Android Wear: Benachrichtigungen von Apps deaktivieren

LG G Watch, Moto 360 und Samsung Gear Live – die aktuellen Smartwatches mit Android Wear sind vor allem eine Erweiterung des Smartphones für das Handgelenk. Doch sicher wollt Ihr nicht alle Push-Mitteilungen von Apps auch auf dem Wearable erhalten, da dies auf Dauer anstrengend werden kann.

Zum Glück bietet Android Wear die Möglichkeit, eine Blacklist für Anwendungen zu erstellen, deren Benachrichtigungen nicht auf dem Wearable erscheinen sollen. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr eine solche Liste anlegt.

Benachrichtigungen unterdrücken

Dass Erstellen einer Blacklist, um nicht gewünschte Benachrichtigungen von Apps zu unterdrücken, ist mit Android Wear relativ einfach: Das Betriebssystem ist quasi der Pförtner für die Mitteilungen, die auf dem Wearable erscheinen.

Öffnet zunächst die Android Wear-App, um eine Blacklist zu erstellen. Wählt die Einstellungen aus und setzt dort einen Haken bei dem Menüpunkt "Mute Apps". Nun müsst Ihr nur noch durch die Liste der installierten Anwendungen scrollen, um die entsprechende App auszuwählen, von der Ihr keine Benachrichtigungen auf dem Wearable erhalten wollt.

Nachteil dieser Vorgehensweise

Ein Nachteil von Android Wear ist, dass dieser Vorgang für jede App wiederholt werden muss, deren Mitteilungen unterdrückt werden sollen. Leider gibt es bisher noch keine Gesamtübersicht der Anwendungen, in der durch Haken mehrere Apps gleichzeitig ausgewählt werden können. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass eine entsprechende Option in naher Zukunft mit einem Update für Android Wear zur Verfügung gestellt wird.

Zusammenfassung

  • Mit Android Wear könnt Ihr Benachrichtigungen von Apps unterdrücken, die nicht auf dem Wearable erscheinen sollen
  • Öffnet dazu die Android Wear-App und geht in die Einstellungen
  • Wählt dort den Punkt "Mute App" aus und tippt anschließend in der sich öffnenden Liste auf die entsprechende App
  • Dieser Vorgang muss leider zurzeit für jede App einzeln wiederholt werden, deren Nachrichten unterdrückt werden sollen

Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X im Test: das Hands-On von Micro­softs Highend-Konsole [mit Video]
Alexander Kraft2
Her damit !5Die Xbox One X ist die derzeit leistungsstärkste Konsole, aber auch die teuerste.
Die Xbox One X ist derzeit die leistungsstärkste Konsole. Ihr Versprechen: "echtes 4K-Gaming". Ob sie das hält, haben wir uns angeschaut.
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten2
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.