Jabra Rox Wireless: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Apr 2014
Testergebnis
6.5
Jabra Rox Wireless
Top
  • Magnetischer Verschluss
  • NFC für einfache Koppelung
  • Optisch und Verarbeitung top
  • Robust gebaut
Flop
  • Dolby Digital Plus nur mit App verfügbar
  • Basslastiger Sound

Die Jabra Rox Wireless sind In-Ear-Kopfhöhrer aus hochwertigen Materialien und mit ausgefeilter Technik. Seit April 2014 sind sie für 129 Euro auf dem Markt. Kabellos ist dabei die Bluetooth-Verbindung mit dem Abspielgerät; untereinander hängen beide Geräte mit einem kevlarverstärkten Kabel zusammen.

Die Gehäuse der Ohrstecker und der am Kabel angebrachten Steuerungseinheit bestehen aus robustem Edelstahl. Die Jabra Rox Wireless sind NFC-fähig und lassen sich damit noch schneller an neue Geräte binden. Digitale Signalprozessoren sollen Klangqualität und Basstiefe verbessern – mit der eigenen Musikplayer-App Jabra Sound für iOS und Android sogar mit Hi-Fi-Dolby Digital Plus-Standard.

Auch als Headset nutzbar

Mit einem Mikrofon, das in den linken Ohrstöpsel eingelassen ist, lassen sich die Jabra Rox Wireless auch als Bluetooth-Headset nutzen. Die Steuerungseinheit, die normalerweise den Musikplayer des Smartphones in der Tasche steuert, kann dann auch zum Annehmen von Anrufen genutzt werden.

Wenn Ihr die Kopfhörer nicht benutzt, könnt Ihr sie mit in das Gehäuse eingelassenen Magneten zusammenklippen und wie eine Kette um den Hals tragen. In diesem Modus gehen die Jabra Rox automatisch in den Stand-by-Modus, den der eingebaute Akku bis zu 432 Stunden lang aufrechterhalten kann. In Aktion bringt das Gerät es auf 6 Stunden Musikwiedergabe oder 5,5 Stunden Gesprächszeit.

Mit 19 Gramm Gewicht sind die Jabra Rox Wireless für Ohrstöpsel nicht gerade leicht, dafür aber auch in einem robusten Gehäuse gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Während die Lautsprecher dank ihrer Technik im Bassbereich glänzen, zeigt das System bei höheren Tönen leichte Schwächen.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerJabra
Audio-Übertragungsbereich20-20000 (Hz - Hz)
Bluetoothja
FormfaktorIn-ear
Akkulaufzeit5,5 h
Schalldruck92 dB
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)20 x 16 x 16,5 mm
Gewicht19 g
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung129,99€
Das Jabra Rox Wireless findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Apple Pay ermöglicht Zahlungen über die Apple Watch Series 4 und iPhones
Apple Watch Series 4: Apple Pay einrich­ten und nutzen – so geht's
Francis Lido

Apple Pay lässt sich auch mit der Apple Watch Series 4 nutzen. Wir verraten euch, was ihr darüber wissen müsst.

Smarte Lampen von Ikea Tradfri könnt ihr mit Google Home steuern
Google Home: Smarte Lich­ter von Ikea Trad­fri einrich­ten und steu­ern
Christoph Lübben

Ihr habt smarte Leuchten von Ikea Tradfri? Ihr könnt diese mit Google Home verbinden und per Sprache steuern. Wir erklären, was ihr tun müsst.

Siri unterstützt euch unter anderem auf Smartphones wie dem iPhone X
Nütz­li­che und witzige Siri-Befehle für iPhone, HomePod und Co.
Lars Wertgen

Apples Sprachassistenz erleichtert euch den Alltag und kann auch witzig sein: Diese Siri-Befehle sind entweder produktiv oder komisch.

Auch der kleine Google Home Mini kann zum Telefonieren verwendet werden
Tele­fo­nie­ren mit Google Home: So funk­tio­nie­ren Anrufe mit dem Laut­spre­cher
Guido Karsten

Mit Google Home und Google Home Mini lässt sich auch telefonieren. Nötig sind nur ein paar Einstellungen in der App auf eurem Smartphone.

Alexa-Spiele machen auch mit älteren Echo-Geräten Spaß
Amazon Alexa: Diese Spiele machen auf eurem Echo Spaß
Sascha Adermann

Alexa hat Spiele für nahezu jeden Geschmack. Die Auswahl an Skills umfasst spannende Abenteuerspiele, lockere Partyspiele und lustige Ratespiele.

Euer Google Home versteht viele Kommandos. Einige haben wir für euch zusammengetragen
Google Home: Diese Assi­stant-Befehle soll­tet ihr kennen
Christoph Lübben

Ein Google Home bietet euch viele Möglichkeiten. Wir haben einige lustige und praktische Sprachbefehle für den Google Assistant gesammelt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.