MacBook
Air (M2): Alle Gerüchte im Überblick

Das MacBook Air (M2): Alle Gerüchte im Überblick ist zurzeit nicht erhältlich

Die beste Alternative:

o2 Birthday Deal 🎂
Apple iPhone 13 Pro + O2 Grow 40+ GB
mtl./36 Monate:
54,99 €
+ einmalig:
1,00 €
+ Anschlussgebühr: 39,99 €
0,00 €
Apple wird 2022 wahrscheinlich neben einigen anderen neuen Produkten auch ein neues MacBook Air mit M2-Prozessor auf den Markt bringen. Nachdem bereits 2021 der neu entwickelte M1-Chip viele, kritische Geister überzeugt hat, ist zu erwarten, dass Apple an den Erfolg anknüpfen und ein neues MacBook Air mit dem Nachfolger-Chip – der mutmaßlich M2 heißen wird – anbieten wird. Konkrete Infos gibt es bisher leider noch nicht, aber einige Gerüchte sind bereits im Umlauf. Was euch mit der nächsten Generation des eigens für Apple entwickelten M2-Chips und dem kommenden MacBook Air erwarten könnte, stellen wir hier in einer Übersicht dar.

Schon beim Namen des wahrscheinlich 2022 kommenden MacBooks gehen die Meinungen und Gerüchte auseinander. So vermuten einige, dass Apple den Zusatz ‟Air“ streichen könnte und stattdessen ein schlicht ‟MacBook“ genanntes Gerät als Nachfolger des MacBook Air (M1) (mit Vertrag) vorstellen könnte. Hierbei handelt es sich mehr um Mutmaßungen als um konkrete Gerüchte. Zudem ist dies eher ein Thema der Marketing-Welt, denn auf Leistung und Spezifikationen eines Geräts hat der Name bekanntlich keinerlei Einfluss.

Design: Wird das MacBook Air M2 flach?

Schon auf den ersten Blick soll das neue MacBook Air auch neu wirken: Beim Design könnte Apple sich vom bisherigen spitz zulaufenden, keilförmigen Äußeren verabschieden und das Gehäuse durchgehend flach gestalten. Damit dürfte das kommende MacBook Air dem aktuellen MacBook Pro (M1) (mit Vertrag) sehr ähnlich sehen und gleichzeitig möglicherweise noch flacher sein. Eine aktive Kühlung dürfte in dem flachen Gehäuse keinen Platz finden: Wie schon das aktuelle MacBook Air M1 wird also wahrscheinlich auch das kommende MacBook Air M2 ohne Lüfter auskommen.

Zudem gibt es Gerüchte, dass Apple etwas mehr Farbe ins Spiel bringen will: Demnach könnte das MacBook Air 2022 in der breiten Farbpalette des aktuellen iMac erhältlich sein und euch die Möglichkeit geben, eure Apple-Geräte farblich aufeinander abzustimmen.

Display: Notch oder keine Notch?

Beim Display des neuen MacBook Air könnte Apple auf Mini-LED-Technologie, statt wie bisher auf LCD setzen. Das würde eine deutliche Qualitätssteigerung in der Anzeige bedeuten, da bei Mini-LED-Displays höherer Kontrast und eine bessere Energieeffizienz erzielt werden können.

Am oberen Rand des Displays wird sich vermutlich eine Kamera befinden, die mit 1080p auflöst und damit gute Videoqualität für Video-Calls und -Konferenzen liefern dürfte. Wie diese Kamera im Display untergebracht sein wird, ist aktuell Gegenstand vieler Diskussionen. Zwei Optionen stehen dabei im Raum: Apple könnte auf eine kleine Notch setzen, in der die Kamera Platz findet oder aber die Linse in einem etwas breiteren Rahmen am oberen Displayrand unterbringen – wie einige Render-Bilder nahelegen.

Chip: kommt der M2 ins MacBook Air?

