Samsung Galaxy Tab S 10.5: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2014
Testergebnis
5.6
Samsung Galaxy Tab S 10.5
Top
  • Tolles WQXGA-Display
  • Moderater Preis ...
  • Stimmiges Design, ultraflach und leicht
Flop
  • Vor allem haptisch unschöner Rücken
  • ... dennoch nicht günstig
  • Performance könnte noch einen Ticken besser sein

Mit dem Galaxy Tab S 10.5 nimmt Samsung vor allem Apple aufs Korn: Zwei unterschiedlich große Ausführungen sollen sowohl iPad mini als auch iPad Air die Stirn bieten. Das Hauptverkaufsargument ist bei beiden das Display, das eine natürliche Farbwiedergabe verspricht. Auch die restliche Ausstattung kann mit dem Mitbewerber mithalten.

Das Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S stellt 2560 x 1600 Pixel auf 10,5 Zoll Bildschirmdiagonale dar und ist dabei sehr farbintensiv und blickwinkelstabil. Per Sensor regelt der Bildschirm automatisch die Leuchtkraft. Befeuert wird der Bildschirm von einem Exynos 5 Octacore, der sowohl mit 1,3 als auch mit 1,9 GHz getaktet ist. 3 GB Arbeitsspeicher stehen dem Prozessor zur Verfügung. Speicherplatz bringt das Tablet je nach Modell 16 oder 32 GB mit sich. Ein Einschub für microSD-Karten ist vorhanden, über den sich der interne Speicher um bis zu 128 GB erweitern lässt. Android 4.4.2 KitKat ist vorinstalliert.

Im Gegensatz zur iSight-Kamera mit 5 MP beim iPad Air nimmt die rückseitige Linse des Galaxy Tab S mit maximal 8 Megapixeln auf – dennoch nur die Hälfte dessen, was das Samsungs Smartphone-Flaggschiff Galaxy S5 mit seinen 16 MP schafft. Die Frontkamera bringt es auf 2,1 Megapixel für Videotelefonie und Selfies. Es gibt sowohl eine Ausführung mit WiFi-only als auch eine mit LTE.

Galaxy Tab S 10.5 ist dünner als das iPad Air

Auch bei der Größe hat es Samsung mit dem Galaxy Tab S 10.5 auf das iPad Air abgesehen: Mit seinen 125,6 x 212,8 x 6,6 Millimetern ist das Modell zwar etwas länger und breiter als das Apple-Tablet, aber 0,9 Millimeter dünner. Das Gewicht von 465 Gramm liegt ebenfalls vier Gramm unter dem des iDevice. Der Akku mit 7900 mAh soll laut Herstellerangabe für bis zu 9 Stunden Internetsurfen reichen oder 12 Stunden Video-Wiedergabe. Die WiFi-Variante besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro, für LTE sind 100 Euro mehr fällig.

Alle Spezifikationen
Größe247,3 x 177,3 x 6,6 mm
Gewicht465, 467 g
Display10,5 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQuad-Core 1.9 GHz Cortex A15
Speicherkapazität16, 32GB
BetriebssystemAndroid 4.4.2 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2,1 Megapixel
Farbeweiß/multicolor, bronze
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher3GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,9GHz
Grafik-ChipExynos 5 Octa 5420
Akkuleistung7900 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung499, 599 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2014
Das Samsung Galaxy Tab S 10.5 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Alle passenden Tipps
Retro-Spiele sind wie gemacht für Smartphones
Android-Spiele für das Tablet: Retro-Titel, die sich lohnen
Lars Wertgen

"Final Fantasy", "GTA San Andreas" und Co.: Für euer Android-Tablet gibt es zahlreiche Retro-Games, die heute so viel Spaß machen wie damals.

Tablets wie das Galaxy Tab S4 sind auch für das Auto ganz praktisch
Android Auto: So macht ihr euren Wagen mit einem Tablet smar­ter
Christoph Lübben

Android Auto läuft auch auf dem Tablet. Was ihr dafür benötigt, welche Einschränkungen es gibt und wie ihr Probleme löst, erklären wir euch hier.

"Fortnite" könnt ihr auch auf dem iPad gegen andere Nutzer spielen
"Fort­nite"-Cross­play-Ratge­ber: So spielt ihr gegen Nutzer ande­rer Systeme
Christoph Lübben

"Fortnite" ermöglicht Spieler mit verschiedenen Systemen gemeinsam zu zocken. Wir erklären euch, was ihr dafür tun müsst und was zu beachten ist.

Android Watch: Die Casio WSD-F30 zählt zu den Modellen, die auf Wear OS setzen
Apple Watch, Android Watch oder Samsung Watch? Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen

Wer sich eine Smartwatch kaufen möchte, steht auch vor der Entscheidung: Apple Watch, Android Watch oder Samsung Watch?

Die Samsung Gear S3 (hier als Frontier-Version) lässt sich via Tastenkombination zurücksetzen
Samsung Gear S3: Smart­watch neustar­ten und zurück­set­zen
Lars Wertgen

Ihr wollt auf eurer Samsung Gear S3 einen Neustart erzwingen oder sie zurücksetzen und alle Daten löschen? Wir erklären, wie euch das gelingt.

Ihr könnt das Zifferblatt der Gear S3 nicht nur ändern, sondern auch ein eigenes Foto verwenden
Samsung Gear S3: Watch­face auswäh­len und selbst erstel­len
Lars Wertgen

Wer seiner Samsung Gear S3 möglichst viel Individualität verleihen möchte, der passt das Zifferblatt an. Und so geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.