Sony Xperia miro: Preise und Fotos

Verfügbar seit Sep 2012

Das Sony Xperia miro ist als Mittelklasse-Smartphone zu verstehen. Dies spiegelt sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Ausstattung wider, die sich vor allem auf den Unterhaltungsbereich konzentriert. Ausgeliefert wird das Smartphone mit dem Betriebssystem Android 4.0. Kurz nach dem weltweiten Verkaufsstart bestätigte Sony, dass es auf dem Sony Xperia miro keinen Support für Nachfolgeversionen des Betriebssystems geben werde.

Einfache Hardware ohne Besonderheiten

Im Herzen des 113 x 59,4 x 9,9 mm messenden Sony Xperia miro arbeiten ein Qualcomm Cortex A-5 Prozessor mit einer Taktung von 800 MHz sowie 512 MB Arbeitsspeicher. Das Display ist mit 3,5 Zoll weder besonders groß, noch besonders klein, löst aber nur mit 480 x 320 Pixeln auf. Dies entspricht zum Beispiel dem Bildschirm der ersten iPhones. Der interne Speicher von vier Gigabyte wird durch das Betriebssystem weitgehend belegt, wodurch nur 2 GB freier Speicher übrig bleiben, kann aber durch MicroSD-Karten um bis zu 32 GB ausgebaut werden. Fotos beherrscht das Sony Xperia miro in 5-Megapixel-Qualität, während Videos nur in VGA-Auflösung aufgenommen werden können. Dies entspricht auch der maximalen Auflösung der Frontkamera.

Fokus auf Entertainment

Trotz der recht einfachen Ausstattung zielt das Sony Xperia miro klar auf den Entertainment-Bereich im Smartphone-Markt ab. Mit an Bord sind daher zum Beispiel ein UKW-Radio und die xLOUD-Technik von Sony, die für besonders guten Sound bei der Wiedergabe von Musik sorgen soll. Das miro unterstützt 3D-Anwendungen und Spiele-Apps; USB und Bluetooth ermöglichen die einfache Verbindung zu anderen Geräten und dank des GPS-Chips funktioniert auf dem Sony Xperia miro auch die Navigation ohne, dass der Besitzer online sein muss.

Alle Spezifikationen
Größe113 x 59,4 x 9,9 mm
Gewicht110 g
Display3,5 Zoll LCD
Kamera-Auflösung5 Megapixel
ProzessorQualcomm Snpadragon S1
Speicherkapazität4GB
BetriebssystemAndroid 4.0
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung0,3 Megapixel
Farbeschwarz, schwarz + pink, weiß + gold, weiß + silber
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher0,5GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS
Kerne / Taktfrequenz1 / 0,8GHz
Grafik-ChipQualcomm Adreno 200
Akkuleistung1500 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb545 / 6 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,87
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung220 €
StatusErhältlich
MartkeinführungSep 2012
Preise ohne Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Mit ein paar Tricks könnt Ihr die Performance des Xperia XZ Premium verbessern
Xperia XZ Premium: So verbes­sert Ihr seine Leis­tung
Michael Keller

Mit dem Smart Cleaner und der Nutzung einer SD-Karte könnt Ihr die Leistung des Xperia XZ Premiums verbessern. Wir erklären Euch, wie das geht.

Die Hauptkamera des Sony Xperia X Performance besitzt keinen mechanischen Bildstabilisator
Xperia X Perfor­mance: Tipps für noch bessere Video­auf­nah­men
Guido Karsten

Die 23-MP-Hauptkamera des Sony Xperia X Performance kann tolle Videoaufnahmen anfertigen. Trotzdem solltet Ihr ein paar Dinge beachten.

Das Sony Xperia X Performance ist mit hochauflösenden Kameras ausgestattet
Xperia X Perfor­mance: Kamera-Tipps für schö­nere Fotos
Christoph Groth

Das Xperia X Performance ist wie das Xperia X mit einer Top-Kamera ausgestattet. Mit folgenden Tipps holt Ihr das Optimum aus der Hardware heraus.

Die Leistung des Xperia X Performance geht zulasten des Akkus
Xperia X Perfor­mance: Akku-Tipps für eine längere Lauf­zeit
Christoph Groth

Beim Xperia X Performance ist der Name Programm. Allerdings schlägt sich die Leistung auf den Akkuverbrauch nieder. So spart Ihr Energie.

Für das Sony Xperia X Performance benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
Xperia X Perfor­mance: SIM-Karte einle­gen
Michael Keller

Zum Telefonieren und Surfen benötigt Ihr für das Xperia X Performance eine SIM-Karte. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Ihr diese einlegt.

Peinlich !5Sony Xperia Z3+
Sony Xperia Z3 Plus: So macht Ihr Euer Android-Smart­phone schnel­ler
Daniel Lüders

Obwohl das Xperia Z3 Plus einen schnellen Prozessor mitbringt, kann es zuweilen lahmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr dem Smartphone Beine macht.