LG G3 s: Der kleine Bruder des LG G3 im Hands-On

Da ist er endlich: LG hat den kleinen Bruder des G3 bereits im Juli angekündigt, auf der IFA können wir das G3 s endlich in die Hand nehmen.

Wo andere Hersteller ein Mini oder Compact an den Namen ihres Vorzeigemodells anhängen, um die kleine Version zu kennzeichen, genügt LG ein S. Klein heißt beim LG G3 s, dass der Touchscreen fünf Zoll groß ist. Allerdings hat das Display nur eine HD-Auflösung, was bei genauerer Betrachtung pixelig aussieht. Vom Quad-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz und dem verbauten einem Gigabyte Arbeitsspeicher dürft Ihr keine Leistungswunder erwarten. Der interne Speicher liegt mit acht Gigabyte an der unteren Grenzen des sinnvollen.

Die 8-Megapixel-Kamera des G3 s hat den Laser-Autofocus des großen G3 übernommen. Für Selfies oder Videochats stehen auf der Vorderseite nur 1,3 Megapixel zur Verfügung. Die Software ist dagegen fast komplett mit der des großen Bruders identisch. Gleiches gilt für das Gehäuse und die Verarbeitung. Das G3 s soll nach Angaben von LG ab Ende Oktober in Deutschland erhältlich sein und voraussichtlich 349 Euro kosten.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserem Liveticker.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Her damit !5Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.