Huawei MateBook X: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Jun 2017
Testergebnis
9.1
Huawei MateBook X geöffnet
Top
  • lautlos / passiv gekühlt
  • genug Leistung
  • sehr gut verarbeitet
  • mitgelieferter Adapter für USB-Typ-C-Anschluss
  • kompaktes Format
Flop
  • sehr flache Tastatur mit gewöhnungsbedürftigen Layout
  • lässt sich nicht in einem großen Winkel aufklappen

Bisher setzte Huawei auf die Kombination von Tablet und Tastatur. Das Huawei MateBook X ist der erste richtige Laptop des chinesischen Herstellers. Das X im Namen soll dabei für „eXtreme“ stehen und laut Hersteller auf die starke Leistung verweisen. Einige Ähnlichkeiten mit Apples MacBook sind sicherlich kein Zufall.

Kompaktes Design

Das MateBook X möchte mit Kompaktheit und Leistung überzeugen. Das Format ist in der Tat sehr handlich. Es ist kleiner als eine A4-Seite und dünner als die Konkurrenz von Apple. Es wiegt auch nur 1050 Gramm und verfügt über einen 13,3-Zoll Bildschirm. Die Leistung reicht für Textverarbeitung, Surfen und Streaming, für aktuelle Spiele und mehr Performance fehlt die echte Grafikkarte. Dank Passivkühlung ist es so aber auch im Betrieb lautlos.

Ausstattung und Verarbeitung

Für die Arbeit im Freien eignet sich das MateBook X nur bedingt. Der Bildschirm spiegelt leider sehr stark und lässt sich nicht in einem großen Winkel aufklappen. Der Laptop verfügt über drei Anschlüsse: Eine Audioklinke und zwei USB C Anschlüsse von denen einer für das Netzteil reserviert ist und der andere für den Video-Ausgang. Hier kommt jedoch der ältere Standard USB 3.1 Generation 1 zum Einsatz. Immerhin liefert Huawei gleich einen Apdater für weitere Anschlüsse mit. Die Tastatur ist sehr flach und mit einem alternativen Layout ausgestattet, welches das Nutzen gewohnter Shortcuts erschwert. Dafür reagiert das Touchpad sehr gut. In der Powertaste sitzt ein Fingerabdrucksensor, worüber sich der Laptop innerhalb von wenigen Sekunden hochfahren lässt.

Sound und Performance

Im Huawei MateBook X kommt zum ersten Mal Dolby Atmos zum Einsatz. Motoren richten dabei die Lautsprecher in der Leiste zwischen Bildschirm und Tastatur aus, um z.B. Filme, Musik oder Sprache optimal wiederzugeben. Dies macht einen Unterschied, den man hört. Angetrieben wird der Laptop von einem i5 Prozessor und unterstützt von 8GB RAM. Die SSD-Festplatte umfasst 256 GB Speicher. Vorinstalliert als Betriebssystem ist Windows 10. Erhältlich ist das MateBook X nur in der Farbe Grau.

Alle Spezifikationen
Größe286 x 211 x 12,5 mm
Gewicht1050 g
Display13,3 Zoll IPS
ProzessorIntel Core i5-7200U
Speicherkapazität256GB
BetriebssystemWindows 10 Home 64-bit
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1 Megapixel
FarbeGrau
ProdukttypNotebook
Arbeitsspeicher8GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, LTE
Kerne / Taktfrequenz / 2,5GHz
Akkuleistung5449 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung1399 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJun 2017
Das Huawei MateBook X findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Her damit !7Jetzt mitmachen: CURVED verlost das Huawei Mate 10 Pro
Gewinn­spiel: CURVED verlost zur WM das Huawei Mate 10 Pro
Curved-Redaktion7

Wir verlosen zur Fußballweltmeisterschaft das Huawei Mate 10 Pro mit riesigem Bildschirm und ordentlicher Rechenpower. Hier könnt ihr euch anmelden.

CURVED verlost zur WM das Huawei Mate 10 Pro
Teil­nah­me­be­din­gun­gen: Das Gewinn­spiel zum Huawei Mate 10 Pro
Curved-Redaktion

CURVED verlost das Huawei Mate 10 Pro. Alles Wichtige zu den Teilnahmebedingungen und dem Ablauf des Gewinnspiels erfahrt ihr hier im Text.

Supergeil !5CURVED verlost das Huawei P20 Pro
Teil­nah­me­be­din­gun­gen: Das Gewinn­spiel zum Huawei P20 Pro bei CURVED
Curved-Redaktion

CURVED verlost das neue Huawei P20 Pro. Alles Wichtige zu den Teilnahmebedingungen und dem Ablauf des Gewinnspiels erfahrt ihr hier im Text.

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.
Apple Music offline nutzen: So ladet ihr Musik auf iPhone und Apple Watch
Curved-Redaktion1

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.

Peinlich !63Die Einrichtung eines neuen Smartphones beginnt mit einem fröhlichen "Willkommen!"
Android-Smart­phone geschenkt bekom­men? So rich­tet ihr es ein
Stefanie Enge4

Wenn ein Android-Smartphone unter dem Weihnachtsbaum liegt, hilft euch diese Schritt-für-Schritt-Anleitung beim Einrichten des neuen Handys.

Supergeil !46Egal welches iPhone ihr einrichtet, der Vorgang ist bei allen Modellen identisch.
Neues iPhone bekom­men? Tipps für die erste Einrich­tung
Stefanie Enge20

Lag ein neues iPhone oder iPad hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum? Dann hilft diese Anleitung beim Einrichten des neuen Geräts.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.