Sony Xperia E3: LTE-Phone zum kleinen Preis im Hands-On

Nicht nur vor High End-Hardware strotzende Boliden hat Sony zur IFA nach Berlin mitgebracht, auch an den kleinen Geldbeutel denken die Japaner und präsentieren mit dem Xperia E3 ein LTE-fähiges Smartphone für unter 200 Euro. Wir haben uns den 4,5 Zoller mit Preisbrecher-Ambitionen angesehen.

Es soll ja Smartphone-Nutzer geben, die nicht nach Oberklasse-Spezifikationen gieren, auf ihren Geräten keine anspruchsvollen Games zocken und auch keine Full HD-Videos schauen möchten — sondern einfach nur ein Gerät wollen, mit dem sie telefonieren, schnell im Netz surfen und die ganz normalen Aufgaben erledigen können, ohne dafür gleich ein halbes Monatseinkommen investieren zu müssen.

Ein legitimer Wunsch, dem Sony mit dem Xperia E3 nachkommt: 854 x 480 Bildpunkte auf 4,5 Zoll reißen niemanden vom Hocker – ebenso wenig wie der verbaute vierkernige 1,2 GHz-Prozessor, die 1 GB RAM, die 5 MP-Kamera oder gar die mageren 2 GB interner Speicher (die glücklicherweise per micro SD-Karten erweiterbar sind). Aber sie reichen für den normalen Smartphone-Alltag unter Umstände vollkommen aus. Und auch sonst ist ja alles an Bord, was man so braucht: NFC, WLAN bis zum n-Standard, Bluetooth, ein 2.330 mAh-Akku sowie —Achtung — LTE-Konnektivität.

Vom Hocker haut dann auch definitiv der Preis des Smartphones: Lediglich 179 Euro UVP veranschlagt Sony für das Xperia E3, das ab dem dritten Quartal erhältlich sein wird. Das ist ein dermaßen guter Preis für die gebotenen Specs, dass man schon mal innehalten und sich überlegen darf, ob es sich nicht lohnen könnte, sich ab und an wieder einfach nur aufs Wesentliche zu besinnen ...

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserem Liveticker.

Weitere Artikel zum Thema
Die PlaySta­tion 5 könnte bereits 2019 erschei­nen
Guido Karsten
Ob die PlayStation 5 vielleicht dem CURVED/labs-Konzept einer PlayStation Switch ähneln wird?
Ein Wirtschaftsexperte erwartet die PlayStation 5 bereits für Ende 2019. Engpässe in der Herstellung von Komponenten könnten den Start aber verzögern.
Games­com 2018: Diese Acti­vi­sion-Spiele könnt ihr auf der Messe testen
Lars Wertgen
"Call of Duty: Black Ops 4" wird auf der Gamescom spielbar sein
Activision reist in diesem Jahr mit reichlich Gepäck zur Gamescom. Mit dabei ist unter anderem eine spielbare Version von "Call of Duty: Black Ops 4".
Sony verrät: Dann kommt Android 9 Pie auf Xperia-Smart­pho­nes
Lars Wertgen
Sony Xperia Xz2 compact
Sechs Xperia-Smartphones erhalten noch in diesem Jahr Android 9 Pie. Anfang 2019 sollen noch ein paar Nachzügler folgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.