Samsung Galaxy S5: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Apr 2014

Testergebnis
6.9
Samsung Galaxy S5
Top
  • schnelle Hardware
  • wasserdicht
  • hervorragendes Display
Flop
  • Plastik-Look
  • Fingerabdruckscanner bedingt zuverlässig
  • hoher Preis

Großes Display, starker Prozessor: Im Vergleich zu seinem Vorgänger Galaxy S4 ist das Samsung Galaxy S5 etwas größer und schwerer geworden. Mit 8,1 Millimetern ist es aber immer noch relativ dünn.

Zu den Features des Galaxy S5 zählen der Fingerabdruckscanner und der austauschbare Akku; ein Feature, auf das Samsung beim Nachfolger Galaxy S6 verzichtet hat. Ein Nachteil für viele Nutzer ist das Design des Vorzeigemodells aus dem Jahr 2014: Der Plastik-Look des Smartphones wirkt im Vergleich mit anderen Geräten wenig edel.

Display und Prozessor des Galaxy S5

Beim 5,1-Zoll-Display setzt Samsung auf Super-AMOLED mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln – das Smartphone gehörte seit seinem Release im April im Jahr 2014 zu einem der besten Geräte auf dem Markt.

Herzstück des Smartphones ist ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 2,5 GHz, der von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Bei der Darstellung steht dem Prozessor außerdem eine Adreno 330-Grafikkarte zur Seite. Als interner Speicher kommen wahlweise 16 oder 32 GB zum Einsatz, die jeweils per MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden können.

Betriebssystem

Als Betriebssystem ist Android in der Version 4.4.2 KiKat vorinstalliert, das interessante Sicherheitsfeatures mit sich bringt; so zum Beispiel die beiden Apps "Find My Mobile" und "Reactivation Lock". Außerdem bietet das Smartphone die TouchWiz-Benutzeroberfläche, die im Vergleich zum Vorgänger überarbeitet wurde. Seit Januar 2015 ist aber auch das Update auf Android 5.0 Lollipop verfügbar. Im März oder April 2016 soll auch die neuste Android Version 6.0 Marshmallow ausgerollt werden.

Das Samsung Galaxy S5 ist staub- und wassergeschützt nach IP67. So bleibt das Smartphone selbst bei einem Meter Tiefe im Wasser für 30 Minuten wasserdicht – ideal also für den Urlaub oder das eine oder andere Abenteuer im Freien. Wenn Ihr das Smartphone mit an den Strand nehmen möchtet, solltet Ihr dennoch Rücksicht auf das Display nehmen, da es durch feine Sandkörner zerkratzt werden kann.

Kameras und Akku

Zwei Kameras hat das Samsung Galaxy S5 an Bord, wobei die 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite hervorsticht. An der Front ist eine Kamera mit der Auflösung von 2 MP für Videotelefonie und Selbstporträts verbaut. Neue Funktionen sind hier im Vergleich zu den Vorgängern laut Samsung der schnelle Autofokus, eine HDR-Funktion sowie der selektive Fokus.

Der Akku des Galaxy S5 hat die Kapazität von 2.800 mAh, was laut Hersteller für bis zu 21 Stunden Betriebszeit reichen soll. Im Standby-Modus hält der Akku bis zu 390 Stunden durch, bevor das Smartphone wieder an die Steckdose muss. Praktisch ist, dass Nutzer den Akku bei Bedarf selbst auswechseln können.

Fingerabdruckscanner und Preise

Neu ist beim Galaxy S5 im Vergleich zum Vorgänger der Fingerabdruckscanner auf dem Home-Button, mit dem nicht nur das Telefon entsperrt werden kann; über diese Funktion ist es zum Beispiel auch möglich, per Paypal im Internet zu bezahlen – hier verraten wir noch einige Tipps zur Benutzung und für noch mehr Akku-Leistung.

Zum Release im April 2014 kostete das 145 Gramm schwere Samsung Galaxy S5 ohne Vertrag 699 Euro. Zum Marktstart war das Smartphone in den Farben Weiß, Schwarz und Blau erhältlich.

Bei unserem Preis-Check im Oktober 2016 fanden wir inzwischen Angebote ab 260 Euro (16 GB).

Alle Spezifikationen
Größe142 x 72,5 x 8,1 mm
Gewicht145 g
Display5,1 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorQualcomm MSM8974AC Snapdragon 801, Exynos, Snapdragon 801
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.4.2 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
FarbeCharcoal Black, Copper Gold, Electric Blue, Shimmery White
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferUSB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4, 8 / 2,5, 2,1GHz
Grafik-ChipAdreno 330
Akkuleistung2800 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb390 / 21 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,41
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung699 €
StatusErhältlich
MartkeinführungApr 2014

Artikel zu "Samsung Galaxy S5"
Peinlich !31Das Sony Xperia Z3 soll zu den Geräten gehören, auf denen Android Nougat nicht läuft
Android Nougat läuft anschei­nend nicht mit Snap­dra­gon 800/801
15

Android Nougat soll angeblich nicht auf Smartphones laufen, die einen Snapdragon 800/801-Chipsatz besitzen. Fehlende Treiber sollen der Grund sein.

Unfassbar !11Das Galaxy S5 ist gegen Spritzwasser geschützt
Verschol­le­nes Galaxy S5 über­lebt mona­te­lang bei Regen und Schnee
Daniel Lüders

Das Galaxy S5 ist robuster als gedacht: Das hat zumindest ein Besitzer festgestellt, der das Smartphone unfreiwillig monatelang dem Wetter aussetzte.

Her damit !17Das Samsung Galaxy S5 ist spritzwassergeschützt
Galaxy S5: Mars­h­mal­low-Update für inter­na­tio­nale Vari­ante fertig­ge­stellt
Daniel Lüders1

Das Update von Android 6.0 Marshmallow für das Galaxy S5 rückt näher: Jetzt ist auch die Aktualisierung für die internationale Variante aufgetaucht.

Her damit !68Als Samsungs Premium-Smartphone von 2014 erhält das Galaxy S5 auch noch ein Update auf Android Marshmallow
Galaxy S5-Update rollt weiter aus – Wann erreicht Android 6.0 Deutsch­land?
Guido Karsten2

Auf Südkorea folgt Trinidad und Tobago. Samsung setzt den Rollout von Android Marshmallow für das Galaxy S5 fort.

Her damit !35Als das Samsung Galaxy S5 erschien, war noch Android 4.4.2 KitKat installiert
Galaxy S5 erhält Mars­h­mal­low-Update: Rollout von Android 6.0 gest­ar­tet
Guido Karsten2

Samsung hat den Schalter für das Galaxy S5 umgelegt: Damit beginnt in ersten Regionen der Rollout des Updates auf Android 6.0 Marshmallow.

Peinlich !22Auch das Galaxy S6 Edge Plus bekommt ein Update auf Android 6.0 Marshmallow
Galaxy Note 5 bis Galaxy Tab S2: Samsungs Mars­h­mal­low-Pläne gele­akt
Daniel Lüders

Das Update auf Android 6.0 Marshmallow kommt für weitere Samsung-Geräte: Nun soll der Update-Fahrplan der Koreaner geleakt worden sein.