Android Smart Lock: Mehr Sicherheit in Android Lollipop

Smart Lock vereinfacht Euch unter Android 5.0.1 Lollipop das Entsperren des Gerätes
Smart Lock vereinfacht Euch unter Android 5.0.1 Lollipop das Entsperren des Gerätes(© 2014 CURVED)

Einfach, aber sicher: Mit Smart Lock soll das Entsperren eines mobilen Gerätes und dem Betriebssystem Android 5.0 Lollipop vereinfacht werden. So kann das Smartphone oder Tablet dann automatisch entsperrt werden, wenn es in den Bluetooth-Bereich eines vertrauenswürdigen Gerätes kommt, an einen bestimmten Ort, oder wenn die Kamera ein gespeichertes Gesicht erkennt. Wir erklären Euch die Funktionsweise von Smart Lock und wie Ihr das Feature auf Eurem Android-Gerät einrichtet.

Vorbereitungen

Wenn auf Eurem Gerät bereits Android 5.0 Lollipop installiert ist, könnt Ihr die Smart Lock-Funktion einfach über die "Einstellungen" aktivieren. Dabei können unter Android 5.0 noch einige Fehler auftreten, die inzwischen mit dem Update auf Version 5.0.1 behoben wurden. Deshalb solltet Ihr sicherstellen, dass Euer Betriebssystem tatsächlich auf dem neuesten Stand ist, bevor Ihr das Smart Lock-Feature aktiviert.

Zur Konfiguration müsst Ihr zunächst die "Einstellungen" öffnen. Tippt anschließend auf den Menüpunkt "Nutzer" und dann auf "Sicherheit". Solltet Ihr noch keine Displaysperre eingerichtet haben, müsst Ihr dies nun zunächst tun. Die Option zum Entsperren, die Ihr nun festlegt – PIN, Passwort oder  Muster –, benötigt Ihr später auch dann, wenn Ihr Änderungen bei Smart Lock vornehmen möchtet.

Smart Lock aktivieren

Nun könnt Ihr die Smart Lock-Funktion aktivieren. Dafür müsst Ihr unter "Sicherheit" den Menüpunkt "Erweitert" auswählen. Tippt dort auf "Trusted Agents" und stellt den Schalter neben "Smart Lock" auf "ein". Nun müsst Ihr festlegen, in welchen Situationen sich Euer Android-Gerät automatisch entsperren soll. Dazu stehen Euch die Optionen "Vertrauenswürdige Geräte", "Vertrauenswürdige Orte" und "Trusted Faces" zur Verfügung.

Geräte, Orte und Gesichter konfigurieren

Um eine der Optionen zu konfigurieren, müsst Ihr dem Pfad "Einstellungen | Nutzer | Sicherheit | Bildschirmsicherheit | Smart Lock" folgen. Anschließend nutzt Ihr die Option zum Entsperren, die Ihr zuvor festgelegt habt, also Muster, PIN oder Passwort. Im Folgenden wählt Ihr eine der drei Optionen für das Entsperren per Smart Lock aus und folgt den Anweisungen für die Einrichtung.

Für "Trusted Face" beispielsweise ist es erforderlich, ein Bild aufzunehmen, anhand dessen das Gerät zukünftig die vertrauenswürdige Person über die Kamera erkennen kann. Wenn Ihr die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen habt, erscheint ein blinkender Kreis um das Schloss-Icon, sobald Ihr den Bildschirm Eures Smartphones oder Tablets das nächste Mal einschaltet.

Zusammenfassung

  • Ab Version Android 5.0.1 Lollipop sollte Smart Lock problemlos funktionieren
  • Wenn Ihr dieses Feature aktiviert, entsperrt sich Euer Gerät, sobald es in die Nähe eines bestimmten anderen Gerätes mit Bluetooth kommt
  • Alternativ könnt Ihr einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Gesicht zum Entsperren festlegen
  • Um Smart Lock zu aktivieren, müsst Ihr zunächst unter "Einstellungen | Nutzer | Sicherheit" eine klassische Methode zum Entsperren des Displays einrichten
  • Unter "Einstellungen | Nutzer | Sicherheit | Erweitert | Trusted Agents | Smart Lock" aktiviert Ihr die Funktion
  • Unter "Einstellungen | Nutzer | Sicherheit | Bildschirmsicherheit | Smart Lock" könnt Ihr nun eine der drei Methoden zum Entsperren konfigurieren

Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !7iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !35Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.