Huawei Talkband B2: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Mär 2015

Testergebnis
8.6
Huawei Talkband B2
Top
  • Cooles Konzept gut umgesetzt
  • Sehr schicker Look
  • Gute Verarbeitung und Materialwahl
Flop
  • Relativ teuer
  • Display zeitweise schwierig abzulesen

Huawei präsentierte auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona mit dem Talkband B2 den Wearable-Nachfolger des Talkband B1. Dabei setzt das Unternehmen erneut auf eine Kombination aus Smartwatch und Headset.

Huawei hat das Talkband in seiner zweiten Generation allerdings durchaus überarbeitet. So lassen sich Touchscreen und Mikrofon nämlich aus dem Armband herauslösen und sich anschließend als Mono-Bluetooth-Headset ins Ohr stecken. Das Talkband B2 erkennt dabei automatisch, wo es sich befindet und kann dadurch zum Beispiel den Klingelton korrekt über das Smartphone oder den Stecker im Ohr wiedergeben.

Huawei Talkband B2: Schickes Gadget mit guter Ausdauer

Das 0,73 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 128 x 88 Pixeln. Für das Tracking der zurückgelegten Schritte des Nutzers sorgen im Inneren des Talkband B2 ein Beschleunigungsmesser sowie ein Gyroskop. Die Kombination soll ein genaueres Aufzeichnen ermöglichen. Das Wearable ist sowohl mit Android ab Version 4.0 als auch mit iOS ab Version 7.0 kompatibel. Die 95-mAh-Batterie soll etwa fünf Tage Betrieb bei normalem Gebrauch ermöglichen. Im Dauerbetrieb hält das Talkband B2 dagegen fünf Stunden durch.

Außerdem ist das Wearable nach IP57 zertifiziert und somit gegen Wasser und Staub geschützt. Das Talkband B2 erscheint im April 2015 in den Farben Schwarz, Silber und Gold und ist dann für 169 Euro in der Standard-Variante erhältlich. Die Premium-Ausgabe mit Lederarmband gibt es für 199 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerHuawei
Displayja
DatentransferBluetooth
Kompatibel mitAb Android 4.0 oder iOS 7.0
SensorenBeschleunigung, Lage, Schlafüberwachung, Kalorienzähler
Akkulaufzeit144 h
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)235,1 x 22 x 11,88 mm
Gewicht32,2 g
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung169.00 / 199.00€
Das Huawei Talkband B2 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Das Galaxy S8 hat nachträglich Unterstützung für Daydream View erhalten
Google Daydream VR auf dem Galaxy S8 einrich­ten: Tipps und Tricks
Christoph_Groth1

Auch das Galaxy S8 hat Unterstützung für Google Daydream erhalten. Wir helfen Euch bei der Einrichtung.

Screenshots und Videos mit Gear VR werden in der Foto-App Eures Smartphones gespeichert
Samsung Gear VR: So nehmt Ihr Virtual Reality-Screens­hots und -Videos auf
Guido Karsten

Inhalte, die Ihr mit Gear VR betrachtet, könnt Ihr auch aufnehmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Screenshots und Videos speichert.

Im "Stumm"-Modus der Apple Watch gibt es weder Klingeln noch Vibrieren
Apple Watch: "Nicht Stören"-, "Stumm"- und "Thea­ter"-Modus erklärt
Michael Keller

Die Apple Watch könnt Ihr auf "Stumm", "Theater" oder "Nicht stören" stellen. Wir erklären Euch die Unterschiede zwischen den Modi.

Mit der Apple Watch könnt Ihr Euren Mac oder Euer MacBook auch ohne Passwort-Eingabe entsperren
Mac oder MacBook mit der Apple Watch entsper­ren – so geht's
Christoph Lübben

Ihr könnt Euren Mac oder Euer MacBook mit der Apple Watch automatisch entsperren. Alles über Voraussetzungen und Einrichtung erfahrt Ihr hier.

Anrufe könnt Ihr von der Apple Watch auf das iPhone umleiten
Apple Watch: So könnt Ihr einen Anruf mit dem iPhone fort­set­zen
Michael Keller

Mit der Apple Watch könnt Ihr Anrufe annehmen und später auf dem iPhone fortsetzen. Wir erklären Euch, wie Ihr dabei am besten vorgeht.

Mit der Gear VR von Samsung sind auch Übertragungen auf den Fernseher möglich
Samsung Gear VR: So stre­amt Ihr für Zuschauer das Bild auf den Fern­se­her
Felix Kreutzmann

Mit Samsungs Gear VR könnt Ihr auch in der Gruppe Spaß haben. Über den Chromecast übertragt Ihr Eure VR-Abenteuer auf den großen Bildschirm.