Bestellhotline: 0800-0210021

Kobo

Kobo

Der Kobo Glo ist ein E-Book-Reader, der mit zwei Alleinstellungsmerkmalen zum Markstart im September 2012 die Konkurrenz in den Schatten stellte – und das buchstäblich, denn die Pluspunkte des Geräts haben mit dem hellen Display zu tun. Zum einem lässt der 6,0 Zoll große Bildschirm des Kobo Glo, der 1.024 x 768 Pixel (212 dpi) darstellt, die Schrift der gelesenen E-Books außerordentlich scharf aussehen. Zum anderen ist das Display des E-Book-Readers mit einer besonderen Bildschirmbeleuchtung namens Glolight ausgestattet, die am unteren Rahmen befestigt ist und das Display auch in Dunkelheit hell erleuchten lässt.

Kindle-Konkurrent liest keine Amazon-E-Books

Der 185 Gramm schwere Kobo Glo wird über einen Infrarot-Touchscreen bedient und verfügt über 2 GB Speicherplatz. Wem das nicht ausreicht, der kann den Speicher mittels einer MicroSD-Karte um maximal 32 GB erweitern. Mittels einer integrierten WLAN-Verbindung kann der Anwender auf verschiedene E-Book-Stores zurückgreifen, den Kindle-Store von Hauptkonkurrent Amazon allerdings ausgenommen. Dafür werden diverse E-Book-Formate unterstützt, darunter auch Epub, PDF und DRM.

Kobo Glo punktet mit starker Akkuleistung

Laut Hersteller soll der Akku des Kobo Glo bei einer täglichen Lesezeit von 30 Minuten am Tag einen ganzen Monat lang mit nur einer Ladung auskommen – und das bei beleuchtetem Display. Ohne die zugeschaltete Lichtquelle legt die interne Batterie noch einmal das Anderthalbfache drauf und kommt auf einen sehr starken Wert von rund 170 Stunden Betriebszeit.