einiges zu bieten. Wir blicken zurück.

Her damit !27Das Huawei Mate 9 soll offenbar in zwei unterschiedlichen Designs angeboten werden
Huawei Mate 9 gele­akt: Bilder zeigen Galaxy Note 7-Klon und flache Vari­ante
Guido Karsten5

Huawei gefällt offenbar Samsungs Edge-Design: Das Mate 9 soll einem Leak von Evan Blass zufolge mit flachem und gewölbtem Display angeboten werden.

Her damit !67Der Nachfolger des Huawei Mate 8 soll einen starken Prozessor enthalten
Huawei Mate 9 mit Kirin 960 soll im Dezem­ber erschei­nen
Michael Keller2

Der Release des Huawei Mate 9 wirft seine Schatten voraus: In dem Top-Smartphone soll ein leistungsstarker Prozessor verbaut sein.

Her damit !9Das Nexus 9 kam noch von HTC.
Pixel oder Nexus: Huawei soll ein Tablet für Google bauen
Marco Engelien

Nach einem Jahr Pause könnte Google zusätzlich zu den Smartphones Marlin und Sailfish wieder ein Tablet präsentieren. Herstellen soll es Huawei.

Unfassbar !33Und das ist nur eine kleine Auswahl der Smartphones 2016
Nach Green­pe­ace-Studie und vor der IFA: Ertrin­ken wir in Smart­pho­nes?
Felix Disselhoff22

Greenpeace behauptet: Die Deutschen wollen weniger Smartphones. Kurz vor der IFA stellen wir uns die Frage: Gibt es zu viele Geräte auf dem Markt?