UE Megablast: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Dez 2017
Testergebnis
8.7
Ultimate Ears MEGABLAST
Top
  • wasserdicht
  • Lautstärke-Größe-Verhältnis
  • Sound
Flop
  • Keine Multiroom-Funktionalität
  • Micro-USB-Anschluss nicht mit jedem Kabel zu erreichen

Ultimate bringt mit den Ultimate Ears Megablast einen Lautsprecher auf den Markt, der mit integrierter Sprachassistentin Alexa ausgestattet sind. Was der Megablast so drauf hat, hat CURVED zusammengefasst.

Bekanntes Design

Die Produktkategorie intelligenter Lautsprecher erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn Amazon hat mit seinen Echo-Lautsprechern einen absoluten Trend gesetzt. Die neuen Ultimate Ears Megablast der Logitech-Tochter erinnern vom Design stark an die Vorgängermodelle und kommen im altbekannten Dosen-Design, sind etwas kantiger und schwerer geworden. Die Verarbeitungsqualität bleibt weiterhin hochwertig und zeichnet sich durch ein hohes Maß an Robustheit aus.

Alleskönner

Bis zu einem Meter Wassertiefe hält der UE Megablast stand und eignet sich somit hervorragend für jede Art von Outdoor-Vergnügen. Ob Strand, unter der Dusche oder auch in der Badewanne: der Megablast kann überall mit hingenommen werden. Bluetooth ist weiterhin als Schnittstelle verfügbar, neu hingegen ist die WLAN-Schnittstelle und eine Anbindung der Amazon-Sprachassistentin Alexa.

Preis & Verfügbarkeit

Die Ultimate Ears Megablast liegen preislich bei 300 Euro und sind in sechs Farben erhältlich.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerUE
DatentransferUSB, WLAN, Bluetooth
FarbeGraphit, Türkis, Grau, Weinrot, Blau, Gelb
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung299,99€
Das UE Megablast findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die Samsung Gear S3 (hier als Frontier-Version) lässt sich via Tastenkombination zurücksetzen
Samsung Gear S3: Smart­watch neustar­ten und zurück­set­zen
Lars Wertgen

Ihr wollt auf eurer Samsung Gear S3 einen Neustart erzwingen oder sie zurücksetzen und alle Daten löschen? Wir erklären, wie euch das gelingt.

Ihr könnt das Zifferblatt der Gear S3 nicht nur ändern, sondern auch ein eigenes Foto verwenden
Samsung Gear S3: Watch­face auswäh­len und selbst erstel­len
Lars Wertgen

Wer seiner Samsung Gear S3 möglichst viel Individualität verleihen möchte, der passt das Zifferblatt an. Und so geht es.

Dem Homescreen der Samsung Gear S3 lassen sich Widgets hinzufügen
Samsung Gear S3: So legt ihr Widgets an
Francis Lido

Ihr wollt der Samsung Gear S3 Widgets hinzufügen oder diese löschen? Wir erklären euch, wie ihr die Verknüpfungen auf der Smartwatch verwaltet.

Die Samsung Gear S3 könnt ihr über die Einstellungen mit Bluetooth-Kopfhörer oder -Lautsprecher verbinden
Samsung Gear S3: Musik hören mit der Smart­watch
Christoph Lübben

Von MP3 bis Spotify: Mit der Samsung Gear S3 könnt ihr Musik hören – auch ohne Smartphone. So verbindet ihr Kopfhörer und kopiert Songs.

Die Samsung Gear S3 in der "Frontier"-Ausführung
Samsung Gear S3: Backup erstel­len – so sichert ihr die Smart­watch
Francis Lido

Ihr wollt ein Backup von eurer Samsung Gear S3 anlegen? Wir zeigen euch, wie ihr das problemlos hinbekommt.

Viele Smartwatches und Fitnesstracker errechnen die von euch verbrannten Kalorien
Fitness­tra­cker oder Smart­watch? So unter­schei­den sich die Sport-Gadgets
Curved-Redaktion1

Ihr wollt euch ein Wearable kaufen, könnt euch aber nicht zwischen Fitnesstracker, Smartwatch und Hybrid-Watch entscheiden? Wir helfen euch dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.