LG G3 s: Der kleine Bruder des LG G3 im Hands-On

Da ist er endlich: LG hat den kleinen Bruder des G3 bereits im Juli angekündigt, auf der IFA können wir das G3 s endlich in die Hand nehmen.

Wo andere Hersteller ein Mini oder Compact an den Namen ihres Vorzeigemodells anhängen, um die kleine Version zu kennzeichen, genügt LG ein S. Klein heißt beim LG G3 s, dass der Touchscreen fünf Zoll groß ist. Allerdings hat das Display nur eine HD-Auflösung, was bei genauerer Betrachtung pixelig aussieht. Vom Quad-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz und dem verbauten einem Gigabyte Arbeitsspeicher dürft Ihr keine Leistungswunder erwarten. Der interne Speicher liegt mit acht Gigabyte an der unteren Grenzen des sinnvollen.

Die 8-Megapixel-Kamera des G3 s hat den Laser-Autofocus des großen G3 übernommen. Für Selfies oder Videochats stehen auf der Vorderseite nur 1,3 Megapixel zur Verfügung. Die Software ist dagegen fast komplett mit der des großen Bruders identisch. Gleiches gilt für das Gehäuse und die Verarbeitung. Das G3 s soll nach Angaben von LG ab Ende Oktober in Deutschland erhältlich sein und voraussichtlich 349 Euro kosten.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserem Liveticker.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten4
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.