Drahtlose Akkuhülle von Easyacc für das iPhone X im Test

Die Easyacc-Akkuhülle verlängert die Akkulaufzeit des iPhone X
Die Easyacc-Akkuhülle verlängert die Akkulaufzeit des iPhone X(© 2018 CURVED)

Das iPhone X lässt sich drahtlos aufladen und der Zubehörhersteller Easyacc nutzt dies für seine neue Akkuhülle aus. Der Vorteil: Der Lightning-Anschluss des iPhone X bleibt für andere Dinge frei.

Die an den Seiten weiche und hinten harte Akkuhülle von Easyacc umschließt das iPhone X komplett, lässt aber den Lightning-Anschluss frei. So kann man z.B. weiterhin Musik über Kopfhörer hören, während man das Smartphone auflädt. Die Stromübertragung vom externen zum internen Akku erfolgt drahtlos und die Kapazität von 5000 mAh reicht aus, um das iPhone X fast zwei Mal komplett aufzuladen.

Praktisch, nicht schön

Das klingt im ersten Moment sehr praktisch. Allerdings ist die drahtlose Stromübertragung deutlich langsamer als die über ein Kabel. Aber dafür steckt das iPhone X ja quasi dauerhaft in der Akkuhülle von Easyaacc. Das Smartphone lässt sich ohne Probleme in die Akkuhülle legen, allerdings nur mit Druck auf die Kameralinsen wieder heraus drücken. Die Hülle schützt zwar das Gehäuse auch vor Kratzern, ist allerdings sehr klobig und macht das Smartphone sehr schwer. Schön anzusehen ist sie auch nicht. Man hat das Gefühl, eine Perle zurück in die Muschel zu legen.

Immerhin erreicht man alle Tasten des iPhone X auch noch gut, wenn es sich in der Hülle befindet. Es ist also kein Problem die Lautstärke zu verstellen oder den Powerbutton zu drücken. Allerdings benötigt ihr ein weiteres Kabel, um den externen Akku aufzuladen. Er verfügt nur über einen USB-C-Anschluss, der auch zum Aufladen anderer Geräte genutzt werden kann. Das entsprechende Kabel müsst ihr aber einpacken oder ggf. sogar noch besorgen. Alternativ könnt ihr aber auch ein drahtloses Ladegerät nutzen, um die Easyacc Akkuhülle aufzuladen – mit entsprechend längerer Ladezeit.

Fazit

Die Akkuhülle von Easyacc ist nur zu empfehlen, wenn sie genau in das eigene Nutzungsszenario passt. Zu diesem müsste auf jeden Fall gehören, dass der Lightning-Anschluss des iPhone X nicht für einige Zeit mit einem externen Akku blockiert werden darf. Dafür muss man hinnehmen, dass die 40 Euro teure Hülle klobig und nicht besonders schön ist.

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Ersten Vorge­schmack soll es schon Mitte 2019 geben
Guido Karsten
Auch der Dualshock-Controller dürfte sich mit der PlayStation 5 weiterentwickeln
Wann stellt Sony die PlayStation 5 vor? Ein angeblicher Insider will über Sonys Pläne und sogar ein Detail des neuen Controllers bescheid wissen.
Xbox Two: Vor "Scar­lett" soll noch eine Xbox One erschei­nen
Guido Karsten
Die aktuellen Xbox-One-Modelle sollen 2019 weiteren Zuwachs erhalten
Microsoft will vor der Xbox Two offenbar noch eine weitere Xbox One auf den Markt bringen. Die Konsole soll besonders günstig werden.
Neato D4 im Test: So hilf­reich ist ein Staub­sau­ger­ro­bo­ter
Jan Johannsen
Während der Neato D4 arbeitet, kann man die Füße hochlegen
Was früher die Heinzelmännchen waren, sind heute Staubsaugerroboter wie der Neato D4. Während man abwesend ist, macht er die Wohnung sauber. Der Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.