TomTom Runner Cardio: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Apr 2014
Testergebnis
8.0
TomTom Runner Cardio
Top
  • Verlässliche Daten
  • Schnelle GPS-Ortung
  • Bequemer als erwartet
  • Keine Lücken bei Pulsmessung
Flop
  • Sperriges Ladekabel
  • Nur fürs Training geeignet

Die TomTom Runner Cardio ist eine Sport-Smartwatch für Läufer, die ihre Position, Geschwindigkeit und Puls im Blick behalten möchten. Mit einem Einführungspreis von 269 Euro Ende Mai 2014 ist das Wearable für Sportler nicht gerade günstig, dafür aber bis 50 Meter Tiefe wasserdicht und bringt mit allen Funktionen bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit.

Per Bluetooth oder Kabel lässt sich die Smartwatch mit der hauseigenen App oder einem PC verbinden, um das Training hinterher zu analysieren. Der optische Herzfrequenzmesser, GPS/GLONASS-Navigation, Lagesensor und Kompass sagen der TomTom Runner Cardio während des Trainings, was Ihr macht, während die so gewonnenen Daten je nach Funktion eine Auswertung erfahren: Trainingszeiten, Kalorienverbrauch und ein Vergleich mit vergangenen Leistungen können Euch auf dem 22 x 25 Millimeter großen 144 x 168-Pixel-Display vorgelegt werden.

GPS-Uhr für Läufer

Der Lagesensor zählt Eure Schritte auch ohne GPS-Verbindung, wodurch sich die TomTom Runner Cardio auch auf dem Laufband nutzen lässt. Für das Radfahren und Schwimmen ist die Uhr trotz guter Wasserdichtigkeit laut Hersteller nicht konzipiert, hierzu führt TomTom die Multi-Sport Cardio im Programm, die allerdings auch 30 Euro mehr kostet. Beide Geräte richten sich mit ihrem Preis und dem sportlich-lockeren Design eher an ernsthafte Sportler; für den Arbeitsalltag sind sie zu speziell.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerTomTom
DatentransferBluetooth
SensorenPuls, Beschleunigung, GPS, Kompass
Gewicht63 g
Farbeschwarz, schwarz/rot
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung269€
Das TomTom Runner Cardio findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die heimlichen Spiele-Downloads können ein echtes Ärgernis sein.
Play­sta­tion 4: So stoppt ihr die uner­wünsch­ten Spiele-Down­loads
Boris Connemann

Ihr wollt die unerwünschten Werbe-Downloads von Spielen auf der Playstation 4 stoppen? Wir erklären euch, was ihr dafür einstellen müsst.

Over-Ears – eine von vielen Möglichkeiten.
In-Ear, On-Ear oder Over-Ear kaufen: Welcher Kopf­hö­rer sich für wen eignet
Sandra Brajkovic

Bügel oder Stöpsel? On-Ear oder Over-Ear kaufen? Wie ihr die besten Kopfhörer für euch ausfindig macht, erfahrt ihr hier.

In-Ear-Kopfhörer sind praktisch: Doch worauf sollte man bei der Pflege achten? Wir haben Tipps.
In-Ears reini­gen: Mit diesen Pflege-Tipps blei­ben die klei­nen Hörer sauber
Curved-Redaktion

In-Ears sind praktisch: Doch worauf müsst ihr bei der Pflege der kleinen Hörer achten? Wir haben die wichtigsten Tipps fürs Reinigen.

Airplay, Speaker, Hack, Lautsprecher
Airplay-Laut­spre­cher Marke Eigen­bau: So stre­amt ihr draht­los Musik
Curved-Redaktion

AirPlay streamt eure Musik vom iPhone oder iPad an Lautsprecher im ganzen Haus. Auch ohne AirPlay-Lautsprecher kommt ihr ans drahtlose Hörvergnügen.

Die richtige Pflege und Lagerung sorgen dafür, dass ihr lange Freude an euren Kopfhörern habt.
Die rich­tige Pflege für Bügel­kopf­hö­rer: 3 Tipps für Audio­phile
Curved-Redaktion

Bügelkopfhörer feiern weiterhin ihr Comeback auf den Straßen – und sie brauchen eure Liebe und Pflege.

Das PSN macht Zicken? Hier könnt ihr euch aufschlauen!
PSN down? Das könnt ihr jetzt machen!
Boris Connemann

Das PSN ist down und ihr seid kurz vorm Durchdrehen? Wir stellen euch Maßnahmen und Anlaufstellen für die notwendige Hilfe vor.