Mobistel Cynus T1: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2012

Das Mobistel Cynus T1, das 2012 auf den Markt kam, ist ein technisch vollwertig ausgestattetes Smartphone zu einem vergleichsweise geringen Preis. Daher muss es sich vor der Konkurrenz nicht verstecken.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Für 200 Euro zum Marktstart im dritten Quartal 2012 war das Mobistel Cynus T1 zwar kein Schnäppchen, gemessen an der Technik allerdings ein überdurchschnittliches Smartphone für wenig Geld. Für eine ansprechende Rechenleistung sorgt ein 1-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz. Der Bildschirm des Mobistel Cynus T1 misst 4,3 Zoll und löst mit 800 x 480 Pixeln auf. Die 8-Megapixel-Kamera liefert Schnappschüsse mit 3264 x 2448 Bildpunkten.

Sprachqualität, Speicherplatz und Design als Schwächen

Netzverbindungen werden via GSM, UMTS und WLAN hergestellt. Über LTE verfügt das Mobistel Cynus T1 hingegen nicht. Dem Hersteller zufolge ermöglicht der Akku eine reine Gesprächszeit von maximal 10 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von 750 Stunden, also mehr als 31 Tage.

Abstriche sind neben dem etwas klobigen Design – das Mobistel Cynus T1 ist 154 Gramm schwer und zehn Millimeter dick – auch bei der Sprachqualität und dem Speicher zu machen. Werksseitig sind nur 1,56 Gigabyte Speicherplatz nutzbar. Er lässt sich jedoch per microSD-Karte auf maximal 32 Gigabyte erweitern.

Alle Spezifikationen
Größe130 x 69 x 10,8 mm
Gewicht154 g
Display4,3 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorMediaTek - MT6577
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.0.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX531
Akkuleistung1800 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb750 / 20 h
Dual-Simja
Stylusnein
SAR-Wert0,34
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung199 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2012
Alle passenden Tipps
Beim Huawei P Smart (2019) könnt ihr die Tastentöne und Tastenvibration deaktivieren
Huawei P Smart (2019): So schal­tet ihr Tasten­töne und Tasten­vi­bra­tion aus
Sascha Adermann

Ihr wollt Tastentöne und -Vibration des Huawei P Smart (2018) ausschalten oder den "Nicht stören"-Modus nach Plan nutzen? Wir erklären, wie es geht.

Die Kamera des Huawei P Smart (2019) ermöglicht tolle Bilder
Huawei P Smart (2019): Kamera einstel­len und tolle Fotos machen
Francis Lido

Die Dualkamera des Huawei P Smart (2019) kann sich sehen lassen, wenn ihr sie richtig einstellen könnt. Wir geben euch Tipps für schöne Fotos.

Das Huawei P Smart (2019) bietet eine Gesichtserkennung
Huawei P Smart (2019) einrich­ten: Hilfe für die ersten Schritte
Francis Lido

Ihr habt euch gerade ein neues Huawei P Smart (2019) gekauft? Wir verraten euch, wie ihr es schnell einrichtet.

Her damit !34Gewinne, gewinne, gewinne: Wir verlosen das Huawei P Smart (2019)
Gewinn­spiel: CURVED verlost das Huawei P Smart (2019)
Curved-Redaktion

Jetzt mitmachen: Wir verlosen unter allen Teilnehmern das brandneue Huawei P Smart (2019). Hier geht's zur Anmeldung.

Hier erfahrt ihr alles zu den Teilnahmebedingungen
Teil­nah­me­be­din­gun­gen: CURVED verlost das Huawei P Smart (2019)
Curved-Redaktion

CURVED verlost das neue Huawei P Smart (2019). Alles Wichtige zu den Teilnahmebedingungen und dem Ablauf des Gewinnspiels erfahrt ihr hier im Text.

Das Samsung Galaxy S9 Plus besitzt anders als das S9 eine Dualkamera
Galaxy S9 Plus: Kamera-Funk­tio­nen und wie ihr sie einset­zen soll­tet
Lars Wertgen

Wer die Kamera des Samsung Galaxy S9 Plus versteht, nimmt noch bessere Bilder und Videos auf. Wir verraten euch einige Tipps und Tricks.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.