Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Intenso Tab 824

Symbolfoto
Symbolfoto (© 2014 CURVED )
Intenso
Das Intenso Tab 824 lockt vor allem mit einem niedrigen Preis. Doch leider hat der Hersteller merklich an zu vielen Dingen an der Ausstattung gespart. [Mehr Lesen]

Gerade einmal 130 Euro hat Intenso bei Marktstart im Sommer 2013 für sein Tab 824 aufgerufen. Dafür gibt es aber auch kein High-End-Gerät. Das 8-Zoll-Display des Tablets löst mit 1024 x 768 Bildpunkten, also HD-Qualität auf. Der Helligkeitswert ist mit 270 cd/m2 recht niedrig, sodass bei direkter Sonneneinstrahlung nicht alles auf dem Bildschirm gut erkennbar ist.

Der Dual-Core Prozessor mit einer Taktung von 1,6 GHz im Zusammenspiel mit dem 1 GB Arbeitsspeicher sollte eigentlich für eine solide Performance ausreichen, doch im Test schneidet das Intenso Tab 824 in dieser Kategorie schlecht ab. Vor allem die Bedienung ist nicht gerade optimal. Ein weiterer Kritikpunkt: die geringe Akkulaufzeit. Sowohl beim Surfen als auch beim Videoschauen hält das Tablet nur etwas mehr als vier Stunden durch. Das gibt Abzüge in der Mobilität, zumal auch ein Modem für Mobilfunk fehlt.

Schwache Kameras beim Intenso Tab 824, aber HDMI-Anschluss

Über die Kameras lässt sich soviel sagen: Das Intenso Tab 824 hat zwei. Mit 2 und 0,3 Megapixel liefern beide aber nur die allernötigste Qualität ab. Als Betriebssystem kommt auf dem 8-Zoll-Tablet Android 4.1 zum Einsatz. Verwirrend dürfte für viele sein, dass die Google-Apps sowie der Google Play Store im Menü fehlen und extra über die Einstellungen aktiviert werden müssen. Ein wirkliches Plus des Gerätes ist der HDMI-Anschluss, mit dem hochauflösende Videoinhalte auch auf einen Fernseher übertragen werden können.