Mobistel Cynus T1: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2012

Das Mobistel Cynus T1, das 2012 auf den Markt kam, ist ein technisch vollwertig ausgestattetes Smartphone zu einem vergleichsweise geringen Preis. Daher muss es sich vor der Konkurrenz nicht verstecken.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Für 200 Euro zum Marktstart im dritten Quartal 2012 war das Mobistel Cynus T1 zwar kein Schnäppchen, gemessen an der Technik allerdings ein überdurchschnittliches Smartphone für wenig Geld. Für eine ansprechende Rechenleistung sorgt ein 1-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz. Der Bildschirm des Mobistel Cynus T1 misst 4,3 Zoll und löst mit 800 x 480 Pixeln auf. Die 8-Megapixel-Kamera liefert Schnappschüsse mit 3264 x 2448 Bildpunkten.

Sprachqualität, Speicherplatz und Design als Schwächen

Netzverbindungen werden via GSM, UMTS und WLAN hergestellt. Über LTE verfügt das Mobistel Cynus T1 hingegen nicht. Dem Hersteller zufolge ermöglicht der Akku eine reine Gesprächszeit von maximal 10 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von 750 Stunden, also mehr als 31 Tage.

Abstriche sind neben dem etwas klobigen Design – das Mobistel Cynus T1 ist 154 Gramm schwer und zehn Millimeter dick – auch bei der Sprachqualität und dem Speicher zu machen. Werksseitig sind nur 1,56 Gigabyte Speicherplatz nutzbar. Er lässt sich jedoch per microSD-Karte auf maximal 32 Gigabyte erweitern.

Alle Spezifikationen
Größe130 x 69 x 10,8 mm
Gewicht154 g
Display4,3 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorMediaTek - MT6577
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.0.1
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
Farbeschwarz, weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz2 / 1GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX531
Akkuleistung1800 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb750 / 20 h
Dual-Simja
Stylusnein
SAR-Wert0,34
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung199 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2012
Alle passenden Tipps
Die Kamera des HTC U11 Plus
HTC U11 Plus: Tolle Videos mit der Smart­phone-Kamera
Francis Lido

Das HTC U11 Plus bringt alle technischen Voraussetzungen für gute Videos mit. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Premium-Kamera besser ausnutzen könnt.

Die Dualkamera des Huawei Mate 10 Lite muss sich nicht verstecken
Huawei Mate 10 Lite: Tipps für schö­nere Fotos
Francis Lido

Mit zwei Dualkameras bietet das Huawei Mate 10 Lite Fotografen mehr als so manches Premium-Smartphone. Wir zeigen Euch, wie Ihr das ausnutzt.

Das HTC U11 Plus besitzt ein großes Display und auch einen großen Akku
HTC U11 Plus: Die Akku­lauf­zeit verlän­gern
Guido Karsten

Der Akku des HTC U11 Plus ist dank Quick Charge 3.0 schnell wieder aufgeladen. Wir zeigen Euch dennoch, was Ihr tun könnt, damit er lange hält.

Der SIM-Karten-Slot des HTC U11 Life befindet sich oben
HTC U11 Life: So legt Ihr die SIM-Karte ein
Lars Wertgen

Nur mit SIM-Karte lässt sich der volle Funktionsumfang des HTC U11 Life nutzen: Wir erklären Euch, was Ihr beim EInlegen beachten müsst.

Das HTC U11 Life kann auch mit nur einer Hauptkamera tolle Videos machen
HTC U11 Life: So werden Eure Videos noch besser
Christoph Lübben

Mit dem HTC U11 Life Videos machen: Wir geben Euch nützliche Tipps, mit denen Eure Clips noch schöner werden können.

Der SIM-Slot befindet sich beim Huawei Mate 10 Pro auf der linken Seite
Huawei Mate 10 Pro: SIM-Karte einle­gen leicht gemacht
Christoph Lübben2

Ohne SIM-Karte könnt Ihr nicht alle Features des Huawei Mate 10 Pro nutzen. So legt Ihr eine SIM in das Smartphone ein.