Mit dem von Apple selbst entwickelten M1-Prozessor hat sich das amerikanische Unternehmen vom Chiphersteller Intel gelöst, dessen Prozessoren in früheren Apple-Computern verbaut wurden. Es wäre nur logisch, wenn Apple diesen Weg weitergeht und den eigenen Prozessor weiterentwickelt, um ihn in kommenden Geräten zum Einsatz zu bringen. Der Nachfolger des M1 dürfte dabei folgerichtig M2 heißen. Zu den möglichen Spezifikationen des neuen Chip-Modells gibt es erste Spekulationen: So könnte der M2 acht CPU-Kerne beinhalten und im neuen 4nm-Verfahren gefertigt werden, was ihn energieeffizienter und leistungsfähiger machen dürfte als seinen Vorgänger. Auch die Grafikeinheit soll ein Upgrade bekommen und bis zu 40% mehr Leistung bringen als die des M1. Damit könnte sie rein leistungstechnisch mit einigen aktuellen Desktop-PC-Grafikkarten mithalten.

Es gilt als nahezu sicher, dass Apple auch einen M2 Pro und einen M2 Max entwickelt – diese dürften dann in den größeren Modellen, wie dem MacBook Pro und dem iMac zum Einsatz kommen. Allerdings könnte es bis 2023 dauern, bis wir diese Chips in Geräten finden können.

Anschlüsse: Thunderbolt 4 oder USB-C?

Auch bei den Anschlüssen gibt es bisher hauptsächlich Spekulationen und Gerüchte, aber keine konkreten Hinweise, welche Schnittstellen am neuen MacBook Air zu finden sein könnten. Einige Branchenkenner gehen davon aus, dass das kommende MacBook Air nur USB-C-Ports haben könnte, an denen man Geräte anschließen kann. Andere Insider vermuten eher, dass Thunderbolt 4 zum Einsatz kommt.

Einig sind sich die Gerüchte hingegen im Punkt HDMI-Anschluss und SD-Karten-Slot: Diese dürften demzufolge nicht am neuen MacBook Air zu finden sein, sondern den Pro-Modellen vorbehalten werden. Zum Aufladen wird laut einhelliger Meinung der Leaker wahrscheinlich MagSafe 3 zum Einsatz kommen.

MacBook Air M2 Release: Wie lange müssen wir noch warten?

Wann das neue MacBook Air M2 in den Handel kommen wird, lässt sich noch nicht konkret zu sagen. Frühere Gerüchte und Schätzungen gingen von Sommer 2022 aus, inzwischen gibt es aber auch Stimmen, die eine Veröffentlichung im Herbst 2022 erwarten. Grund für die erwartete Verzögerung dürfte wieder einmal die anhaltende Halbleiterknappheit und der daraus resultierende Chipmangel sein. Auch hier möchten wir anmerken, dass es sich bei diesen Annahmen nicht um offizielle Statements von Apple handelt, sondern um Gerüchte von Leakern und Branchenkennern.

Alternative Angebote

Apple iPhone 13 + O2 Free M Boost 40 GB
  • Ultraschneller A15 Chip(der die Konkurrenz hinter sich lässt.)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
mtl./36 Monate:
39,99 €
+ einmalig:
1,00 €
+ Anschlussgebühr: 39,99 €
0,00 €
Apple iPhone 11 + BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
  • 12 MP Zweifach-Kamera(Ultraweitwinkel‑ und Weitwinkel­objektiv)
  • Liquid Retina HD Display(15,5 cm Diagonale mit IPS Technologie)
  • Blau Aktion! +5 GB Extra Daten (Eine Aktion von Blau)
  • 5+5 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24 Monate:
29,99 €
+ einmalig:
1,00 €
+ Anschlussgebühr:
0,00 €
o2 Birthday Deal 🎂
Apple iPhone 13 mit Watch S7 LTE + O2 Grow 40+ GB
  • Ultraschneller A15 Chip(der die Konkurrenz hinter sich lässt.)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
mtl./36 Monate:
64,99 €
+ einmalig:
1,00 €
+ Anschlussgebühr: 39,99 €
0,00 €
Telefon

Bestellhotline

Kompetente Beratung, ganz bequem am Telefon

0800-0210021 Montag - Freitag 8-20 Uhr, Samstag 9-18 Uhr