OnePlus 2: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Aug 2015

Testergebnis
8.0

Mit dem OnePlus 2 stellte das chinesische Unternehmen in der Nacht zum 28. Juli 2015 sein zweites Vorzeigemodell vor. OnePlus tritt mit dem Anspruch an, schon 2015 den Maßstab für die Vorzeigegeräte des Folgejahres zu setzen, ernennt sich damit selbst zum  "Flaggschiff-Killer 2016" – und liefert ein Top-Smartphone zum Mittelklasse-Preis.

Das OnePlus 2 verfügt über ein Display, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst. Der Bildschirm löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf, woraus sich die Pixeldichte von 401 ppi ergibt. Als Betriebssystem ist auf dem Phablet das hauseigene OxygenOS 2.2.1 installiert, das auf Android 5.1.1 Lollipop basiert. Im ersten Quartal 2016 soll das Update auf die aktuelle Android 6.0 Marshmallow-Version erfolgen.

[Update] Im September erhielt das OnePlus 2 das erwartete Update auf Oxygen 3.1.0. Das Update auf Android 7.0 Nougat wird jedoch erst für 2017 erwartet.

Prozessor und Arbeitsspeicher

Als Chipsatz ist im OnePlus 2 wie zuvor angekündigt der Snapdragon 810 von Qualcomm verbaut – in der Version 2.1. Der Prozessor verfügt über acht Kerne, die mit bis zu 1,8 GHz getaktet sind. Dazu kommen je nach Version ein drei oder vier Gigabyte großer Arbeitsspeicher sowie die Grafikeinheit Adreno 430. Als interner Speicherplatz stehen wahlweise 16 oder 64 GB zur Verfügung.

Der Akku des OnePlus 2 hat die Kapazität von 3.300 mAh, was für eine ordentliche Betriebszeit ausreicht. Allerdings hat OnePlus auf eine Schnellladefunktion verzichtet. Zudem müsst Ihr mit dem Gerät ohne NFC auskommen, da laut des Herstellers die Eigentümer des Vorgängers OnePlus One dieses Feature kaum benutzt hätten.

USB Typ-C und Kameras

Dafür ist das OnePlus 2 das erste Android-Smartphone, das einen USB-Anschluss vom Typ-C bietet. Ein weiteres Feature ist die Möglichkeit, parallel zwei SIM-Karten verwenden zu können. Außerdem verfügt das Gerät über einen Fingerabdruckscanner, wie es in Vorzeigemodellen wie dem iPhone 6 oder dem Galaxy S6 mittlerweile Standard ist.

Die Hauptkamera des OnePlus 2 löst mit 13 Megapixel auf und verfügt zudem über einen Laser-Autofokus und einen Dual-LED-Blitz. Auch ein optischer Bildstabilisator ist in das Gerät integriert. Die Frontkamera ist mit der Auflösung von 5 Megapixel gut für Selfies geeignet.

Preise und Verfügbarkeit

Für die Basisversion des OnePlus 2, die über 3 GB RAM und 16 GB internen Speicherplatz verfügt, beträgt der Einführungspreis 339 Euro. Die Variante mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher kostet zum Release 399 Euro. Seit August 2015 wird das OnePlus Two ausgeliefert.

Wie beim Vorgänger OnePlus One war es für den Kauf des Smartphones zum Marktstart  erforderlich, dass Ihr eine Einladung erhaltet. Wie das Invite-System von OnePlus funktioniert, haben wir für Euch an anderer Stelle beschrieben. Inzwischen könnt Ihr die OnePlus-Geräte aber auch ohne das nervige Einladungssystem ganz bequem erwerben.

Bei unserem Preis-Check im November 2016 kostete das OnePlus 2 in der 64-GB-Variante im  OnePlus-Shop nur noch 319 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe151,8 x 74,9 x 9,85 mm
Gewicht175 g
Display5,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorSnapdragon 810 v2.1
Speicherkapazität16,64GB
BetriebssystemOxygenOS 2.2.1
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
FarbeSandstone Black, Apricot Wood, Bambus, Palisander, Kevlar
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,8GHz
Grafik-ChipAdreno 430
Akkuleistung3300 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
SAR-Wert0,205
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung339 €
StatusErhältlich
MartkeinführungAug 2015
Das OnePlus 2 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite

Artikel zu "OnePlus 2"
Her damit !42Das OnePlus 3 soll noch 2016 mit Android Nougat ausgestattet werden
OnePlus 3: Update auf Android Nougat noch 2016 – OnePlus 2 später
Michael Keller

Android Nougat für das OnePlus 3 soll noch in diesem Monat für Beta-Tester erscheinen – und das OTA-Update für alle bis Ende des Jahres 2016.

Nach dem Update soll der Doze Modus auf dem OnePlus 2 besser laufen
OnePlus 2: Update auf OxygenOS 3.1.0 wird ausge­rollt
Michael Keller

Das OnePlus 2 erhält ein Update: Mit OxygenOS 3.1.0 kommen unter anderem die Sicherheits-Patches von August 2016 auf das Smartphone.

Her damit !8Das Update auf OxygenOS 3.0.2 soll auch den Sound des OnePlus 2 verbessern
OnePlus 2 bekommt endlich Mars­h­mal­low-Update auf Oxygen 3.0.2
Michael Keller

Besitzer des OnePlus 2 können sich freuen: Das Update auf Oxygen OS 3.0.2 bringt endlich alle Features von Android 6.0.1 Marshmallow auf das Gerät.

Her damit !6Das OnePlus 2 ist ab sofort beim Hersteller dauerhaft günstiger erhältlich
OnePlus 3 naht: Beide Vorgän­ger sind ab jetzt dauer­haft güns­ti­ger
Christoph Groth

Der Marktstart des OnePlus 3 wirft seinen Schatten voraus: Die Vorgängermodelle OnePlus Two, One und X sind allesamt günstiger erhältlich – dauerhaft.

Her damit !5Besitzer des OnePlus 2 müssen vermutlich nicht mehr lange auf das Marshmallow-Update warten
OnePlus 2: Mars­h­mal­low-Update als Public-Beta erhält­lich
Michael Keller

Das OxygenOS ist nun in der Version 3.0 als Public Beta erhältlich. Damit können erste Nutzer Marshmallow-Features auf ihrem OnePlus 2 testen.

Her damit !12OnePlus hatte 2015 angekündigt, das OnePlus 2 und dessen Vorgänger mit Android Marshmallow zu versorgen
OnePlus 2: Mars­h­mal­low-Update für Oxygen OS wird getes­tet
Guido Karsten1

Erhält das OnePlus 2 das Marshmallow-Update für Oxygen OS noch im Zeitplan? Immerhin hat das Unternehmen nun einen Soak-Test der Software gestartet.