Sony SmartBand Talk: News und Fotos

Verfügbar seit Jan 2015
Testergebnis
4.2
Sony SmartBand Talk
Top
  • Funktionsumfang durch Apps erweiterbar
  • Praktische Freispreicheinrichtung
Flop
  • Display nicht nur im Hoch- sondern auch im Querformat
  • Kurze Akkulaufzeit
  • hoher Preis

Mit dem Sony Smartband Talk stellten die Japaner auf der IFA 2014 den Nachfolger zum Smartband vor: Der Fitness-Tracker wird über ein E-Ink-Display verfügen und per Bluetooth eine Freisprech-Funktion bieten.

Über die Bluetooth-Schnittstelle lässt sich das Sony Smartband Talk zudem mit einem Headset verbinden. Durch die Freisprech-Funktion ist dieses aber nicht unbedingt notwendig, um einen Anruf vom Smartphone anzunehmen, da das Sport-Armband auch über einen Lautsprecher verfügt. Dieses Feature sowie Benachrichtigungen für SMS und E-Mails beherrscht das Smartband Talk allerdings nur mit einem verbundenen Mobilfunkgerät, auf dem mindestens Android 4.4 installiert ist.

Das Smartband Talk reagiert auf Antippen ohne Touchscreen

Die Standard-Aufgaben eines Fitness-Trackers erledigt das Sony Smartband Talk im Zusammenspiel mit der Lifelog-App: Schrittzähler, Schlafphasen-Monitor und Co. lassen sich auch direkt am Handgelenk anzeigen. Das E-Ink-Display besitzt zwar keinen Touchscreen, reagiert aber durch die Nutzung des Beschleunigungssensors trotzdem auf beherztes Antippen sowie Armbewegungen. Hardware-Tasten zur Navigation sind ebenfalls vorhanden.

Um beim Joggen Musik zu hören, hält das Sony Smartband Talk 2 GB Speicherplatz bereit. Der Akku soll laut Herstellerangaben bis zu drei Tage lang halten, macht aber bei Nutzung der Freisprech-Funktion nur etwa eine Stunde mit. Das Gadget ist nach IP68 gegen Staub und Wasser gesichert und kommt in fünf Farben auf den Markt: Schwarz, Weiß, Blau, Rot, Pink und Lime.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerSony
BetriebssystemAndroid
Displayja
DatentransferBluetooth
Kompatibel mitAndroid 4.4 und höher
SensorenPuls
Akkulaufzeit72 h
Gewicht24 g
StatusAusverkauft
Preis bei Markteinführung159,99€
Das Sony SmartBand Talk findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Alle passenden Tipps
"Fortnite" könnt ihr auch auf dem iPad gegen andere Nutzer spielen
"Fort­nite"-Cross­play-Ratge­ber: So spielt ihr gegen Nutzer ande­rer Systeme
Christoph Lübben

"Fortnite" ermöglicht Spieler mit verschiedenen Systemen gemeinsam zu zocken. Wir erklären euch, was ihr dafür tun müsst und was zu beachten ist.

Die PS4 (Bild) und Xbox One bieten euch mehrere Audio-Einstellungen
Xbox One und PS4: Laut­spre­cher anschlie­ßen und Audio-Einstel­lun­gen anpas­sen
Christoph Lübben

Ihr wollt besseren Sound für Xbox One und PS4? Wie ihr Lautsprecher anschließen könnt und welche Einstellungen ihr machen solltet, erfahrt ihr hier.

"PUBG" diente "Fortnite" als Vorbild
"PUBG" vs. "Fort­nite": Die Battle-Royale-Titel im Vergleich
Francis Lido

"PUBG" oder "Fortnite" – für viele eine Glaubensfrage. Wir vergleichen die beiden Battle-Royale-Titel miteinander.

PlayStation 4 (Bild) und Xbox One können sich mit einem WLAN verbinden – doch das klappt nicht immer
Xbox One und PS4: WLAN-Probleme und was ihr dage­gen tun könnt
Christoph Lübben

Eure PS4 oder Xbox One hat Probleme mit dem WLAN? Wir haben ein paar Lösungsansätze für euch, damit die Konsole wieder in das Internet kann.

Der PS4-Controller kann auch Ärger machen
PS4 Control­ler blinkt weiß: So verbin­det ihr ihn wieder mit eurer Konsole
Christoph Lübben

Unter Umständen kann es passieren, dass sich euer DualShock 4 Controller nicht mehr mit der PS4 verbindet. Unsere Tipps helfen womöglich.

Den DualShock 4 könnt ihr nicht nur mit der PlayStation 4 nutzen
PlaySta­tion 4: So verbin­det ihr den PS4-Control­ler mit ande­ren Syste­men
Christoph Lübben

Ihr könnt den Controller der PlayStation 4 auch mit PC, Nintendo Switch, Android und PS3 verbinden. So geht's.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.