Runtastic Orbit: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Aug 2014

Testergebnis
8.5
Runtastic Orbit
Top
  • Zwei Armbänder und Gürtel-Clip im Lieferumfang
  • Jogging-Uhr für Runtastic-App
Flop
  • Schlafprotokoll endet nicht automatisch
  • App schaltet Bluetooth eigenhändig an

Wasserdichtes Fitness-Armband: Runtastic Orbit ist ein Fitnesstracker des Unternehmens Runtastic aus Österreich, das nach vielen Apps nun auch Hardware herausbringt. Die zu dem Armband passende App Runtastic Me ist für die Betriebssysteme Android und iOS erhältlich.

Runtastic Orbit bietet alle Funktionen, die für Wearables dieser Art derzeit typisch sind: Mit Sensoren auf der Innenseite des Armbands erfasst das Gerät Daten zu Schritten, zurückgelegten Distanzen und der Dauer einer Trainingseinheit. Außerdem könnt Ihr mit dem Fitnesstracker auch Eure die Anzahl der verbrannten Kalorien und Schlafphasen messen.

Wasserdicht bis 100 Meter Tiefe

Die mit Runtastic Orbit erhobenen Daten werden in der App Me gesammelt, ausgewertet und übersichtlich dargestellt. Außerdem könnt Ihr mit der App Ziele definieren – beispielsweise eine Zahl von Schritten pro Tag – und überprüfen, ob Ihr diese erreicht habt. In Zukunft sollen außerdem weitere Anwendungen des Herstellers mit dem Band kompatibel sein.

Runtastic Orbit verfügt über ein OLED-Display und soll bis zu hundert Meter Wassertiefe dicht sein. Im Gegensatz zu den meisten Fitnesstrackern der Konkurrenz ist das ein besonderes Feature, da viele Wearables dieser Art nur gegen Schweiß und Spritzwasser geschützt sind.

Zum Release im Sommer 2014 kostete das Fitnessband Runtastic Orbit 119,99 Euro. Im Lieferumfang sind ein schwarzes und ein blaues Armband sowie ein Clip enthalten, mit dem sich der Tracker alternativ am Gürtel oder BH befestigen lässt.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerRuntastic
Displayja
DatentransferBluetooth
Kompatibel mitiPhone 4s/5/5s/5c/6/6 Plus sowie Android Bluetooth Smart Ready Geräte ab Android 4.3
SensorenKalorienzähler, Schlafüberwachung, Schrittzähler
Akkulaufzeit144 h
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)48 x 19 x 9 mm
Gewicht24 g
StatusErhältlich
Das Runtastic Orbit findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Screenshots und Videos mit Gear VR werden in der Foto-App Eures Smartphones gespeichert
Samsung Gear VR: So nehmt Ihr Virtual Reality-Screens­hots und -Videos auf
Guido Karsten

Inhalte, die Ihr mit Gear VR betrachtet, könnt Ihr auch aufnehmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Screenshots und Videos speichert.

Im "Stumm"-Modus der Apple Watch gibt es weder Klingeln noch Vibrieren
Apple Watch: "Nicht Stören"-, "Stumm"- und "Thea­ter"-Modus erklärt
michael.keller

Die Apple Watch könnt Ihr auf "Stumm", "Theater" oder "Nicht stören" stellen. Wir erklären Euch die Unterschiede zwischen den Modi.

Mit der Apple Watch könnt Ihr Euren Mac oder Euer MacBook auch ohne Passwort-Eingabe entsperren
Mac oder MacBook mit der Apple Watch entsper­ren – so geht's
Christoph Lübben

Ihr könnt Euren Mac oder Euer MacBook mit der Apple Watch automatisch entsperren. Alles über Voraussetzungen und Einrichtung erfahrt Ihr hier.

Anrufe könnt Ihr von der Apple Watch auf das iPhone umleiten
Apple Watch: So könnt Ihr einen Anruf mit dem iPhone fort­set­zen
michael.keller

Mit der Apple Watch könnt Ihr Anrufe annehmen und später auf dem iPhone fortsetzen. Wir erklären Euch, wie Ihr dabei am besten vorgeht.

Mit der Gear VR von Samsung sind auch Übertragungen auf den Fernseher möglich
Samsung Gear VR: So stre­amt Ihr für Zuschauer das Bild auf den Fern­se­her
Felix Kreutzmann

Mit Samsungs Gear VR könnt Ihr auch in der Gruppe Spaß haben. Über den Chromecast übertragt Ihr Eure VR-Abenteuer auf den großen Bildschirm.

Mit der Apple Watch Series 2 könnt Ihr Euch ins Wasser wagen
Apple Watch Series 2: Das soll­tet Ihr bei Kontakt mit Wasser beach­ten
Felix Kreutzmann

Bevor und nachdem Ihr mit der Apple Watch Series 2 ins Wasser geht, solltet Ihr einige Dinge berücksichtigen. Die Wassersperre zum Beispiel.