LG G3 s: Der kleine Bruder des LG G3 im Hands-On

Da ist er endlich: LG hat den kleinen Bruder des G3 bereits im Juli angekündigt, auf der IFA können wir das G3 s endlich in die Hand nehmen.

Wo andere Hersteller ein Mini oder Compact an den Namen ihres Vorzeigemodells anhängen, um die kleine Version zu kennzeichen, genügt LG ein S. Klein heißt beim LG G3 s, dass der Touchscreen fünf Zoll groß ist. Allerdings hat das Display nur eine HD-Auflösung, was bei genauerer Betrachtung pixelig aussieht. Vom Quad-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz und dem verbauten einem Gigabyte Arbeitsspeicher dürft Ihr keine Leistungswunder erwarten. Der interne Speicher liegt mit acht Gigabyte an der unteren Grenzen des sinnvollen.

Die 8-Megapixel-Kamera des G3 s hat den Laser-Autofocus des großen G3 übernommen. Für Selfies oder Videochats stehen auf der Vorderseite nur 1,3 Megapixel zur Verfügung. Die Software ist dagegen fast komplett mit der des großen Bruders identisch. Gleiches gilt für das Gehäuse und die Verarbeitung. Das G3 s soll nach Angaben von LG ab Ende Oktober in Deutschland erhältlich sein und voraussichtlich 349 Euro kosten.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserem Liveticker.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.