UE Megablast: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Dez 2017
Testergebnis
8.7
Ultimate Ears MEGABLAST
Top
  • wasserdicht
  • Lautstärke-Größe-Verhältnis
  • Sound
Flop
  • Keine Multiroom-Funktionalität
  • Micro-USB-Anschluss nicht mit jedem Kabel zu erreichen

Ultimate bringt mit den Ultimate Ears Megablast einen Lautsprecher auf den Markt, der mit integrierter Sprachassistentin Alexa ausgestattet sind. Was der Megablast so drauf hat, hat CURVED zusammengefasst.

Bekanntes Design

Die Produktkategorie intelligenter Lautsprecher erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn Amazon hat mit seinen Echo-Lautsprechern einen absoluten Trend gesetzt. Die neuen Ultimate Ears Megablast der Logitech-Tochter erinnern vom Design stark an die Vorgängermodelle und kommen im altbekannten Dosen-Design, sind etwas kantiger und schwerer geworden. Die Verarbeitungsqualität bleibt weiterhin hochwertig und zeichnet sich durch ein hohes Maß an Robustheit aus.

Alleskönner

Bis zu einem Meter Wassertiefe hält der UE Megablast stand und eignet sich somit hervorragend für jede Art von Outdoor-Vergnügen. Ob Strand, unter der Dusche oder auch in der Badewanne: der Megablast kann überall mit hingenommen werden. Bluetooth ist weiterhin als Schnittstelle verfügbar, neu hingegen ist die WLAN-Schnittstelle und eine Anbindung der Amazon-Sprachassistentin Alexa.

Preis & Verfügbarkeit

Die Ultimate Ears Megablast liegen preislich bei 300 Euro und sind in sechs Farben erhältlich.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerUE
DatentransferUSB, WLAN, Bluetooth
FarbeGraphit, Türkis, Grau, Weinrot, Blau, Gelb
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung299,99€
Das UE Megablast findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Eure smarten Lichter könnt ihr über "If This Then That" mit anderen Geräten verknüpfen. Sogar mit Aktionen auf Facebook.
Smart Home mit IFTTT: So funk­tio­niert "If This Then That"
Christoph Lübben

Euer Smart Home könnt ihr mit einer kostenlosen Software leicht automatisieren. Wir erklären, wie "If This Then That" (IFTTT) funktioniert.

Smarte Lampen lohnen sich auch für eine Wohnung
Smart Home in Miet­woh­nun­gen: Diese Produkte lohnen sich
Christoph Lübben

Ihr wollt eure Wohnung zu einem Smart Home machen? Auch ohne Haus lohnt sich die Anschaffung einiger Gadgets. Wir haben für ein paar Ideen.

Nest produziert bereits seit mehreren Jahren diverse Smart-Home-Geräte. Auch ein intelligentes Thermostat gehört dazu.
Smart Home mit Nest-Gerä­ten: Darauf soll­tet ihr beim Kauf achten
Christoph Lübben1

Nest ist einer der bekannteren Smart-Home-Hersteller. Wir haben für euch wissenswerte Informationen über dessen Produkte zusammengetragen.

Der Z-Wave-Funkstandard bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im Smart Home
Smart Home mit Z-Wave: Alle Infor­ma­tio­nen zu dem Funk­stan­dard
Sascha Adermann

Z-Wave bildet im Bereich der drahtlosen Heimautomatisierung das weltweit größte Ökosystem. Hier erfahrt ihr, was den Funkstandard auszeichnet.

Die Tchibo QBO lässt sich per App oder auch via Alexa-Skill über einen Echo-Lautsprecher bedienen
Kaffee­ma­schine für Smart Home: So wird euer Kaffee intel­li­gent gebraut
Guido Karsten

Kaffeeliebhaber können von einer Smart-Home-Kaffeemaschine profitieren. Hier erfahrt ihr, wie sie euch den Morgen versüßt und was sie sonst noch kann.

Mit den richtigen Smart-Home-Ideen wird ein Haus noch sicherer und komfortabler
Smart Home: Ideen für Komfort und Schutz
Guido Karsten

Es gibt unzählige smarte Gadgets – und die bieten Raum für etliche Smart-Home-Ideen. Wir stellen euch einige Möglichkeiten für ihren Einsatz vor.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.