Marshall Monitor: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Feb 2013

Testergebnis
9.5
Marshall Monitor
Top
  • Unverkennbares Design
  • Satter Sound
  • Musikalischer Allrounder
  • Unterstützt aptx
  • Funktioniert via Kabel oder Bluetooth
Flop
  • Hoher Preis
  • Hätte mehr Bass vertragen
  • Multifunktionsknopf zu empfindlich

Hochwertiges Material und ordentlicher Sound: Die Marshall Monitor Headphones bieten durch die gute Polsterung einen hohen Tragekomfort. Für die Betonung der Bässe bieten die Over-Ear-Kopfhörer die sogenannten Felt Treble Filter-System (FTF), die sich bei Bedarf abnehmen lassen.

Ohne die TFT-Systeme ist der Sound klar, ohne dass bestimmte Frequenzen zu deutlich hervortreten. Praktisch ist die Möglichkeit, das Kabel sowohl an der linken als auch an der rechten Ohrmuschel anschließen zu können. Da die Buchsen sowohl als Ein- wie auch als Ausgang funktionieren, kann an der freien Seite ein zusätzlicher Kopfhörer angeschlossen werden, sodass ein gemeinsames Hören möglich ist. In das Kabel ist ein Mikrofon integriert, sodass die Kopfhörer auch als Freisprecheinrichtung benutzt werden können. Auch Fernbedienungsfunktionen sind damit möglich.

Maße und Lieferumfang

Der Anschluss der Marshall Monitor Headphones an das Abspielgerät erfolgt über einen 3,5 mm-Klinkenstecker. Für den Anschluss an einen Verstärker ist allerdings ein zusätzlicher Adapterstecker auf 6,3 mm erforderlich. Die Maße der Marshall Monitor Headphones betragen 185 x 160 x 125 mm bei einem Gewicht von 340 Gramm. Für den sicheren Transport lassen sich die Kopfhörer zusammenklappen, um Beschädigungen weitestgehend zu vermeiden.

Im Lieferumfang enthalten sind außer den Kopfhörern selbst ein Spiralkabel mit integriertem Mikrofon und Fernbedienung, der FTF-Soundfilter, die Bedienungsanleitung sowie eine Tasche zur Aufbewahrung. Die Marshall Monitor Headphones sind seit März 2013 im deutschen Handel erhältlich. Die Gerätefarbe ist Schwarz. Der Einführungspreis der Kopfhörer lag bei 200 Euro.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerMarshall Headphones
Audio-Übertragungsbereich10-20.000 (Hz - Hz)
FormfaktorOver-ear
Schalldruck99 dB
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)185 x 160 x 125 mm
Gewicht340 g
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung199€
Das Marshall Monitor findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Apple hat die AirPods mit einigen Einstellungsmöglichkeiten ausgestattet
Apple AirPods: Funk­tion des Double-Tap Featu­res ändern – so geht's
Christoph Lübben

Über das Double-Tap-Feature der AirPods lässt Euch Apple einfach auf nützliche Funktionen zugreifen. So passt Ihr die Einstellungen an.

Unfassbar !5Apple kann Updates für die AirPods ausspielen
AirPods: Firm­ware aktua­li­sie­ren und Hard­ware-Details abfra­gen
Michael Keller

Apple AirPods können per Update mit neuer Software versorgt werden. Wir erklären Euch, wie Ihr Details zur Hardware abfragen könnt.

Die AirPods sind nicht immer einfach aus dem Ladecase zu bekommen
AirPods: Mit diesem Trick bekommt Ihr die Ohrhö­rer immer aus der Hülle
Christoph Lübben

Die AirPods sitzen fest: Es fällt nicht jedem einfach, die kabellosen Kopfhörer aus dem Ladecase zu bekommen. Doch es gibt einen simplen Trick.

Auch mit sauberen Ohren ist das Reinigen der AirPods von Zeit zu Zeit notwendig
AirPods reini­gen: So haltet Ihr die kabel­lo­sen Kopf­hö­rer sauber
Christoph Lübben

Die AirPods reinigen: Der tägliche Gebrauch hinterlässt Spuren auf den kabellosen Kopfhörern. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr diese wieder entfernt.

Die AirPods lassen sich unter anderem auch mit Android-Smartphones und -Tablets verbinden
AirPods: So verbin­det Ihr die Ohrhö­rer mit Android-Gerä­ten, PC und Co.
Christoph_Groth

Apples AirPods erfordern nicht zwingend ein iOS-Gerät, sondern lassen sich auch mit Android-Smartphones, PCs oder Apple TV verbinden. So geht's.

Bei Problemen mit den AirPods hilft unter Umständen ein Reset
AirPods: So setzt Ihr Apples Kopf­hö­rer auf Werk­sein­stel­lun­gen zurück
Christoph Lübben

Wenn die AirPods den Dienst verweigern, hilft womöglich ein Reset weiter. Wir erklären Euch, wie Ihr Probleme mit den Kopfhörern beheben könnt.