Sony Xperia Z3: Das neue Flaggschiff im Hands-On-Video

Auch Sony hat zeitlich passend zum Start der IFA 2014 seine neue Smartphone-, Tablet- und Wearable-Flotte präsentiert — deren Spitze markiert das neue Xperia Z3, das 5,2 Zoll Full HD-Flaggschiff der Japaner mit seinen Frontlautsprechern und dem Snapdragon 801-Chipsatz. Wir haben den jetzt noch wasserdichteren Boliden vor unsere Kamera gezerrt und angesehen.

Noch wasserdichter? Richtig, Sony hat das Xperia Z3 nun nach IP65/68 zertifizieren lassen, was konkret bedeutet, dass das nur 7,4 Millimeter schlanke Gerät nun eine halbe Stunde in 1,5 Meter Wassertiefe übersteht. Deswegen befinden sich wie gehabt alle Anschlüsse hinter Abdeckungen, so auch der SIM-Kartenslot, der im Z3 nun Nano-SIMs frisst.

Das 5,2 Zoll TRILUMINOS-Display löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf und liefert auf den ersten Blick gute Blickwinkel, wenn es uns beim ersten Herumprobieren auch ein wenig zu dunkel erschien — obwohl Sony angibt, mit 600 Candela speziell in dieser Disziplin gegenüber dem Vorgänger noch einmal eine Schippe drauf gelegt zu haben.

Technisch aktualisiert wurde in jedem Fall die 20,7 MP-Kamera mit dem Exmor RS-Sensor, die nun mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 12.800 aufwartet und dank 25mm-Linse noch weitwinkligere Fotos ermöglicht. Mit ihr lassen sich auch 4K-Videos aufzeichnen, die dann auf dem mit 16 GB nicht allzu großen, aber per micro SD-Karte um bis zu 128 GB erweiterbaren Speicher Platz finden müssen.

Oberklasse-Hardware

Im Inneren des Z3 schlägt ein Snapdragon 801-SoC mit 2,5 GHz Taktung, dem 3 GB RAM zu Seite stehen — das ist aktueller Standard in der Oberklasse und bietet ausreichend Leistungsreserven für alle aktuellen Nutzungsszenarien. Ebenfalls Oberklasse: der 3.100 mAh-Akku.

Was uns sonst noch gut gefallen hat: Wie das HTC One M8 kommt auch das Xperia Z3 mit zwei nach vorne gerichteten Lautsprechern, die Musik- und Video-Konsum im Kombination mit dem großen Display zu einem voluminösen Erlebnis werden lassen.

Erhältlich sein wird das 152 Gramm schwere Sony Xperia Z3 zum Ende des dritten Quartals — also Ende dieses Monats — in den Farbvarianten Weiß, Schwarz, Kupferbraun und Silbergrün zu einem UVP von 649 Euro.

CURVED berichtet direkt von der IFA 2014 aus Berlin. Alle Neuheiten findet Ihr in Text und Bild auf unserer Themenseite und unserem Liveticker.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A9 (2018): Erstes Update kommt der Vier­fach-Kamera zugute
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Samsung Galaxy A9 (2018) befinden sich ganze vier Kameras
Samsung hat das auffällige Galaxy A9 (2018) erst Mitte Oktober vorgestellt. Ein erstes Update soll nun die Kamera-Eigenschaften verbessern.
"Doctor Who" und Co.: Amazon Prime Video Chan­nels bietet nun BBC Player
Christoph Lübben
Künftig könnt ihr auf dem Sofa viele BBC-Sendungen über Amazon sehen
Über Amazon Prime Video Channels findet ihr künftig den BBC Player. Hier erwarten euch etwa viele britische Serien, darunter "Doctor Who".
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.