Jabra Solemate: Fotos

Verfügbar seit Jul 2012

Rutschfest und robust: Der Jabra Solemate Bluetooth Stereo Lautsprecher ist ein guter Begleiter für den sommerlichen Aufenthalt im Park. Durch die Unterseite aus Gummi, die von der Optik an eine Schuhsohle erinnert, bleibt das Gerät auch auf unebenem Untergrund an Ort und Stelle.

Auch der Rest der Hülle ist durch den Schutz gegen Spritzwasser für den Einsatz im Freien optimiert. Der Anschluss an das Abspielgerät erfolgt über Bluetooth 3.0 auf eine Entfernung von bis zu zehn Metern oder über ein mitgeliefertes Kabel mit 3,5 mm Klinkenanschluss. Auch über den USB-Port kann ein Gerät direkt angeschlossen werden. So ist auch eine Nutzung des Lautsprechers auch als Freisprecheinrichtung möglich. Die Steuerung erfolgt über Regler, die am Gerät angebracht sind.

Klang und Kompatibilität

Im Jabra Solemate Bluetooth Stereo Lautsprecher stecken zwei Hochtöner und ein leistungsstarker Subwoofer, die nach vorne ausgerichtet sind. Für die kompakte Größe von 172 x 64 x 70 mm liefert das Gerät von Jabra einen guten Sound, der den Ansprüchen unter freiem Himmel allemal genügt. Mit einem Gewicht von gerade einmal 608 Gramm ist er zudem leicht zu transportieren. In den Lautsprecher ist ein Akku integriert, der bis zu 8 Stunden Betrieb ermöglicht. Im Standby-Modus soll der Akku sogar bis zu 40 Tage durchhalten.

Im Lieferumfang des Jabra Solemate Bluetooth Stereo Lautsprechers sind außer dem Gerät selbst ein USB-Ladekabel, ein 3,5-mm-Audiokabel und eine Tasche zur Aufbewahrung enthalten. Bei seiner Einführung im dritten Quartal 2012 betrug der Preis für den Lautsprecher etwa 180 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerJabra
DatentransferBluetooth, NFC, 3,5 mm Klinke
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)70 x 172 x 64 mm
Gewicht610 g
Farbeblau, gelb, rot, schwarz
StatusErhältlich
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Das iPad (2018) ist schnell eingerichtet – wenn ihr wisst, was ihr tun müsst
iPad 2018 einrich­ten: So macht ihr das Apple-Tablet start­klar
Christoph Lübben

Das iPad (2018) einrichten: Wir erklären euch die Schnellstart-Funktion und worauf ihr bei der Einrichtung achten solltet.

Der Google Assistant ist unter anderem in den Google-Home-Lautsprecher integriert
Google Assi­stant: So löscht ihr eure Sprach­auf­nah­men
Sascha Adermann

Der Google Assistant speichert jeden eurer Sprachbefehle. Wir verraten, was Google mit euren Daten macht und wie ihr eure Sprachaufnahmen löscht.

Das iPad (2018) bietet euch einige Funktionen, die ihr womöglich noch gar nicht kennt
Tipps für das Apple iPad 2018: So holt ihr mehr aus eurem Tablet heraus
Christoph Lübben

Wir kennen praktische Tipps und Tricks für das iPad (2018): So nutzt ihr Multitasking, Drag and Drop und Wischgesten.

Ohne Tastatur könnt ihr Eingaben auf dem iPad (2018) nur mit Finger und Stift machen
Tasta­tur für iPad 2018: So wird das Tablet mehr zu einem Compu­ter
Christoph Lübben

Euer iPad (2018) bietet euch noch mehr Möglichkeiten, wenn ihr es mit einer Tastatur verwendet. Welche Arten von Keyboards es gibt, erfahrt ihr hier.

Es gibt günstigere Stifte für das iPad (2018) als den Apple Pencil (Bild)
iPad (2018) Stift-Alter­na­ti­ven: Was ihr außer dem Apple Pencil nutzen könnt
Francis Lido

Ihr besitzt ein iPad (2018) und der Apple Pencil ist euch zu teuer? Wir stellen euch interessante Stylus-Alternativen vor.

Leuchtet der Ring blau, zeichnet Alexa euren Befehl auf
Alexa: So löscht ihr eure Sprach­auf­nah­men bei Amazon
Christoph Lübben

Sprachbefehle an euren Amazon Echo wandern in die Cloud. Wie ihr die Aufzeichnungen in der Alexa-App löschen könnt, erklären wir euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.